Es brennt!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von pregnant24 01.08.07 - 23:55 Uhr

Hallo ihr Lieben #herzlich
Habe am 27.Juni 2007 meine kleine Tochter Emely zur Welt gebracht #freu. Es musste ein Dammschnitt gemacht werden, der aber sehr gut abgeheilt ist. Jetzt hatte ich auch wieder Sex mit meinem Mann und es tut nicht weh, da wo der Schnitt war, sondern in der Scheide drinnen. Es brennt irgendwie... Hat jemand ähnliche Probleme oder weiß, warum es brennt? Muss dazu sagen, da wir ja mit Kondom verhüten, nehmen wir auch Gleitgel, ob es das ist? Aber sonst habe ich ja auch keine Probleme damit gehabt? #kratz
#danke für Antwort
Ganz liebe Grüße Sabrina mit #baby Emely (5 Wochen)

Beitrag von bruja2005 02.08.07 - 04:15 Uhr

Ging mir auch so es brannte waehrend und nach dem Sex #augen , dann haben wir die Marke der Kondome gewechselt zu Durex und damit habe ich keinerlei Probleme mehr.:-p

Versuch es mal vielleicht hilft es,..

LG

Beitrag von julsun 02.08.07 - 10:29 Uhr

Hallo Sabrina,
ich kenne das Brennen. Mein Schnitt tat auch nicht weh, aber in der Scheide hat es unheimlich gebrannt. Ich hatte es verstärkt, wenn ich meine Regel hatte und Tampons benutzte. Nach einem Tag habe ich mich gefühlt, wie auf heißen Kohlen. Aber jetzt ist alles wie vorher. Hat zwar ein bisschen gedauert, aber es wird wieder!!

LG
julsun

Beitrag von antares01 02.08.07 - 12:40 Uhr

Hallo,

hatte es nach der ersten Geburt auch, da hatte ich diverse Scheidenrisse und einer heilte nicht ab. Hast Du so etwas auch? Ich habe Östrogenzäpchen bekommen, dann war der Spuk nach 14 Tagen vorbei. Das war allerdings 8 Monate nach der Geburt und ich habe dann auch abgestillt.

LG, Swantje