zweites kind ja oder nein!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 18teufelchen 02.08.07 - 02:52 Uhr

hallo ihr lieben.

ich muss euch jetzt erstmal erklären warum ich bedenken hab ein zweites kind zu kriegen.

vor ca. 2 ein halb jahre habe ich meinen sohn in der 37 ssw. verloren. es war und ist immer noch sehr hart für uns. mehr darüber möchte ich hier auch nicht sagen. dann vor 1 ein halb jahre habe ich meinen sonnenschein meine tochter geboren. wir sind sowas von überglücklich mit ihr. jeder tag mit ihr ist so wunderschön. was ich zu meiner tochter sagen muss ist ihre schwangerschaft war risiko da wir ja unseren sohn verloren hatten. wir bzw ich hatte jeden tag in der ss angst sie auch noch zu verlieren. die ss war für uns nicht ganz einfach weil wir wussten was wir schonmal durch gemacht hatten. aber im februar 06 erblickte unsere kleine maus das licht der welt. der wunderschönste tag in unserem leben. an diesem tag haben wir das erstemal vergessen können was wir alles vorher durch machen mussten. ich weiss ganz genau wenn ich wieder schwanger werde bzw würde werden wir genau das was wir bei unserer tochter durch gemacht haben wieder durch machen. das problem ist bei mir alle meine freundinnen sind bzw wollen schwanger werden. wenn ich dieses thema höre kribbelt es in mir und ich kriege diesen wunsch auch wieder. mein freund und ich wollten immer 2 kinder haben nur was wir erlebt hatten hat unsere meinung verändert. nur jetzt in letzter zeit wie gesagt habe ich wieder diesen wunsch ein kind zu bekommen. es ist sowas wunderbares ein kind zu kriegen. mein freund ist anderer meinung. er meint wir haben eine gesunde tochter mehr brauchen wir jetzt nicht mehr. ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. tut mir leid das das so lange geworden ist.

nun zu meiner frage bzw fragen:

1.was würdet ihr dazu sagen?
2.würdet ihr mit eurem freund über den kinderwunsch reden auch wenn er kein kind mehr haben möchte?
3. würdet ihr mir raten kein kind mehr zu kriegen?

sagt mir bitte was ihr davon haltet.

vielen dank für eure antworten im vorraus

liebe grüsse
teufelchen

Beitrag von sully0904 02.08.07 - 07:16 Uhr

Hallo Teufelchen!

Wenn es Dein großer Wunsch ist, dann fordere Dein Glück heraus!
Ansonsten wirst Du Dich vielleicht irgendwann mal fragen: Warum habe ich es nicht versucht!
Du kannst ein gesundes Kind zur Welt bringen! Das musst Du Dir nur immer wieder sagen!!!!

Ich fordere mein Glück auch gerade zum zweiten Mal heraus!!
Ich habe eine Tochter, diese konnte ich nur mit Hilfe einer KiWu-Klinik empfangen, da ich keinen ES hatte, aber statt desen immer Zysten die so groß wurden, dass sie operativ entfernt werden mussten.
Ich hatte eine SS voller Angst! Muss sagen, dass ich Krankenschwester bin und sehr viel in meiner Zeit auf Gyn gesehen habe (auch Todgeburten in der 39.SSW...).

Wenn es Dein Wunsch ist, dann rede mit Deinem Partner! Die SS wird wieder hart werden, aber das schweißt eine Partnerschaft ja oft auch noch mehr zusammen!

Ich möchte in 10 oder 20 Jahren nicht fragen müssen "Was wäre wenn?", ich möchte es versuchen! Wenn es nicht klappt, ist es auch gut!!

Drück Dir ganz fest die Daumen, dass ihr die richtige Entscheidung für Euch findet!!

Gruß Susanne

Beitrag von ally79 02.08.07 - 09:08 Uhr

Hallo Teufelchen,

wenn du Dir noch ein Kind wünscht solltest du auf jedenfall mit deinem Partner darüber reden.

Die Angst wird sicher auch in der nächsten Schwangerschaft immer da sein aber rede doch auch mal mit deinem FA. Er wird deine Ängste sicher nachvollziehen können. Vieleicht könnt ihr euch ja darauf einigen das du öfter zum US usw. kommen kannst damit du die nächste Schwangerschaft so unbeschwert wie möglich geniessen zu können.

Ich kann dir nur raten auf dein Herz zu hören. Du wirst sonst immer daran denken was gewesen wäre wenn....

Alles Gute

Eileen

Beitrag von felizitaz 02.08.07 - 09:18 Uhr

hi,
ich kann deine zweifel gut verstehen. leider musste ich auch eine meiner töchter wieder gehen lassen.
wir versuchen es zwar wieder, aber manchmal frage ich mich auch, ob es richtig ist.
wenn du dir aber sicher bist, solltest du auf jedenfall nochmal mit deinem mann darüber reden.
gruss feli