@septembis - wie geht es euch denn?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elvin 02.08.07 - 07:57 Uhr

Guten Morgen alle zusammen,

ich wollte nur mal nachfragen wie es euch denn so geht!

Habt ihr mit irgendwelchen Beschwerden zu kämpfen.

Darf ich euch mal fragen - wie geht es euch denn gefühlsmässig - die bevorstehende Geburt, die Zeit, die auf einen zukommt, die Zweisamkeit mit dem Partner?

Ich wäre euch so dankbar, wenn ihr mir etwas berichten würdet.

Liebe Grüsse
Christine

Beitrag von topras 02.08.07 - 08:13 Uhr

guten morgen!

uns geht es gut!ich bin schon ganz aufgeregt wegen der geburt.es ist meine zweite SS doch sie verläuft ganz anders als die erste.

in der jetzigen SS hatte ich mit übelkeit und erbrechen zu tun,die kleine maus liegt auch schon im becken,in der 30 ssw mußte ich wegen vorzeitiger wehen ins krankenhaus,gestern war ich beim arzt und sie meinte das der muttermund etwas fester sein könnte.
ach meno,hatte ich bei der großen alles nicht.

wenn ich wüßte wann der tag X ist.aber das wollen glaube alle wießen.;-)

schönen tag ulrike 34ssw

Beitrag von ninakay 02.08.07 - 08:35 Uhr

hallo christine...

so langsam mache ich mir immer mehr gedanken zur geburt! aber lenke mich dann schnell ab und überlege, was ich noch alles brauche und das ist ne menge #schwitz

seit vorgestern hatte ich so´n dolles ziehen auf der rechten seite, ist aber schon wieder besser. sonst hab ich jeden tag sodbrennen voll doof #heul und mir tun die finder weh seit 2 wochen, ist wohl wasser!! ja und sonst so!?!? das übliche, ich werde ein wenig unbeweglicher und stöhne viel rum bei "anstrengungen" die sonst selbstverständlich waren #hicks

klar mache ich mir gedanken über die zeit die kommt! es ist eine völlig neue situation, die ich nicht kenne!! frage mich, ob ich das alles packe!?!?! ja und die zweisamkeit wird bestimmt ein wenig drunter leiden, aber da muss man auch drauf aufpassen, wir sind ja alle nicht nur eltern, sondern haben auch noch eigene bedürfnisse! wir machen das schon alles, haben andere vor uns auch geschafft :-D

lg nina + boy 33 ssw

Beitrag von mami0605 02.08.07 - 08:57 Uhr

Guten Morgen :-)

Ich bin froh, dass es nun endlich der letzte volle Monat ist & freue mich wenn ich endlich den Zwerg im Arm habe (5.907 ET).

Hatte ja in meiner ersten SS null Wehwehchen etc. & nun sieht es diesmal leider anders aus, Eisenwert ist voll im Keller trotz der Einnahme von Eisentabl. dadurch leidet mein Kreislauf ein bisschen & Nachts kann ich es vergessen mit dem Einschlafen (siehe paar Postings weiter unten). Vor 2-3Uhr bin kann ich nicht schlafen & bin dann halt wieder so um 8 Uhr wach.
Achso dazu tritt mir meiner grad liebend gern gegen die Rippen.

Naja bald haben wir es ja geschafft.

Um die Geburt mache ich mir diesmal keine Gedanken würde mich freuen, wenn ich ambulant entbinden würde (hatte ich beim Großen auch vor, aber war dann eine Sectio). Deswegen pack ich auch keine KH Tasche etc. Die Sachen kann mir im Notfall mein Mann bringen (hat er nach der ersten Geburt auch sehr gut gemacht). Werde nur ne Tasche für den Großen Packen (windeln, kleidung, was zu knabbern, trinken (werde die woche noch so tetrapaks kaufen) & spielsach) weil der ist wärend der Geburt bei Oma oder Opa (je nach dem wer Zeit hat)...

LG Claudia mit #baby Boy ?Julian? 36ssw (35+1) & #cool Leon 26 Monate