Haben die flaschenkinder weniger blähungen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleine25 01.08.07 - 23:02 Uhr

Hallo!

Meine frage steht oben.......

Danke

Beitrag von sunny133 01.08.07 - 23:12 Uhr

Hallo,
eigentlich sagt man das Stillkinder weniger Blähungen haben da sie weniger luft beim trinken schlucken .

Beitrag von sonne2601 01.08.07 - 23:18 Uhr

Also ich habe für alle meine Kinder (3 Flaschenkinder) Sab Simplex Tropfen gebraucht, weil sie immense Blähungen hatten.... beim Stillen soll's wohl eher weniger sein....

Beitrag von kati543 02.08.07 - 00:06 Uhr

Nein, andersherum. Flaschenkinder haben mehr Blähungen.

Beitrag von fraukef 02.08.07 - 07:32 Uhr

Hi

einleuchtend wäre wirklich, dass Flaschenkinder mehr Blähungen haben - die Flasche lässt doch mehr Luft durch als die Brust...

ABER
Judith wird voll gestillt - und was sie in den ersten 3 Monaten an Blähungen hatte, ist unvorstellbar - ich weiss nicht, ob mehr überhaupt möglich ist... Wenn ich nur daran denke, was ich an Kümmelzäpchen in das Kind "reingestopft" hab - es war nicht schön!

Na ja - mittlerweile ist der Spuk vorbei... Aber vielleicht ist es einfach eine Anlage und variiert von Kind zu Kind, welches Kind wieviel Blähungen hat...

LG
Frauke