was wird bei einer AS gemacht und wann danach wieder Mens?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von fantasiella 02.08.07 - 06:36 Uhr

Am Samstag früh wird bei mir eine AS durchgeführt #heul Habe gestern Abend erfahren das mein Baby in der 9 Woche nicht mehr gewachsen ist und noch auf dem Stande der 6 Woche ist.
Wann bekomme ich danach meine Periode wieder?Direkt nach der AS?Wie lange muss ich dann im Krankenhaus bleiben?Wird sie unter vollnarkose gemacht?Wie läuft das alles ab?

ich bin so traurig.Es war doch gewünscht#heul#heul#heul

Beitrag von shamea 02.08.07 - 07:02 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich! Laß dich #liebdrueck

Hatte eine MA im Febr.#heul Das Ganze wurde in Vollnarkose gemacht und ging bei mir 40min; normalerweise ist es wohl ne Sache von ca. 15min. Bin dann 2 Std später wieder heim.

Hatte danach noch ca. ne Woche Blutungen, aber so gut wie keine Schmerzen.

Hab dann 50 Tage danach wieder meine Mens gekriegt. Hab leider bis jetzt immer noch lange Zyklen, da sich erst wieder alles einpendeln muß.

Hoff ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Lg Vera

Beitrag von mtspa 02.08.07 - 07:44 Uhr

Tut mir leid #liebdrueck

Ich hatte auch schon eine AS und es war wirklich nicht schlimm. Hab mir auch die fiesesten Horrormärchen ausgemalt, aber alles halb so wild... Du bekommst eine kurze Vollnarkose und darfst nach ein paar Stunden schon wieder heim.

Der Tag der AS wird als erster Tag des neuen Zyklus gezählt, also kann man nie sagen, wann die nächste Mens kommt. Bei manchen kommt sie exakt 28 Tage später, bei mir z.b. hats genau 6 Wochen gedauert (#gaehn was für eine laaange Zeit)....

LG Miri

Beitrag von dodo1512 02.08.07 - 07:55 Uhr

Also bei mir wurde auch ne Ausschabung gemacht und das ganze hat nicht länger als 20 Minuten gedauert. Danach bin ich noch vier Stunden im KH geblieben und konnte dann wieder nach Hause. Meine Mens kam dann ganz normal nach 28 Tagen. Wie sie auch kommen musste. Aber ich hab halt auch schon gehört, dass das auch länger dauern kann. Mein Körper hat sich halt relativ gut wieder eingependelt und regelmäßigen Eisprung hab ich auch. Hatte auch keine Schmerzen nach der AS. Aber das ist halt bei jedem anders. ICh wünsch dir auf jeden Fall, dass du das alles gut überstehst. Ist wirklich hart. Sei ganz doll gedrückt!!!

Beitrag von sunny_pr 02.08.07 - 14:37 Uhr

Hallo,

musste morgens daheim zwei Tabletten einnehmen, die wohl den MuMu dehnbar machen und nüchtern im Krankenhaus erscheinen.

Dort wurde ich von der Narkoseärztin belehrt und kam durz danach schon in den OP. Es war etwas unangenehm als ich auf dem Stuhl lag und meine Beine und Arme fixiert wurden, aber die Schwestern waren sehr lieb. Bekam eine Vollnarkose und wachte 1/2 h später wieder in meinem Zimmer auf.

Etwas später bekam ich Tee und Zwieback und durfte nach 4 Stunden wieder nach Hause. Es musste mich allerdings eine erwachsene Begleitperson abholen, die sich den ganzen Tag um mich kümmern konnte. Im KH waren alle ganz lieb und einfühlsam.

Hatte keinerlei Schmerzen ca. noch eine Woche leichte Blutungen, genau 4 Wochen später wieder meine Periode. Habe jetzt wieder regelmäßig meine Tage und auch ES.

Drück dir die Daumen, dass du alles gut überstehst. Vor allem seelisch. Ich habe ein paar Wochen heftig getrauert, doch jetzt sind wir bereits wieder im 2. ÜZ nach AS im Mai.

Alles Liebe. Sei gedrückt. #liebdrueck

Petra

mit Laura 2. J. fest an der Hand + #stern