Wer baut mit einer Baufirma?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von kathi31 02.08.07 - 09:22 Uhr

Guten morgen!

Wer von euch baut mit einer Baufirma? Wir planen mit Willems zu bauen und in der Anfangsphase ist man ja immer etwas unsicher und hofft auf Erfahrungswerte- habt ihr welche?

Viele Grüße,
Kathi31

Beitrag von peterpanter 02.08.07 - 09:51 Uhr

Hallo Kathi,

um hier weiter darauf einzugehen muss man wissen ob du ein Haus incl. Grundstück bei einem Bauträger erwirbst, welches noch nicht gebaut ist oder ober du auf dem eigenen Grundstück von einem Generalunternehmer dir ein Haus errichten läßt.

Grundsätzlich: JEDE Kleinigkeit vorher bedenken und vertraglich aufführen - und zwar so wie du das verstehst. Auf keinen Fall mit vagen Aussagen abspeisen lassen. Lieber von Anfang an die Konfrontation suchen und zur Not mit jemanden anderen bauen.
Genaue Zahlungsvereinbarungen und in keinem Fall in Vorleistung treten.

Ein großer Teil der Bauträger bewegt sich am Rande der legalität und die einzige Möglichkeit die der Kunde hat um Druck zu machen ist das Geld. Darum solltet du dich an den Bauherrenverband wenden

http://www.vpb.de/

und dir einen Fachmann besorgen der dich in den Vertragsverhandlungen unterstützt.

Diese paarhundert Euro sind gut angelegt!

grüßle

peter






Beitrag von kathi31 02.08.07 - 10:29 Uhr

Vielen Dank für die Info!

Wir kaufen das Grundstück seperat und lassen darauf ein Haus bauen. Mein Mann ist zwar schon sehr "paranoid" ;-), was über den Tisch ziehen betreffen könnte, aber der Tipp mit dem Bauherrenverband ist gut.

Vielen Dank und schönen Tag noch!

Kathi

Beitrag von peterpanter 02.08.07 - 12:48 Uhr

Hi Kathi,

glaub mir dein Mann ist nicht paranoid,

er wird über den Tisch gezogen werden.

Es gibt nirgendwo (höchstens in den Vorstandsetagen) mehr Ganoven wie auf dem Bau!

Und der im Regen steht ist immer der Bauherr. Denn am Ende steht man alleine da und muss sich sein offensichtliches Recht auch noch teuer erstreiten um am Ende auch noch auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Der richtige Weg zum bauen ist der, das der Bauunternehmer am Ende das Geld bekommt, unter der Vorgabe das alles in Ordnung ist ----und vorher keinen Cent.


grüßle

peter