Ich muss meinen Frust loslassen -bin wieder enttäuscht

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 00:23 Uhr

Hallo zusammen,

ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sauer und enttäuscht ich bin.

Am Samstag soll es eigentlich in den Familienurlaub gehen. Kind, Mann und meine Eltern. Seit einem Jahr ist dieser Urlaub geplant.

Mein Mann hat sich jetzt "extra" die Nachtschichten frei genommen, damit er mir bei den Vorbereitungen helfen kann.

Und was ist? Alles so wie immer. ICH mache alles, kümmer mich um alles und der Herr liegt immer noch im Bett! Ja, immer noch! Er ist heute nicht aufgestanden.

Nachdem ich ihn dann gebeten habe, endlich mal aufzustehen, damit ich lüften kann (kriege sonst in dem Muff echt Kopfschmerzen) meinte er nur, dass er jetzt krank wäre.

Klasse! Ist immer so! Immer, wenn irgendwas ist, wird er "krank". Er hat jetzt sooo dolle Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und weiß ich nicht was alles noch...

"Fahren wir dann überhaupt in den Urlaub?" ... "Weiß ich noch nicht!" Darf doch nicht wahr sein, oder?

Mir ist es egal - er kann hier bleiben! Mein Kind und ich fahren auf jeden Fall..

Dann das nächste Problem: Aus reiner Nickeligkeit wird er mir den Autoschlüssel für unseren Kombi dann nicht geben (ich kenne ihn). Haben bis jetzt schon drei Koffer und einen Buggy. Meine Eltern haben nur ein kleines Auto (Corsa B), wir wir nicht 5 Koffer und einen Buggy unterbekommen...

Sehe mich am Samstag schon heulend hier sitzen :-(

Ich mag' einfach nicht mehr :-(

Morgen sollten wir zu seiner Mutter - Schlüssel abgeben. Ich wollte dann noch einmal reiten gehen. Werde bestimmt absagen, weil er nicht aufsteht...

Manchmal hasse ich mein Leben wirklich. Was habe ich falsch gemacht, dass ich so einen Mann abgekriegt habe? Er versaut mir wirklich ALLES! ALLES!

Er macht mir das Leben schwer, wo er nur kann. Er versaut mir alles, worauf ich mich freue! Wenn er gleich aufsteht und ich ins Bett gehe, wird er mich mit Sicherheit wieder wecken, wenn er ins Bett geht. Dann möchte er quatschen #augen

Das ist doch wirklich keine Beziehung/Ehe! So habe ich mir das nicht vorgestellt :-(

Ich überlege schon, ob ich Freitag die Sachen packe (er wird mit Sicherheit nicht aufstehen) und die Nacht schon bei meinen Eltern verbringe und den Kombi in ihre Garage stelle. (Ersatzschlüssel hat er und er wird das Auto holen!!!)

Ich mag einfach nicht mehr :-(

Ich habe mich so gefreut und nun?

Er macht sich gerade einen schönen Urlaub im Bett, an mir bleibt alles hängen, er macht was er will und ich bleibe vollkommen auf der Strecke :-(

Sry, wurd lang, aber es war echt nötig :-(

LG von der Urlauberin - egal wie und wenn ich laufen muss..

Beitrag von berberizze 02.08.07 - 00:28 Uhr

haks ab, und freu dich auf deinen urlaub ohne diesen nichts nutz.
und:
plan den nächsten Urlaub gleich ohne ihn.
manche männer lernen nur mit der holzhammermethode _ WENN SIE denn lernen.


gruss b

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 00:31 Uhr

Danke

Ich werde auch fahren! Und wenn ich einen Tag später mit dem Zug hinfahre (müssen mit der Fähre hin und die fährt nur ein Mal am Tag).

Ich weiß, dass er sich uns in den Weg stellen wird (Auto) u. dass er alles tun wird, damit wir keinen Spaß haben.

Soll er doch bleiben, wo der Pfeffer wächst. So langsam ist er mir wirklich egal.

Ja, er wird angekrochen kommen! Habe ihn schon mal rausgeworfen, danach war ich die Größte, Liebste, Beste etc. blabla. Einen Tag später war ich schon wieder die Blöde :-[

Nase voll - soll er sich nen Meerschwein oder so halten...

Beitrag von schwalliwalli 02.08.07 - 00:31 Uhr

nimm dir einfach ALLE schhlüssel, dann fahr in den urlaub und wenn du wiederkommst dann reich am besten die scheidung ein...was willst du mit so einem nichtsnutz????

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 00:33 Uhr

Ihm wird auffallen, wenn ich alle Schlüssel nehme. Er bewahrt alle Autoschlüssel wie ein Irrer in seiner Hosentasche auf #augen

Er hat die Hose neben seinem Bett liegen und kriegt es einfach immer mit, wenn ich an die Hose gehe :-[

Einzige Möglichkeit wäre, Freitag das Auto in der Garage meiner Eltern zu parken....

Nichtsnutz ist noch zu nett #schmoll:-[

Beitrag von schwalliwalli 02.08.07 - 08:40 Uhr

dann nimm die ganze hose mit...weil was hat die überhaupt VOR dem bett zu liegen...sowas hängt man doch auf!

also schlampig ist er auch noch......nene schwester...... was bindet dich an ihn????

also auto freitag zu mama bringen und ihm garantiert NICHt nach dem urlaub wieder geben!

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 09:11 Uhr

Schlampig ist gar kein Ausdruck :-[

Man kann sich nicht vorstellen, zu welch einem Chaos er im Stande ist! Er schafft es an einem Abend die halbe Wohnung zu "verwüsten".

Keine Ahnung, was mich noch an den Kerl bindet :-(

Gestern Abend hat er gesagt, dass er wohl nicht mitfahren wird.

Muss jetzt erstmal mit meiner Mutter besprechen, wie wir das alles machen. Zusammen fahren oder so, sonst wird's mit dem Kleinen für mich manchmal echt anstrengend :-(

Danke :-)

Beitrag von schwalliwalli 02.08.07 - 09:25 Uhr

dann wünsch ich euch erstmal nen schönen urlaub und lass dich nicht verklappsen...denn ich hab den eindruck genau das macht der werte herr!

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 09:27 Uhr

Danke :-)

Du hast ein gutes Gespür, oder?

Habe schon mit meiner Mutter telefoniert - er ist jetzt ausgeplant. Sie hatte sich das auch schon gedacht.

Beitrag von __corazon__ 02.08.07 - 00:47 Uhr

Mal eine andere Frage:
Hat Dein Mann wirklich riesen große Lust, in dieser Konstellation - also MIT seinen Schwiegereltern - zu verreisen?
Für mich irgendwie schwer vorstellbar, wenn da nicht grade eine riesen dickes Ei (^^) zwischen allen Beteiligten besteht.

LG
corazon

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 00:51 Uhr

Am Anfang äußerte er einige Zweifel, die ich dann aber beheben konnte. Wir werden dort nur zusammen in einer Wohnung schlafen. Meine Eltern sind meist den ganzen Tag unterwegs und wir hätten auch wieder mehr Zeit für uns. Meine Eltern würden mit Sicherheit auch mal einen Nachmittag den Kleinen nehmen (oder Abend), damit wir gemeinsam etwas alleine unternehmen können.

Mittlerweile hat er es eher als Bereicherung gesehen ;-) (aus den o. g. Gründen).

Aber er hat in seinem Urlaub wohl was "Besseres" vor. Ausschlafen, Fernseh gucken, I-net surfen und wer weiß was sonst noch :-(

Er stand gerade auf und meinte, er teile mir morgen mit, ob er mitkommt oder nicht. Klasse, oder? Ein Jahr geplant und zwei Tage vorher sagt er dann "Ja" oder "Nein"!

Genau so habe ich mir den Urlaub vorgestellt.

Soll er doch hier versauern :-(

Beitrag von __corazon__ 02.08.07 - 01:02 Uhr

Hmm, also ehrlich gesagt, wenn er nicht sofort Feuer und Flamme bei dem Vorschlag gewesen ist - vergiß es!

Selbst wenn man "nur" eine Wohnung teil, irgendwie ist man dann doch nicht unter sich.
Ich würde mit NIEMANDEMden Urlaub verbringen wollen, selbst wenn es meine besten Freunde wären.

Jeder hat da andere Vorstellungen, und wenn Du ihn sogar quasi noch erst überzeugen musstest, unterstelle ich mal, dass er schlichtweg keine Lust auf einen Familienurlaub hat, sondern er lieber mit Euch alleine losgefahren wäre.

Denke, darüber solltet ihr nochmla sprechen.
Unabhängig davon, kannst Du Dich ja wohl offensichtlich darauf vorbereiten, den Urlaub dieses Jahr ohne ihn zu verbringen.

LG
corazon

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 09:14 Uhr

Hm, gute Frage, ob du Recht hast.

Seine Mutter hat uns mal eingeladen zum Urlaub. Er hatte Lust drauf und hat aber leider damals kein frei gekriegt. Das "Problem" dabei ist, dass er eigentlich mit seiner Mutter überhaupt nicht klar kommt, mit meinen Eltern aber sehr gut.

Wenn wir den Urlaub alleine geplant hätten, würden am Samstag nur mein Kleiner und ich fahren. Ich kenne meinen Mann... er hat uns schon so oft versetzt.

Entweder ist es das schlechte Wetter, die viele Sonne, die vielen Sandkörner - er findet IMMER einen Grund...:-(

Wat soll's ;-)

Ich freue mich jetzt auf jeden Fall auf die Ruhe :-)

Danke :-)

Beitrag von ein Mann 02.08.07 - 10:31 Uhr

"Er stand gerade auf und meinte, er teile mir morgen mit, ob er mitkommt oder nicht."

Da muss man sich ja direkt schämen für seine Geschlechtsgenossen.
Der Kerl will dich nur hinhalten und demonstrieren, wieviel Macht er über dich hat. Er kommt sich bestimmt ziemlich toll dabei vor, wie er die Fäden in der Hand hält und dich am ausgestreckten Arm verhungern lässt, bis der werte Herr seine Entscheidung getroffen hat.
Kürz es radikal ab. Kurz und schmerzlos: Sag ihm, dass es völlig egal ist, wie er sich entscheidet, denn die Entscheidung sei schon gefallen - und zwar für URLAUB OHNE IHN. Alles sei schon in trockenen Tüchern und er braucht sich nicht weiter den Kopf darüber zu zerbrechen, ob er geneigt ist mitzukommen oder nicht.

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 21:18 Uhr

Wir werden auch ohne ihn fahren *freu*

Ich mache das einfach nicht mehr mit. So oft ist es schon so in der Art gelaufen und ich habe keine Lust mehr, nach seiner Pfeife zu tanzen.

Nur weiß ich noch nicht, ob ich nach dem Urlaub überhaupt noch hier hin zurück fahre. Wohl eher nicht :-)

LG u. vielen Dank

Beitrag von janni77 02.08.07 - 11:28 Uhr

Das ist doch keine PARTNERschaft, was ihr da habt.
Ich würde mich trennen, das geht ja gar nicht....
Wie hälst du das aus?

In einer funktionierenden Partnerschaft/Familie ist der gemeinsame Urlaub das Highlight und ALLE freuen sich drauf und können es nicht erwarten.

Hat er keine Lust mit seinem Kind auch mal ausführlicher zu spielen als sonst?

Versteh ich nicht, aber ich interpretier es jetzt so, dass du ohne ihn besser dran bist, also nicht nur im Urlaub sondern auch sonst.

Jana



Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 21:21 Uhr

Ich frage mich auch sehr oft, wie ich es die ganze Zeit ausgehalten habe, bzw. immer noch aushalte. Teilweise weine ich jeden Abend und denke mir "Morgen ist es endgültig vorbei" und den nächsten Abend sitze ich immer noch hier #augen

Ich kenne es auch nur so, dass der Urlaub DAS Highlight ist. So war es früher bei meinen Eltern und mir und meine Eltern haben schon Wochen vorher von nichts anderem mehr geredet.

Er verliert kein einziges Wort (oder kaum) über den Urlaub - und ich träume jetzt schon wie verrückt ;-)

Kann er dann übermorgen die Wohnzimmerwand verträumt angucken und ich werde mit meinem Kleinen am Strand ne Burg buddeln :-p

Bin mit Sicherheit besser dran, ohne ihn - generell.

Weiß auch noch nicht, ob ich nach dem Urlaub überhaupt noch hier hin zurück fahre....

Beitrag von heikeundleon 02.08.07 - 15:17 Uhr

Ist doch klar: Fahrt ohne ihn. Wie Du schon geschrieben hast, Auto in die Garage Deiner Eltern und dann los. Wenn das nicht klappt, evtl. Leihwagen?
Und hast Du Gelegenheit, an euren Urlaub noch eine Woche dranzuhängen und einfach nicht gleich nach Hause zu fahren?

Gruß

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 21:23 Uhr

Wenn das nicht klappt, nehme ich mir den anderen Kombi #cool

Er wird mit Sicherheit nicht vermuten (falls er mir einen Strich durch die Rechnung machen wird), dass ich mit dem alten Haufen los fahren würde - werde ich aber :-p

Dranhängen kann ich leider nichts, da unsere Ferienwohnung direkt nach uns wieder vermietet ist :-(

Weiß nicht, ob ich danach erstmal zu meinen Eltern ziehe, obwohl ich nach zwei Wochen Non-Stop-Bemutterung die Nase voll haben werde ;-)

LG u. danke

Beitrag von dore1977 02.08.07 - 15:18 Uhr



Hallo,

Euer Kombi wird doch wohl einen Zweitschlüssel haben oder ???

Da der Urlaub vermutlich schon bezahlt ist würde ich ihn auf alle Fälle machen.

lg dore

Beitrag von baldurlauberin 02.08.07 - 21:24 Uhr

Ja, einen Schlüssel habe ich, den anderen Schlüssel hat mein Mann.

Irgendwie kriege ich das schon hin - auch wenn er sich quer stellen sollte. Meine Eltern habe ich auch schon informiert, dass er vllt. Stress machen könnte.

Klappen meine ganzen Ausweichpläne nicht, wird einer von uns mit dem Zug fahren (müssen).

Aber wir werden alle 4 Samstag Abend am Strand hocken :-)

LG