Wisst Ihr, warum Ihr kinderlos seit?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 08:35 Uhr

Hallo Mädels,

erstmal sorry, dass ich hier zwei Treads eröffne, aber es sind zwei völlig verschiedene Fragen #hicks.

Ich wollte nur wissen, ob Ihr den Grund für Eure Kinderlosigkeit kennt???

Bei uns wurde nämlich nie irgendetwas gravierendes festgestellt.
Ich hatte schon vor der Behandlung in der KIWU-Klinik regelmäßig Eisprünge, meine Eileiter sind durchgängig und die #schwimmer von meinem Mann sind eigentlich auch ok.
Klar, die haben festgestellt, dass die Hormone nicht ganz ok sind, aber die sind schon ewig eingestellt.

Erzählt doch mal Ihr. Wisst Ihr woran es liegt?

#danke schon mal.

Viele Grüße

Andrea

Beitrag von fossiebaer 02.08.07 - 08:44 Uhr

Hallo Andrea,

ich könnte mir noch vorstellen das Du vielleicht eine Spermienunverträglichkeit hast. Das gibt es auch, das Dein Körper besser gesagt Dein Scheidensekret keine Spermien durchlässt. Davon habe ich schon gehört.

Bei uns ist es so das das SG von meinem Mann mit 2,8mill. nur abgeschlossen hat und das es bei uns nur mit IVF und ICSI geht. Ich hoffe ich hab die beiden richtigen aufgeführt. Bring das immer ducheinander wie die heissen. Denn bei mir werden die #ei chen entnommen und mein Mann muss sein Sperma abgeben. Das wird dann aufbereitet und dann wie ein #schwimmer direkt ins #ei eingesetzt. Dann kommen die #ei chen in den Brutkasten oder was das is und nach drei Tagen werden Sie bei mir wieder eingesetzt. Bei mir is es so ich hab ne Unterfunktion der Schilddrüse und weng zuviel Insulin. Siehe auch mein Posting von gestern.

Hoffe ich hab jetzt net zuviel gelabert und Dich verunsichert. #hicks

LG Tina#blume

Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo Tina,

#danke Dir für die Antwort. Leider haben wir schon 2 IVF´s hinter uns und 2 Kryo´s, leider alle ohne Erfolg.

Ich drück Dir die #pro #pro, dass es bei Euch klappt!

Viele Grüße

Andrea

Beitrag von schlumpfine1975 02.08.07 - 08:45 Uhr

Hallo Andrea,

bei uns liegts eindeutig an der schlechten Spermaqualität meines Mannes. Bei mir wurde nichts festgestellt.

Wo ich aber dieses Thread zusammen mit dem anderen von Dir lese: Meine Kusine und ihr Mann haben insgesamt 5 Jahre
versucht, ein Kind zu bekommen, ohne Erfolg. Die beiden ließen sich untersuchen, nichts wurde gefunden. Sein SG war jetzt nicht das eines "vor Potenz strotzenden Typen", aber absolut im Normbereich.

Ihnen wurde geraten, die Ernährung umzustellen, viel weniger Fleisch, viel Vitaminhaltiges usw. Wenn das nicht helfen sollte, dann hätte eine IUI angestanden.
Ich weiß nicht, ob es nun daran gelegen hat, aber ein halbes Jahr später wurde sie mit ihrem Robin schwanger.

Noch was zur Ernährung: Mein Mann ist zur Zeit bei einem Arzt, der auf Naturheilverfahren spezialisiert ist und einen sehr guten Ruf hat, in Behandlung. Das erste, was er machte, war eine Blutanalyse (ähnlich wie bei makalu), aus der sich ergab, was der Körper nicht verträgt (bei ihm ist es u.a. Bierhefe, smile...) Der Arzt sagt, dass sich die Ernährung nach dieser Analyse wirklich auf Vieles sehr, sehr positiv auswirken kann.
Und es ist ein Arzt, der bei uns in der Nähe ein Krankenhaus leitet, also kein Scharlatan.

Ganz liebe Grüsse und viel,viel Kraft #herzlich
Ulrike



Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 10:41 Uhr

Hallo Ulrike!

Vielen, vielen Dank für die ganzen Infos #herzlich.

Ist echt interessant, an was es alles liegen kann #schwitz.

Viele liebe Grüße

Andrea

Beitrag von fitzi79 02.08.07 - 08:47 Uhr

Guten Morgen, Andrea! Ich stell erstmal für jeden, der möchte, ne #tasse Kaffee hin (wahlweise Tee, Kakao...)
Erstmal nochmal ein dickes #liebdrueck für Dich. Geht`s Dir schon ein wenig besser?

Dann zu Deiner Frage: Ja, wir kennen den Grund, es liegt an den superschlechten #schwimmer meines Mannes. Bei mir ist alles in Ordnung.
Im ersten Moment war es natürlich ein Schock, als wir die Ergebnisse des ersten und dann auch des zweiten SG bekamen, die beide sehr übel waren (siehe VK) #schock Klar bricht da erstmal eine Welt zusammen.

Aber jetzt im Nachhinein und mit ein wenig Abstand muss ich sagen, dass ich fast "froh" bin, dass wir wenigstens wissen, woran es liegt und dass es eine Behandlung gibt, die uns evtl. doch noch zu unserem Wunsch#baby verhelfen kann.
Ich finde, insofern bin ich fast noch besser dran als Menschen wie Du, bei denen eigentlich alles in Ordnung ist und bei denen es trotzdem nicht klappt #schmoll#liebdrueck

Ich wünsche uns allen hier, dass unser größter Traum bald in Erfüllung geht und wir uns alle durch die Gegend kugeln #schwanger

LG und einen schönen Tag
Dani #klee

Beitrag von aymel 02.08.07 - 09:17 Uhr

Hallo Andrea,

wir üben schon 4 jahre.

Erst lag es an den #schwimmer meines Mannes und seit 8 Monaten wissen wir jetzt nicht mehr woran es liegt, da die Spermien jetzt viel besser sind.

Uns steht im September eine IVF bevor.

Hatten schon alle Untersuchungen die man machen kann.#heul

Wünsche dir alles Gute

lg aymel

Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 15:06 Uhr

Hallo Aymel,

ich kann Dich sehr gut verstehen.
Wir haben auch schon fast alle Untersuchungen hinter uns, die man sich vorstellen kann #heul.

Ich drück Euch für die IVF im September die #pro #pro.

Liebe Grüße

Andrea

Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 15:05 Uhr

Hallo Fritzi!

#danke für Deine Antwort!
Ich wünsch Euch ganz, ganz viel Glück für die Behandlung. Wann wollt Ihr denn anfangen?

Liebe Grüße

Andrea

Beitrag von fitzi79 02.08.07 - 16:02 Uhr

Hallo Andrea,

#danke für Deine Antwort und Deine #kleewünsche.

Wir werden Ende September nochmal für eine Woche in Urlaub fliegen und danach soll es dann los gehen. Ich freu mich schon richtig #freu Endlich mal aktiv werden (auch wenn ich mir natürlich darüber im Klaren bin, dass es ein langer und schwerer Weg werden kann).

Dann muss mein Mann erst noch mal ein SG machen lassen, um zu sehen, ob wirklich eine TESE gemacht werden muss. Dann gehen die Anträge an die KK raus und dann kanns los gehen #huepf Wird also wohl noch so bis Oktober/November dauern.

Wünsche Dir auch nochmal alles Gute und viel #klee dass es doch bald klappt #liebdrueck

LG Dani

Beitrag von maux 02.08.07 - 11:10 Uhr

hallo andrea,

mein mann und ich haben die perfektesten voraussetzungen überhaupt. die spermien meines mannes sind perfekt, bei mir ist alles bestens! die eileiter durchgängig, hormonspiegel in ordnung, ES und GS wunderbar! wir sind beide gesund, sportlich, kein besonderer beruflicher streß, alles easy.

aber nach 32 ÜZ und 3 IVF immer noch kein baby. diesen monat werden wir einen neuen ivf-versuch starten, der transfer wird erst ende september sein.

liebe grüße
maux

Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo Maux,

das ist doch echt hart, dass die Ärzte manchmal einfach nichts finden können. Was wurden denn bei Euch bereits für Untersuchungen gemacht???

Würd mich freuen, wenn Du Dich wieder meldest! #danke

Liebe Grüße

Andrea

Beitrag von maux 02.08.07 - 12:40 Uhr

hallo andrea,

lieb, daß du zurück schreibst.

also bei mir wurde der hormonspiegel bestimmt, bauch- und gebärmutterspiegelung durchgeführt, eileiterdurchgängigkeit geprüft. bei meinem mann blut kontrolliert und spermiogramm erstellt.

wie gesagt alles bestens.

die kiwu-ärzte meinen auch es wird AUF JEDEN FALL klappen... wenn ich nur wüsste wann.

liebe grüße
maux

Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 15:11 Uhr

Hallo Maux,

schön, dass Du Dich nochmal gemeldet hast. #freu

Wir haben auch schon Gebährmutterspiegelung, Eileiterdurchgängigkeit geprüft, Genetik untersucht, Hormone untersucht, Schilddrüse (jetzt eingestellt), einige Spermiogramme, Autoimmunkrankheiten wurden ausgeschlossen...

Bei der Gebährm.spiegelung wurden bei mir feine Verwachsungen entfernt, aber das ist schon wieder 1 Jahr her #schock.

Die KIWU-Ärzte sagen uns auch immer, "ES KLAPPT AUF JEDEN FALL", aber wie lange sollen wir denn noch weitermachen?
Vor allem, wenn ich es sicher wüsste, dass es klappt, würd ich gerne warten, aber immer diese Ungewissheit, ob es wirklich klappt ...

Naja, ist halt so.

Viele liebe Grüße

Andrea

Beitrag von steppe2410 02.08.07 - 11:22 Uhr

Hey Du,

ich habe genau dsa gleiche Problem wie du, bei mir und bei meinem Schatz ist auch alles soweit ok, und kein Doc kann mir sagen woran es denn liegt, auch die KiWu Klinik. #gruebel
Ich habe gedacht das nur ich das Problem habe mit dem ss werden.

Wie lange übt ihr denn jetzt schon? ;-) Wir üben mittlerweile schon 2 1/2 Jahre, aber die #schwimmer haben es leider noch nicht geschafft.
ich gebe die Hoffnung nicht auf, und ich hoffe du auch nicht.
Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Du bist nicht allein #liebdrueck

Kopf Hoch

Liebe Grüsse Steffi #stern

Beitrag von supernaschkatze 02.08.07 - 11:56 Uhr

Hallo Steffi,

das mit dem "nicht aufgeben" ist manchmal gar nicht so einfach.
Wir üben bereits seit 4,5 Jahren ohne jemals einen positiven Test gehabt zu haben und mit jedem Negativ schwindet die Hoffnung mehr #heul.

Wir haben inzwischen fast alle Untersuchungen durch und es wurde nirgends irgendwas gefunden, wo man sagen könnte "So kann man nicht schwanger werden!!!".

Und irgendwann kann ich einfach nicht mehr. #schmoll

Die Ärzte sagen bei jedem Transfer "Super Voraussetzungen, diesmal klappt es bestimmt" und dann wieder nichts.

Naja, ich will Dich hier nicht volljammern. #danke Dir für die Antwort und wir können gerne in Verbindung bleiben #freu.

Liebe Grüße

Andrea

Beitrag von kathrin83395 02.08.07 - 17:12 Uhr

Hi Andrea

Ja wir wissen es
die Spermien meines Mannes sind zu wenige, verformt und unbeweglich
Natürlich geht garnix.
LG

Beitrag von maus81a 02.08.07 - 18:39 Uhr

Hallo!

Ich hab Endometriose IV - da ich 6 Monate nach der BS noch immer nicht schwanger bin, wird ab September mit der Downregulation (3 Monate Wechseljaher #augen) und anschließender IVF begonnen.

LG, maus