Seid ihr auch mal nur vor lauter Angst zu FA?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bera2002 02.08.07 - 09:34 Uhr

Hallo zusammen,
ich bin jetzt ca. 5+0. War am Dienstag beim FA und man sah nur eine hochaufgebaute Schleimhaut.
Ich hatte im Juni eine MA mit AS und sitz jetzt hier und kann vor lauter Angst keinen klaren Gedanken fassen. Ich hätte nächsten Mittwoch einen FA Termin aber das is noch so lang und ich hab echt Schiss. Ich hatte Ende letzter Woch SB aber seither nix mehr. Ausser tierische Angst dass wieder was net stimmt. Ich weiss des is total blöd aber ich hadere schon den ganzen Morgen ob ich nicht beim FA anrufen soll.
Dann hab ich aber auch ein schlechtes Gewissen weil ich ja eigentlich nix hab. Und dann vielleicht eine meinetwegen warten muss die wirklich Probleme hat. Oh Mann. Ich könnt grad die Wände hoch.
Sorry fürs #bla#bla aber vielleicht kann die eine oder andere mir nachfühlen.#schmoll
LG Tina

Beitrag von fini80 02.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo Tina

Mir geht es da gerade ähnlich. Ich hatte mitte Mai eine MA mit Ausschabung in der 11. SSW und bin jetzt heute bei 6+1.
Weil ich eine Infektion hatte/habe, war ich am 23.7. bei 4+5 im Kh (mein FA ist noch im Urlaub) und da machten sie auch US. Man hat auch nur eine gut aufgebaute Schleimhaut gesehen und seitdem sitze ich auch wie auf Kohlen.
Mein FA ist erst am Montag zurück und dann werde ich ihn gleich um 8 Uhr anrufen. Hoffentlich kann ich dann gleich vorbei.
Ich kann Dich also absolut verstehen.

Beitrag von sanny0606 02.08.07 - 09:42 Uhr

LIebe Tina,

ich kann Dir in etwa nachfühlen ( MA 10. SSW mit AS letzten OKtober). In dieser SS hatte ich auch am Anfang immer Bedenken, ob was nicht stimmt und das es wieder passieren könnte.
Nur ehrlich, wenn Du am Dienstag warst und heute ist Donnerstag- sieht er bestimmt auch noch nicht mehr. Bitte versuche Dich nicht so verrückt zu machen und warte bis Mittwoch. Glaube mir, wenn Du heute gehst und wieder noch keine FRuchthülle siehst- rennst Du noch mehr " verngesteuert" rum und machst Dich verrückt.
Wenn was nicht in Ordnung sein sollte- sieht der FA das auch nächste Woche noch. ( So bin ich immer rangegangen!).
DEnke einfach positiv und freue Dich, kaufe schon mal was kleines fürs Baby und rede mit Deinem Bauchbewohner es möge es sich bequem machen in Dir.
Es wird alles in Ordnung sein. Ich wünsche Dir viel Kraft und halte alle Daumen für die SS!

Liebe GRüße SAnny0606 mit Girl 27. SSW

Beitrag von tina5733 02.08.07 - 09:42 Uhr

Hallo Tina,

ich kann dich gut verstehen. Hatte 2 MS mit AS. Und bei meiner jetztigen Schwangerschaft waren die 2 Wochen am Anfang der absolute Horror für mich. Bin dann auch mal früher gegangen, weil ich so eine Angst hatte, das etwas schlimmes passiert ist. Der Arzt beruhigte mich und sagte, es wäre alles ok. Er hat lieber "Mami´s" die sich keine Sorgen machen, daher könnte ich jederzeit anrufen und es überprüfen lassen.

Seit ich über die 12 Wochen heraus bin, wurde es ein wenig besser und seit ich den kleinen Racker spüre, sind die 4 Wochen bzw. jetzt grad sogar 5 Wochen kein Problem mehr.

Wenn es dir sicherer ist, würde ich gehen. Wobei leider kann man in der 6. SSW ja noch net so viel sehen, da entwickelt sich ja grad alles. Ich würde an deiner Stelle einfach mal anrufen und nachhören, was dein Doc sagt.

Wird schon alles gut gehen, immer pos. denken.

Lg Tina & Kevin 4. J & Krümel 23 SSW

Beitrag von schlingelling 02.08.07 - 09:44 Uhr

Guten Morgen Tina!

Sicher sind wir alle -oder fast alle....;-)
schon mal aus lauter Angst mal zum FA.Das ist auch für den Arzt absolut verständlich,und meine Ärztin war sogar froh,das ich da war.Mein kleiner hat sich 2 Tage (natürlich übers WE) sehr ruhig verhalten,da meinte die Sprechstd,hilfe ich solle sofort! vorbei kommen.Die haben mich auch gleich dazwischen geschoben US gemacht.Der kleine hat friedlich geschlafen,war alles o.k.!#schwitz(es war sehr heiß an den Tagen..da wollte er wohl auch nicht so viel rum turnen)

Lieber einmal zuviel geschaut und hinterher beruhigt,als tagelang in Angst Leben müssen.Trau Dich ruhig zum Doc,die verstehen das.Dafür sind die ja da.

Ich wünsch Dir das alles gut geht,und eine schöne SS

LG Schlingel.31.ssw

Beitrag von sabse2007 02.08.07 - 09:46 Uhr

Hallo #liebdrueck ,
ich denke Du solltest versuchen ein bissl cooler zu werden- ich weiß leichter gesagt als getan!!!
Ich glaube ehrlich das Du Dir keinen Gefallen tust wenn Du jetzt zum FA gehst- die Enttäuschung wieder nicht viel zu sehen- und auch keine Gewissheit zu haben ob das Herzchen schon flackert- macht es nur noch schlimmer....

Ich war bei 6+1 das allererste mal beim FA- und glaube mir das warten hat sich wirklich sehr gelohnt!!!!
Also lenk Dich ein bissl ab und Genieß es einfach #schwanger zu sein- wird bestimmt alles gut gehen #klee #klee

LG Sabrina (8SSW #blume) die ihren zweiten Termin am 20.08 auch etwas geduldig/ ungeduldig erwartet :-)

Beitrag von july-berlin 02.08.07 - 09:46 Uhr

Hi Tina,

na logo kannst Du Deinen FA anrufen. Probleme in der SS müssen ja nicht immer physischer Natur sein. Und durch Deine Vorgeschichte wird er das sicher verstehen. Was der FA nun genau macht, ist natürlich einen andere Sache, da Du ja erst am Dienstag da warst. Ich weiss nicht, ob ein weiterer US da sinnvoll wäre. Aber auf jeden Fall kannst Du mit einem "Fachmann" über Deine Ängste sprechen.
#klee Ich drück Dir die #pro dass alles okay ist, aber wird schon.

#liebdrueck Lg July + Krümel 14+0

Beitrag von kati543 02.08.07 - 09:52 Uhr

Sag doch einfach der Arzthelferin, was du denkst und dass du Angst hast, wegen der Blutungen. Dann bist du diejenige, die warten muss und am Ende wirst du beruhigt sein.

Beitrag von ashiko 02.08.07 - 09:57 Uhr

Hi,
ich war auch im Abstand von drei Tagen beim FA. Bin sechste Woche und beim ersten Mal war gar nichts zu sehen und Verdacht auf ELSS wegen starker Bauchschmerzen. Heute dagegen konnte man den wie sie es nannte Dotterpfropfen sehen und ELSS konnte ausgeschlossen werden, alles in allem sehr beruhigend.
Also bevor du es nicht aushälst und dich verrückt machst würde ich gehen und mit der FÄ drüber reden, denn das was du durchmachst ist absolut nachvollziehbar :-)
Ich wünsche dir, dass alles in Ordnung ist und wir beide in der 12 SSW aufatmen können :-)
lg ashiko

Beitrag von bera2002 02.08.07 - 10:02 Uhr

Hhm, jetzt werd ich schon wieder unschlüssig. Wie weit bist du genau? Ich wär ja erst 5+0. Und wie gesagt Dienstag war nur sehr hoch aufgebaute Schleimhaut.
#danke

Beitrag von ashiko 02.08.07 - 10:23 Uhr

Hi,
kann ich dir leider nicht sagen, da mein ES sich so seltsam weit nach hinten geschoben hat, dass rechnerisch irgendwie nix klar ist. Aber laut FÄ ist es wohl eher der Anfang bis Mitte der sechsten Woche.
Mir hat der Termin geholfen und ich denke, wenn du Mittwoch gehst wird man schon was sehen und das ist ein super Gefühl :-)

Bis Mittwoch hilft wohl nur Ablenken und gaaanz viel Optimismus :-)

lg ashiko

Beitrag von bera2002 02.08.07 - 10:32 Uhr

Ja da hast du wahrscheinlich recht.#schmoll

Beitrag von bera2002 02.08.07 - 10:00 Uhr

#danke
Ich habe mich jetzt entschieden zu warten. Sehen wird man net viel bis gar nix und mit Sicherheit häng ich dann wieder rum.
Werd jetzt mal #putz, das lenkt mich hoffentlich gut ab.
Versuch mich jetzt bis Mittwoch zu gedulden.#schwitz
Kann ja schliesslich net jeden Tag zu meinem FA gehen.


LG Tina

Beitrag von cinderella00 02.08.07 - 12:13 Uhr

Hallo Tina,

ich denke so geht es jedem von uns, die Angst ist immer irgendwie da... Aber ich habe hier einen schönen Urbia - Link:

http://www.urbia.de/topics/article/?id=9254&o=schwanger

Vertrau Deinem Körper!

LG
Sabine 12 +3