Hab gesehen es gibt Trinklernbecher ab 3 Monaten von Avent zu frueh

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von blume0307 02.08.07 - 09:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich kenn mich mit Beikoststart und Trinklernbecher noch garnicht aus und war richtig erschrocken als ich gesehen hab das es diese von Avent schon fuer Babys ab 3 Monaten gibt so frueh schon damit beginnen, was gibt man den Babys dann zu trinken Wasser Tee ???

Oh Gott das wird noch was, wann beginnt man mit Beikost ? und mit was ? und wann kommt dieser Becher zum Einsatz ?

Danke, lg Tina und Emily 18.04.07

Beitrag von sternchen1304 02.08.07 - 10:05 Uhr

Hallo,

sei mal ganz entspannt..

Beikost frühestens nach dem vierten Monat - bei euch also nach dem 18.08. Aber ruhig später, halt dann, wenn Emily soweit ist.

Trinklernbecher für drei Monate sind glaube ich total sinnlos, weil Babys den gar nicht benutzen können. Sie haben eine Saugreflex, alles andere kommt erst noch.

Das merkt man auch beim ersten Breichen, sie müssen erst lernen, dass sie nun nicht mehr saugen müssen.

Guck doch mal wie deine Kleine es möchte.

Pauline hat - und viele andere Kinder auch - irgendwann immer schon fast auf unseren Tellern gehangen und wollte auch etwas davon..dann war es wohl Zeit (da war sie aber dann schon fast sechs Monate, haben das zufälligerweise so ziemlich ausgemittelt).

Man kann mittags anfangen mit Möhrchen oder Pastinake (ist eigentlich besser, weil stopft nicht so).
Oder so wie wir abends mit Milch-Getreide-Brei (glaube, war sowas). Das hängt davon ab, wann die Kleine munterer ist.
Pauline wäre mittags einfach zu knülle gewesen um noch vom Löffel zu essen, abends war das aber kein Problem.

Einige machens wohl auch so, damit die Kinder durchschlafen, aber das kann ich nicht beurteilen, weil Pauline schon mit einigen Wochen durchgeschlafen hat.

Also: Trinklernbecher voerst unnötig, mit Beikost ist noch Zeit.

LG Jana

Beitrag von ronja_mama 02.08.07 - 12:26 Uhr

Du kannst bei den Magic Bechern von Avent auch den Trinkschnabel rausnehmen und dafür einen 1er-Sauger einsetzen.

So hab's ich gemacht um eine seperate "Flasche" für Wasser zu haben.

LG
Angelika