Vorname und Nachname beginnen mit dem selben Buchstaben?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von aoiangel 02.08.07 - 06:16 Uhr

Wir haben zwar noch lange Zeit, aber aus Spass haben wir gestern abend einfach mal gekuckt was so an Namen auftaucht im Fernsehn.

Hannah fanden wir schon in der ersten SS nicht schlecht, allerdings beginnt unser Nachname auch mit H (H...mann).
Ich weiß nicht ob das evtl. etwas zu viele H´s sind?

Was denkt ihr?
Mein Mann findet Lisa nicht toll, mich erinnert es an die Simpsons.
Für nen Jungen sind wir auf Marius oder Julius gestoßen.
Aber überzeugt bin ich auch nicht wirklich.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) und Mini inside 12.SSW

Beitrag von mizz-c 02.08.07 - 06:58 Uhr

guten morgen,

da wir noch nicht wissen, was bei uns rauskommt, haben wir für beide möglichkeiten nen namen gesucht und beim mädchen würden sogar die ersten beiden buchstaben die gleichen sein (helene he**)...ich finde es schön, wenn die namen eine alliteration haben, passt allerdings nicht zu allen namen, ein freund hat Qu als ersten buchstaben und da fällt mir nur quentin ein :-(
beim jungen stimmt die bedeutung überein, aber wir haben auch darauf geachtet, das es klanglich stimmt...nichts ist schrecklicher als ein hochtrabender französischer name oder ein "toller" amerikanischer name und ein meier müller schmidt dahinter ;-)

ich wünsch euch viel glück bei der namenssuche

Birgit

Beitrag von kamanemu 02.08.07 - 07:56 Uhr

Huhu Anne
ist ja witzig, haben das selbe "Problem" #freu. Nach ewig langem hin und her haben mein Freund und ich uns auf seinen Nachnamen geeinigt (H...berg). ...es wird so komisch, dass mein Engelchen nicht meinen Namen trägt #schmoll, aber egal! Dann kam die Wahl des Vornamen. Für mich stand Hanna von anfang an als "Traumname" fest. Mein Freund hat allerdings sofort die Nase gerümpft und gesagt, das geht nicht. Hanna H. wäre nichts.
Inzwischen sind ein paar Monate vergangen, wir haben erfahren, dass es ein Mädchen wird und da ich immer nur von unserer Hanna gesprochen habe ist der Name für alle schon (fast) selbstverständlcih und auch der werdende Papi findet den Namen inzwischen ganz toll und kann sich mit der Vor- und Nachnamen-Kombination anfreunden. #freu

...manche "Problemchen" erledigen sich von ganz alleine, freu! #freu

Euch alles liebe
Kathrin und Hanna SSW27 ;-)

Beitrag von floh79 02.08.07 - 08:59 Uhr

Hallo Anne,

ist bei uns genauso :-). Unser Nachname beginnt mit M und alle Mädchennamen - bis auf einen- die uns gefallen, fangen alle mit M an #gruebel.

Wir finden´s allerdings nicht schlimm.

LG Kerstin (29.SSW)

Beitrag von tinalein123 02.08.07 - 09:20 Uhr

Ich kenne einige Familien, wo vor- und Nachnamen mit dem gleichen Buchstaben beginnen, solange der name flüssig zu sprechen ist, ist das überhaupt nicht schlimm.

Unser Nachname fängt mit B an und ein Sohn heißt trotzdem Benjamin. Lustigerweise heißt der andere Benjamin in seiner Klasse auch B..., aber zum Glück ein anderer Nachname als unserer ;)

Wenn Ihr Hannah mögt, dann nehmt ihn!

Beitrag von kathrincat 02.08.07 - 09:42 Uhr

ich denke es ist ja kein thema ob die beiden namen mit den gleichen buchstaben beginnen. wenn ihr einen schönen vornamen habt nehmt hin doch, wenn sie später mal heiratet wisst ihr auch nicht ob sie den namen annimmt und er vielleicht den gleichen anfangsbuchstaben hat.

Beitrag von germaine23 02.08.07 - 10:51 Uhr

Hallo Anne!

Mein Sohn heißt Philip und unser Nachnahme beginnt auch mit "P". Wir finden es nicht schlimm und bis jetzt hat auch noch niemand etwas darüber gesagt.

Also viel Spaß bei der Namenssuche.

LG Germaine Josephine (3) und #baby Philip

Beitrag von snoopster 02.08.07 - 12:34 Uhr

Hallo,

mein Mann und meine Tochter haben beide die gleichen Initialen: PP. Mein Mann heißt Peter und meine Tochter Paula.
Ich fands süß, und die meisten meinen auch, es passt, zumal noch sehr viel P im Nachnamen sind.
Mein Mann musste mal wo seinen Nachnamen sagen, der gegenüber fragte: mit drei P? Mein Mann: ja. Und der Vorname?? Peter. Dann meinte der: das sind ja gleich vier P, der pure Luxus!!
Na und den wollten wir unserer Tochter natürlich nicht vorenthalten :-)

Nur ich fall aus dem Rahmen :-(

Liebe Grüße
Karin und Paula *30.04.07