Frage zu den Brautprotokoll?!?!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von gionic0506 02.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo zusammen...

Habe mal eine frage bezüglich des Brautprotokolls vo man in der Kirche führen muss.

Dort wird ja ein Auszug aus dem Taufbuch verlangt sowie die Personalien des Brautpaars, Brauteltern und Trauzeugen.

Was verstehen die darunter? Brauchen die eine Ausweiskopie noder reicht dafür auch einfach eine Schriftliche Aufstellung der Daten?

Könnt ihr mit eventuell weiterhelfen?

vielen Dank im voraus.

LG
Nicole

Beitrag von merline 02.08.07 - 11:51 Uhr

Hallo Nicole!

Was meinst du mit Brautprotokoll? Das Ehevorbereitungsprotokoll beim Vorgespräch mit dem Pfarrer? Du benötigst eine Taufurkunde, die bekommst du beim Pfarramt des Ortes, wo du getauft wurdest. Auf dieser sind auch eventuelle Aus- und Wiedereintritte vermerkt.
Im Gespräch gibt man alle gewünschten Daten an, also z.B. Namen der Eltern und deren Religionszugehörigkeit. Schriftlich braucht man nur die Taufurkunde!




Das Traugespräch
Je nach Pfarrer und Kirchenzugehörigkeit (evangelisch bzw. katholisch) trifft man sich mit dem Pfarrer 1-2 mal, selten auch 3 mal. Hierbei sollten (von der organisatorischen Seite her) folgende Punkte besprochen werden (von der kirchlichen Seite her, wird der Pfarrer seine Punkte haben, die er mit Ihnen besprechen wird):

• Der allgemeine Ablauf von Anfang (wer zieht wie mit wem ein, zu welcher Musik?) bis zum Auszug (je genauer Sie dies vorab besprechen, desto sicherer werden Sie sich später sein).
• Wann wird welche Musik gespielt, sollen die Gäste singen, wenn ja, was? Hat die Gemeinde einen guten Organisten? Wollen Sie den nutzen?
• Wo und wie sitzt das Brautpaar bis zur Trauung (evtl. nicht mit dem Rücken zur Gemeinde sondern seitlich)?
• Welchen Trauspruch wünschen Sie sich?
• Wie läuft die eigentliche Trauung ab? Wer reicht die Ringe an, haben Sie Trauzeugen?
• Wer geht/sitzt wann rechts oder links, wer spricht wann was?
• Wollen Sie ein Abendmahl? Dies macht das ganze noch etwas festlicher und gehört eigentlich religiös gesehen dazu. Es wird aber nicht so oft gemacht, besonders da es sehr lange dauert (daher empfehlen wir es vom Feieraspekt her eigentlich nicht).
• Haben Sie Wünsche an den Pfarrer zur Gestaltung der Predigt, wie lange soll sie sein, was soll er auf jeden Fall erwähnen oder nicht erwähnen?
• Erlaubt der Pfarrer Fotos oder Video? Wenn ja, gibt es dabei Einschränkungen (nicht während der eigentlichen Trauung, nicht von hinter dem Alter etc.)?
• Gibt es am gleichen Tag noch eine andere Trauung? Dies ist wichtig weil: dann sollte man den Blumenschmuck mit dem anderen Paar abstimmen und könnte die Kosten teilen. Außerdem wissen Sie dann, ob vorher und/oder nachher viel Zeit ist, oder ob dann noch/schon andere Leute vor/in der Kirche sind.
• Soll es Fürbitten von Freunden geben, wenn ja, wann und von wem?
• Haben Sie bei der Blumendekoration freie Hand, oder gibt es Einschränkungen. Wann könnte der Florist kommen, um die Kirche zu dekorieren, wer schließt auf, oder ist die Kirche dann schon offen?
• Gibt es noch irgendwelche Kosten, die auf Sie zukommen? Häufig wird der Küster berechnet oder der Organist. Wie wird dieses Geld bezahlt?
• Wie läuft es mit einer evtl. Spende von Ihnen an die Kirche? Möchten Sie eine Spende geben (üblich), wenn ja wann und wie, wieviel? Möchten Sie, dass von Ihren Gästen eine Kollekte für einen guten Zweck gesammelt wird?
• Möchten Sie Programme machen, die an alle Gäste verteilt werden? Hat der Pfarrer vielleicht noch besondere Ideen oder Wünsche dazu. Hat er vielleicht ein Foto/Bild der Kirche, das man auf die Vorderseite kopieren/drucken kann?
• Ist das Werfen von Confetti oder Reis vor der Kirche gestattet? Wird evtl. Reinigung berechnet, wenn Confetti/Reis vor der Kirche geworfen wird? Wird vielleicht sogar Reinigung bei Rosenblättern verlangt.
• Kann das Brautauto gut vor dem Eingang geparkt werden?
• Können Sie nach der Trauung noch vor der Kirche bleiben (wenn Aktionen von Freunden – Balken sägen, durch das Bettlakenherz steigen etc.- geplant sind)?
Normalerweise läuft das Gespräch mit dem Pfarrer sehr nett und gelassen ab. Der Pfarrer weiss natürlich auch, was besprochen werden muss/sollte/kann und wird viele der obenstehenden Punkte auch von alleine ansprechen.
Bei den Punkten Musik, Programmheft und natürlich Dekoration helfen wir, von der Firma Celebrations, Ihnen natürlich auch. Es wäre nur wichtig/gut hier Vorschriften/Wünsche/Empfehlungen etc. zu wissen. Jeder Pfarrer und jede Kirche sind da etwas anders.

LG Merline

Beitrag von gionic0506 02.08.07 - 12:07 Uhr

Danke für deine Antwort und mühe....

Dann brauche ich also für das Vorgespräch keine Ausweiskopien der Brauteltern und Trauzeugen?!

Danke nochmals für deine Ausführliche Antwort!!!

Lieben Gruß
Nicole...

Beitrag von merline 02.08.07 - 13:30 Uhr

also wir brauchten das nicht! Nur im Standesamt bekamen wir ein Formular, in welches Name, Adresse und Geburtsdaten der Trauzeugen einzutragen waren. Kopien von irgendwas von denen brauchten wir gar nicht.