Welche Wickelunterlage?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dreale 02.08.07 - 09:15 Uhr

Hallo,
war gestern im Babyfachmarkt und hab mich informiert.
Aber schlauer bin auch nicht wirklich :)
Hat jemand so eine Unterlage mit Kügelchen? Ist das wirklich so toll?
Und wenn ich ohnehin ein Handtuch draufleg, weils klebt, tuns dann nicht auch die ganz einfachen?

Danke!
Drea

Beitrag von sternchen190881 02.08.07 - 09:26 Uhr

Hi,

ich war damals auch etwas überfordert. Da gibt's ja zig verschiedene Varianten.

Wir haben uns für die "ganz einfache" entschieden und es bis heute nicht bereut (Dustin ist jetzt 11 Monate alt).

Anfangs haben wir immer ein Molton-Tuch darauf liegen gehabt, damit es nicht kalt ist, oder klebt. Aber da Dustin ständig drauf pieselte, war ich nur noch am waschen.

Dann haben wir bei DM diese Einmal-Wickel-Unterlagen entdeckt. Und davon sind wir begeistert. Man kann sie auch gut für unterwegs nehmen. Kosten glaube ich knappe 3,50 für 10 STück. Man kann sie, solange sie nicht vollgepieselt sind, verwenden. Sie verrutschen auch auf der Wickelunterlage nicht so wie Tücher.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Liebe Grüße,
Sunny + Dustin (11 Monate)

Beitrag von zh1-wirt 02.08.07 - 09:27 Uhr

Hi,

also einen Erfahrungsbericht kann ich dir noch nicht liefern, hab ja selber noch ein bissle Zeit, aber wir haben uns gestern so ein Wickelkissen mit Kügelchen gekauft.
Von den einfachen Auflagen wurde mir von mehreren Seiten abgeraten, weil die Nähte an den Seiten (also die zwischen Mittel- und Seitenteilen) schnell mal kaputt gehen sollen und man dann mehrmals ne neue Auflage braucht. Die schmaleren ohne Nähte mit Erhöhungen an den Rändern waren mir einfach "unsympathisch". Denke auch, dass die auf die Dauer zu eng werden, wenn das Baby wächst.
Zu guter Letzt, war auf dem Wickelkissen auch noch das schönere Motiv!

Ich finde, man sollte da einfach nach seinem Gefühl handeln. Wenn dir eher die einfachen Auflagen zusagen - nimm sie!

LG
Eva

Beitrag von 19britta79 02.08.07 - 09:53 Uhr

Hallo Drea!

Wir haben die Supergünstig-Wickelauflage von einem bekannten schwedischen Möbelhaus ;-) Bezahlt haben wir dafür um die 10 €... und würden die jederzeit wieder kaufen!

Wir legen auch immer noch ein Handtuch drauf, das hätten wir aber bei einer teuren genauso gemacht, weil die alle "kleben".

Übrigens haben sämtliche Wickelauflagen bei Ökotest nicht sonderlich gut abgeschnitten. Die vom großen Schweden war dabei sogar noch unter den besten...

Die Entscheidung musst du für euch treffen, wir haben den Kauf unserer Wickelunterlage nie bereut!

LG
Britta & Moritz *27.03.2007

Beitrag von dreale 02.08.07 - 10:40 Uhr

Auf die Idee, dass ich ija mal nach Schadstoffen zu schauen wär ich jetzt nicht gekommen.
Im Internet find ich den Test nur als Kaufversion. Hat jemand Lust mir kurz und knapp das Ergebnis abzutippen?

Dank füreure Antworten und Hilfe!
Drea

Beitrag von sandra064 02.08.07 - 11:40 Uhr

Nochmal Hallo

Die neuesten die ich habe sind aus dem Ökotest 2007

Gut sind

-Roba-Wickelauflage "Soft" weiss-Gelb gestreift 14,90€
-Wickelauflage Frottee, Best 680568 gelb7weiss von jako-O Versand 36,95€
-Wickeauflage Stoff, Maus Fridolin, blau von Pinolino 19,99€

Ungenügend sind es viele
Bébé jou, Julius Zöllner, Hauck, Wal-Mart, Rotho, Geuther, Alvi(Baby Butt), Cam, Gut fürs Kind! <-- Ungenügend bei den Inhaltsstoffe

Wir haben eine Julius Zöllner und es war mir bei der Anschaffung ganz ehrlich gesagt egal, weil wir sowieso noch ein grosses Badetuch darauf gelegt haben, sonst wird die Kleine ganz Kalt

LG Sandra und #baby Tabea

Beitrag von dreale 02.08.07 - 11:51 Uhr

Danke!