Meridol Zahncreme????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mariah23 01.08.07 - 21:29 Uhr

Hallo,
ich bin jetzt SSW 17 und habe ab und zu (wie typisch für Schwangere) Zahnfleischbluten (meist beim Zähne putzen), was ansonsten untypisch für mich ist.

Kann/Darf man Meridol Zahncreme verwenden (enthält versch. Fluorsorten die gut für "Zahnfleischstabilität" sind) ?

Des Weiteren würde mich interessieren ob und wieviel ihr um die 17 SSW zugenommen hattet? ich bin erst bei knapp 2 kg und wirklich sehen kann man auch noch nichts. (Ist mein erstes Kind).

Würde mich sehr über zahlreiche Antworten freuen.
LG mariah

Beitrag von meaculpa 01.08.07 - 21:37 Uhr

Hallo,

auf den Gedanken, daß man Meridol nicht nehmen sollte, bin ich noch gar nicht gekommen #kratz JEdenfalls benutze ich die Zahncreme, weil ich auch Zahnfleischprobleme habe. ABER...geholfen hats bisher nicht wirklich :-(

Zugenommen habe ich bisher ca. 8,5 kg insgesamt. Wobei ich bereits bei 9,5 kg war und in den letzten Tagen abgenommen habe (Wasserverlust schätze ich :-) ). Wieviel ich in der 17. SSW gewogen habe, weiß ich gar nicht mehr. Mutterpass habe ich derzeit auch nicht zur Hand. Aber mehr als 2 kg waren es keinesfalls!! Eher weniger.

LG, Mea ET-16

Beitrag von cora-feuerkristall 01.08.07 - 21:42 Uhr

Hallo mariah,

ich verwende auch die Meridol-Zahncreme und wüsste nicht was dagegen spricht.

Bin 17+6 und habe auch 2kg zugenommen.
Mein Bauch ist allerdings schon ziemlich gewachsen :-) (ist auch mein erstes Kind)

Alles Liebe,

Cora + Zwergi 17+6

Beitrag von habiba07 01.08.07 - 21:43 Uhr

Hallo Mariah,

bin in der 18. SSW und hab etwa 3, 4 Kilo zugenommen. Ich glaub, das ist normal. Sehen kann man meinen Bauch schon, es sieht zwar nicht eindeutig nach einem SS-Bauch aus, weil ich weite sachen trage, aber viele haben schon gemerkt, dass ich ss bin ohne dass ich was gesagt hab.

Das mit den Zahnfleischbluten hab ich auch. Mein Zahnarzt meinte, ich soll unbedingt zahnseide regelmäßig benutzen und trotz dem Bluten die Zähne richtig intensiv putzen. Danach benutze ich immer eine Mundspülung ohne Alkohol, seitdem ich regelmäßig nach jeden Essen das mache, ist es vieel besser.

lg

habiba

Beitrag von finobino 01.08.07 - 22:04 Uhr

Hallo,
also Meridol Zahnpasta ist gerade bei Zahnfleischproblemen sehr gut. Auch problemlos in der Schwangerschaft. Fast jede Zahnpasta enthält Fluorid, und das ist auch gut. Das braucht man auch in der SS. Als Tip, lass regelmäßig alles professionell reinigen, diese Probleme sind typisch in der SS.
Aber mit Meridol ´liegst Du sehr gut!
Oder benutze noch Chlorhexidinhaltige Mundspüllösungen, gibt es auch alkoholfreil, unter anderem ebensó von meridol oder von der Firma Butler. Auch das hilft.
Eine Kleinigkeit noch: Meridol enthält Zinnflourid, das kann die Zähne (nur zeitwiese, und wieder rückgängig) verfärben. Also, falls Du eine Verfärbung bemerkst, das Produkt wieder wechslen!
Liebe Grüße von einer Zahnärztin...
Fino bino

Beitrag von dida160301 01.08.07 - 22:40 Uhr

Hallöchen!

War gestern beim Zahnarzt, der meinte das Zahnfleischbluten in der Schwangerschaft recht häufig vor kommt. Also ich hatte es jetzt fast jedesmal.

Hab mir jetzt bei dm eine super-soft Zahnbürste geholt, da war jetzt heute nix und hab sie schon 2mal geputzt.

LG
Dani

PS: Zugenommen habe ich schon 4-5kg, leider zu viel bei 19+5, aber das liegt daran daß ich vorher am Abnehmen war und da nimmt man immer zu wenn man dann damit aufhört.