Was machen wenn Päckchen nicht ankommt????

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von leoniem 02.08.07 - 10:28 Uhr

Huhu!

Ich hab mal eine Frage...Ich habe vor kurzem Sachen verkauft, die ich in die Schweiz schicken musste...
Das hab ich am 19.Juli getan per Post Päckchen (kostetet 13 Euro, versichert wären es schon 25 und das hätte sich nicht gelohnt...)
Tja bis heute ist das Päckchen nicht angekommen...Sollte lt. Postbeamten ca. 1Woche unterwegs sein...
Tja gestern hab ich nochmal nachgefrgat bei der Psot und ne ganz patzige Antwort bekommen, dass die Post für verlorengegangene Päckchen nicht haftet da nicht versichert....

Wie soll ich mich jetzt denn als Verkäufer verhalten? Ich hab eingentlich ja alles richtig gemacht...Ich kann der Kudin ja das Geld nicht zurückersatten, denn die Ware ist auch auch futsch...Wie handelt ihr in so ner Situation???

LG Doro

Beitrag von kugelbaerchen 02.08.07 - 10:40 Uhr

Hallo Doro,

den Fall hatte ich vor Längerem bei Ebay mit einer Warensendung,
der Kunde und auch ich haben einen Nachforschungsantrag bei der Post
gestellt.

Es ging um einen kleinen Reiserasierer.
Die Post schickte mir dann auch nach einer Weile einen zu,
auch unbenutzt, auch mit Karton und Anleitung,
aber ein ganz anderer ...

Es macht also auch bei unversicherten Sendungen Sinn,
Nachforschungsantrag zu stellen.

Vielleicht kommt das Päckchen ja auch innerhalb der nächsten Tage doch noch an.

LG
Silvia

Beitrag von pupsy 02.08.07 - 10:41 Uhr

Wenn die Kundin unversichert versendet haben wollte, weil versichert zu teuer, dann ist das ihr Pech. Denn man muss damit rechnen das auch mal was verloren geht, was nicht unüblich ist.

Vielleicht kommt es ja noch

Aber momentan ist die Post eh im Schneckentempo unterwegs.

Ich warte seit 3 Wochen, mal wieder auf ne Warensendung. Ne Kundin von mir seit 2 Wochen und ist immer noch nichts da.

LG
NIcole

Beitrag von carrie1980 02.08.07 - 11:09 Uhr

Hallo!

Wenn ich sowas lese frag ich mich immer was die Post da bei Euch anstellt...

Ich hatte mit Warensendungen bisher NIE Probleme..es kam IMMER alles an...Die meisten innerhalb 1-3 Tage!

Habe gestern erst welche verschickt und die sind heute schon da!

Echt komisch wie unterschiedlich das ist...und was mich noch mehr wundert...WO die immer alle hin verschwinden sollen!

Man liest hier so oft dass ne WS nicht ankam..Das liegt dann wohl eher an den Verkäufern die die Sachen nicht abschicken...Anders kann ich mir das garnicht erklären.

LG Carrie

Beitrag von kaptainkaracho 02.08.07 - 11:14 Uhr

"Man liest hier so oft dass ne WS nicht ankam..Das liegt dann wohl eher an den Verkäufern die die Sachen nicht abschicken...Anders kann ich mir das garnicht erklären. "

Oder auch an den unehrlichen Käufern, die einfach behaupten das es nicht ankam!

Ich wundere mich auch darüber wie viel auf einmal in den zeiten von Urbia, Ebay ect verschwindet... #schock
Früher hat mir Omi immer Geld im Umschlag geschickt und der kam immer an

LG Alexa

Beitrag von carrie1980 02.08.07 - 11:29 Uhr

Ja Du hast recht kann auch an den unehrlichen Käufern liegen..

jedenfalls bin ich der Meinung viele reden sich darauf raus wiiiiie unzuverlässig die Post doch sei...Also das glaube ich beim besten Willen nicht - jedenfalls nicht in allen Fällen.

Mir ist wie gesagt in fast 6 Jahren Ebay und über 2 Jahren Urbia noch NICHTS weg gekommen..weder beim Einkauf noch beim Verkauf...

Lg Carrie

Beitrag von pupsy 02.08.07 - 11:18 Uhr

"Man liest hier so oft dass ne WS nicht ankam..Das liegt dann wohl eher an den Verkäufern die die Sachen nicht abschicken...Anders kann ich mir das gar nicht erklären!

Dann bin ich wohl eine unehrliche Verkäuferin und auch Käuferin. #schmoll#heul

Warum sollte nichts weg kommen? Natürlich kann das sein.

Verstehe selber nicht, warum die Sachen verschwinden, aber nichts ist unmöglich.

Gruß Nicole

Beitrag von carrie1980 02.08.07 - 11:27 Uhr

Hi!

Ich meinte Dich nicht persönlich - aber es fällt doch schon SEHR auf wie oft hier bei Urbia geschrieben wird das und das kam nicht an...also Bitte!! Das ist schon seltsam...

Ist mir halt wie gesagt weder bei Ebay noch bei Urbia JEMALS passiert ,dass etwas nicht ankam! Von daher kann es ja beim ein oder anderen Käufer/Verkäufer kein Zufall sein oder?!

So seh ich das...

LG Carrie

Beitrag von pupsy 02.08.07 - 11:36 Uhr

Das dachte ich auch. Anfangs kamen 2 nicht bei mir an. Dachte auch, das evtl die Verkäuferin nicht los geschickt hat.

Aber dann kam eine WS von mir nicht an. Und ich weiß das ich die Sachen los geschickt habe.

1 mal hatte ich auch meiner Freundin ne WS geschickt. Und die wird mich sicherlich nicht anlügen, und sagen kam nichts.

Keine Ahnung. Seltsam ist es schon, aber es kann auch wirklich an die Post liegen. (Nicht nur)

Ist schon ne heikle Sachen. Ich werde auch nicht mehr per WS versenden.

LG
NIcole

Beitrag von leoniem 02.08.07 - 11:58 Uhr

Huhu!

Ich hatte innerhalb Deutschalnds auch nie Probleme, ob nun Päckchcne, Warensendungen oder anderes alles kam an...

Bei Sachen in die Schweiz ist bisher immer was schief gegangen...Meine Schwester lebt auch in der Schweiz und da schickt man sich öfters was zu...
Einmal ist das Päckchen gar nicht angekommen, und einmal hat es fast 5 Wochen gedauert...Und meine Schwester würde mich definitiv nicht anlügen...

Ich verstehe das nicht...

Es gibt sicher die Möglichkeit dass einige nicht ehrlich sind und die Sachen nicht verschicken oder so tun als hätten sie sie nie erhalten...daher versende ich am liebsten mit Hermes versichert wenns geht, da hat man wenigstens Gewissheit...

Leider versendet Hermes nicht in die Schweiz sonst hätte ich es auch garantiert über Hermes geschickt...

Ich verkaufe hier Sachen die ich nicht mehr benötige was sollte das dann für einen Grund haben, die nicht zu verschicken...

Vor allem wenn man das einige Male macht fällt das dann auf und die Leute kaufen dann bei einen nichts mehr...

Also ich könnte das nicht...

Ich werde noch etwas abwarten, und wenns nicht kommt der Kundin wenigesens die Hälfte des Betrages erstatten, denn es ist ja echt doof vor allem für sie....

LG Doro

Beitrag von carrie1980 02.08.07 - 12:01 Uhr

Mmmh ja für Euch Beide ein doofe Situation...

Wenn die Sachen dann aber später doch noch ankommen sollte sie aber wenigstens so ehrlich sein und es Dir mitteilen - vorallem wenn Du vorher schon die Hälfte erstattet hast!

Als was hast Du denn den RL Pulli verschickt?? auf den warte ich nämlich schon sehnsüchtig...

LG Carrie

Beitrag von pupsik_1984 02.08.07 - 11:05 Uhr

Hallo!!
Ich habe hier neulich was verkauft, das sollte nach Irland.
Post-Päckchen 8,70€
Und war ziemlich schnell da.

Bei nichtversichert ist es so ne Sache!!
Sonst kann ich mioch den anderen anschliessen.


Gruss Irene

Beitrag von jen1984 02.08.07 - 11:30 Uhr

hi doro ist mir auch schon passiert das was bei ebay kunden nicht ankam:-[.wenn die leute unbedingt 1-2 euro sparen wollen und unversichert nehmen, ist das deren pech#schein

hast du mein paket schon losgeschickt?;-)

lg jen

Beitrag von ramona27 02.08.07 - 14:49 Uhr

Huhu Doro,

also mir ist letztes Jahr auch eine Sendung nach Mallorca zu einer Freundin verloren gegangen, das war soooooooo ärgerlich, weil da ihre Geburtstagsgeschenke drin waren #heul
Ansonsten hatte ich auch mal den Fall, das bei ner Warensendung etwas gefehlt hat, das war bei ebay. Bin auch schon ein paar Jahre am verkaufen (ebay, seit kurzem hier) aber das waren eigentlich soweit ich mich errinere die einzigsten Fälle. Trotzdem verschicke ich ungern als WS, am liebsten ist mir auch Hermes, obwohl die etwas länger brauchen. Bei manchen Sachen ist dann wieder die Post günstiger, bei grossen, nicht allzu schweren Paketen z.B. Warte doch noch ne Woche ab, gerade ins Ausland kann sich die Lieferzeit mal verzögern. Vom rechtlichen her müsstest du ihr nix zurück überweisen, eigentlich ist das ja dann schon fast sowas wie ein Schuldgeständnis ;-) Hmm, na ja, menschlich gesehen ist`s natürlich schon nett für den Käufer, wenn s denn wirklich stimmt das nix angekommen ist...

LG Ramona

PS: Ich drück dir die Daumen, dass die Sendung nur Verspätung hat :-)