hilfe: meine süße hat schnupfen & kann nicht schlafen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von simsim 01.08.07 - 22:55 Uhr

...was soll ich nur machen?
unsere kleine maus hat schnupfen, liegt im bett, döst so vor sich hin & wacht immer wieder auf und weint.
ich habe nicht wirklich den eindruck, dass sie keine luft bekommt, aber dass der schnupfen sie doch sehr behindert. #schmoll

wer weiß rat?! #kratz

habe sie um 20h schlafen gelegt und sie hat mindestens stündlich geweint und sich kaum beruhigen lassen.

liebe urbianerinnen - welchen tipp habt ihr für uns, dass unsere nacht nicht zu turbulent wird?! #gaehn
vielen dank & gute nacht

liebe grüsse

simsim
+ malena (*2.12.2006)

Beitrag von kati543 01.08.07 - 22:58 Uhr

Wart ihr beim KiA und habt euch mal ein paar Nasentropfen verschreiben lassen? Mein Kleiner hatte das auch ständig, aber mit den Tropfen konnte er nachts wenigstens halbwegs schlafen. Die Kleinen müssen sich noch an das durch den Mund atmen gewöhnen.

Beitrag von simsim 01.08.07 - 23:00 Uhr

hallo kati!

nein - wir waren nicht beim kinderarzt, weil der schnupfen heute mittag überhaupt nicht so arg war. ich habe eben keine tropfen... :-(

vielleicht weißt du trotzdem was?!

gruß

simsim


Beitrag von kati543 01.08.07 - 23:08 Uhr

Die Kochsalzlösung wurde ja schon genannt. Bei meinem Kleinen hat sie allerdings nie geholfen. Tagsüber ist der Schnupfen auch nie sooo stark. Das merkt man immer erst nachts. Wenn gar nichts mehr hilft, eben noch den Mann in die Notdienstapotheke schicken.

Beitrag von simsim 01.08.07 - 23:09 Uhr

danke! #blume
lg
simsim

Beitrag von 27.04.01 01.08.07 - 23:02 Uhr

Mach dir schnell ne Kochsalzlösung, das hat bei meinem Racker rasch geholfen!!!

Dazu brauchst du GLAUBE ICH!!!!!!!!!! 1 Esslöffel Salz und 1 Liter Wasser! Ich bin mir aber NICHT!!!! sicher, deswegen google da bitte erst nochmal ;-)

Das einfach in eine Pipette und in die Nase träufeln, ich hatte damals keine Pipette und habe ein Wattestäbchen genommen, das habe ich vollgesaugt und dann tröpfchenweise in die Nase gegeben...

Das löst den Schleim und mein kleiner konnte besser schlafen!

Viel Glück und eine ruhige Nacht ;-)

Beitrag von simsim 01.08.07 - 23:04 Uhr

das klingt praktikabel! dankeschön!

lg
simsim

Beitrag von ira2005 01.08.07 - 23:02 Uhr

hallo

Ich hab eine Frage? stillst du? wenn ja dann kannst du einen paar topfen von muttermilch in die nase tropfen, das hilft sehr gut, jeden falls bei uns.

gute besserung euch und gute nacht

Irina + Leana

Beitrag von simsim 01.08.07 - 23:06 Uhr

ja - ich stille!
aber kleine frage: wie bekommst du denn die muttermilch in die nase?! auch mit pipette oder watterstäbchen? oder einfach so "reinspritzen"?!

lg
simsim

Beitrag von ira2005 01.08.07 - 23:09 Uhr

du kannst auch reinspritzen wenn es bei dir klappt.
ich habe das mit der pippete gemacht.
und das hilft sehr gut, es war ein tip vom KA und hebamme..

Beitrag von kati543 01.08.07 - 23:10 Uhr

Das sauberste ist - direkt in die Nase, wenn du das aber nicht hinbekommst, dann mit Pipette.

Beitrag von nonne1 01.08.07 - 23:04 Uhr

Hallo,

leg ein gefaltetes Handtuch unter die Matratze am Kopfende, damit die Kleine etwas höher liegt mit dem Kopf und es besser abfließen kann!!! Dann kannst du auch noch feuchte Tücher im Raum aufhängen.

Liebe Grüße und gute Besserung,

Gabi mit Jonas *29.03.2006

Beitrag von simsim 01.08.07 - 23:07 Uhr

dankeschön!
ach - super! da kommen ja einige tipps zusammen. bin zuversichtlich, dass irgendetwas davon auch seine wirkung zeigt!

lg
simsim