Elterngeld und 400€ Job?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sternenengel2000 02.08.07 - 08:58 Uhr

Hallo

Ich bekomme seit zwei Monaten Elterngeld, aber nur den Mindestsatz von 300€.
Ich überlege jetzt ab September wieder ein bis zweimal die Woche arbeiten zu gehen. Wären 6-12Std die Woche auf 400€Basis.

Darf ich das ohne weiteres und wird mir dann was vom Elterngeld abgezogen?

Lg Tanja

Beitrag von goldtaube 02.08.07 - 09:09 Uhr

Du bekommst den Mindestsatz weiterhin.

Beitrag von 123456engel 02.08.07 - 09:29 Uhr

Ich habe zurezit nur nen 400€ Job. WEnn ich jetzt Schwanger werden würde, würde ich ja nur die 300€ Mindestsatz bekommen?
Kann ich mich aber zu den 300€ noch was dazuverdienen?

Beitrag von goldtaube 02.08.07 - 09:37 Uhr

Du würdest nicht nur den Sockelbetrag bekommen. Denn wer einen Job unter 1000 € hat bekommst mehr als den Sockelbetrag. Wenn du 400 Euro brutto wie netto hast, dann würdest du 97 % davon als Elterngeld bekommen. Das wären 388 Euro Elterngeld.
http://www.elterngeld.net/elterngeld-geringverdiener.html

Dann kannst du dir zwar was dazuverdienen, aber dir würde das Einkommen angerechnet. Du würdest aber zumindest den Sockelbetrag von 300 Euro bekommen. Den gibt es in jedem Fall immer. Es sei denn du arbeitest mehr als 30 Wochenstunden.



Beitrag von 123456engel 02.08.07 - 09:40 Uhr

Dankeschön für die Info :-)