Blut im Urin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dida160301 01.08.07 - 22:51 Uhr

Hallöchen!

Hatte heute im Urin Ketonkörper und Blut. Ketonkörper weiß ich warum. Ich muß auch Aceton am Morgen überprüfen lt. Dia-Doc. Morgens zeigt es nie was an, aber ich esse Abends vorm TV auch meist noch was.

Der Termin war heut Mittag und ich frühstücke nie weil ich es nicht mag und Mittagessen wollte ich heut auch nicht, mir war nicht wohl, ich hatte keinen Hunger. Hab mir nur bißchen Tomatensalat geschnippelt und reingezwungen, sind halt keine Kohlenhydrate.

Aber das Blut ist mir ein Rätsel. Er hat dann geschaut ob er am Muttermund was feststellt. Aber war zum Glück nix. Ph-Wert war auch im grünen bzw. gelben Bereich-soll sich da immer gelb verfärben. Aber ich hab auch kein Brennen oder Schmerzen beim Wasser lassen. Keine Ahnung....

Hatte das sonst schon jemand hier? War es beim nächsten Termin dann weg? Welche Ursache könnte es haben?

LG
Daniela

Beitrag von sanja86 01.08.07 - 22:57 Uhr

hallo daniela,tja ich hatte das auch mal,und bei mir war das ne heftige blasenentzündung,muss dazu sagen das es beim pieseln ganz dolle weh getan hat...kann aber auch sein das viell ein äderchen gerissen ist und du das beim wasserlassen erst gesehen hast(ist aber nichts worüber man sich sorgen machen muss)einfach mal abklären lassen!sanja 34.ssw

Beitrag von dida160301 01.08.07 - 23:03 Uhr

Hallo Sanja!

Danke für Deine Antwort!

Mein Gyn fragte mich auch ob ich Schmerzen oder Brennen beim Wasser lassen hätte, habe ich aber nicht.

Mir selbst ist nix aufgefallen, auch nicht als ich den Becher reingestellt habe in dieses Holzfensterchen da beim Doc.

Ich muß auch nicht oft aufs Töpfchen, eher selten, aber daß ist bei mir normal. Obwohl ich nicht wenig trinke i.d. Regel, nur Nachts da stehe ich regelmäßig auf, glaub ich trink am Abend auch am meisten.

Mal abwarten wie es weiter geht.

LG
Dani (19+5)

Beitrag von apfel2006 02.08.07 - 08:23 Uhr

Hallo

Ich hatte das auch vor 2 Wochen. Ich musste viel viel trinken. Der Arzt sagte auch das ich sicherheithalber Blasen und NIeren tee trinken soll. Da die roten Blutkörperchen meistens von einer Blasenentzündung oder Nierenentzündung komme.:-(
Er sagte auch das wenn es nicht weg geht man es mit Antibiotika behandeln müsse.

jetzt war ich am Montag wieder beim Doc und alles war weg:-)

Also viel trinken, so das du ganz oft das WC besuchen musst #freudann wird alles gut

LG Jana 16 SSW

Beitrag von dida160301 02.08.07 - 12:20 Uhr

Hallo Jana!

Vielen Dank für Deinen Ratschlag, werde jetzt ganz viel trinken und hoffen daß es wieder weg geht...

LG
Daniela

Beitrag von italyelfchen 02.08.07 - 08:56 Uhr

Hatte ich am Anfang der Schwangerschaft auch, ein Zeichen für eine Blasenentzündung, wie sie in der Schwangerschaft sehr häufig ist! Solange Du keine weiteren Beschwerden hast, reicht eigentlich viiiieeel trinken und Blase immer ganz entleeren. Bei mir war es dann schnell wieder weg!

LG,
Elfchen (28. SSW)

Beitrag von dida160301 02.08.07 - 12:22 Uhr

Hallo Elfchen!

Danke für deinen Ratschlag!

Ne ich habe sonst keine Beschwerden, hab nix bemerkt.

Werde jetzt mal sehr viel trinken!!

LG
Daniela