Augusties*zurück aus dem KKH*mit Neuigkeiten!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamas_sternchen06 02.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo meine Lieben,

ich war bis heute in der Früh im KKH.
Ums vorweg zu nehmen: Ich bin OHNE Baby im Arm wieder zu Hause #schmoll#heul!

Angefangen hat es gestern mittag - konnte nicht mehr laufen.
Hatte so einen tierischen Schmerz in der Leistengegend, dass ich keinen Meter mehr ohne Gehhilfe laufen konnte.
Bin dann daheim in die Wanne und es wurde tatsächlich schlimmer.
Also im Kreißsaal angerufen und hingefahren.
Hab dann ne halbe Stunde CTG bekommen und es waren echt Wehen da. Aber jetzt keine die ich veratmen musste, nur etwas unangenehm.
Danach hab ich nochmal US und ne Untersuchung bekommen.
Ich weiß jetzt endlich, was das für Saumäßige Schmerzen sind beim Gehen. Ich hab ne Symphysenlockerung. (Beckenring ist locker, weil Kopf drauf drückt!) Ich sag euch, das ist sowas von schmerzhaft :-[
Der US hat ergeben, dass das Baby 3.300g wiegt, 49cm groß ist und einen KU von 33cm hat #schock
Muss mir jetzt morgen vom FA eine Überweisung abholen und dann wird am Wo-Ende eingeleitet.
Ich bin soooo froh, dass ich bald wieder laufen kann und alles hinter mir habe!! #huepf#huepf#huepf
Schmerzen der Geburt hin oder her, aber ich hab jetzt die Nase voll und bin froh, dass mein FA mitspielt. Immerhin bin ich erst Anfang der 38.ssw!!

Erzählt von Euch! Wie gehts euch? Wart ihr auch schon im KKH zum Vorstellen etc.????

LG
sarah mit leah 18mon + max 38.ssw

Beitrag von angelinchen 02.08.07 - 11:26 Uhr

ohje. na dann hoffe ich für dich, dass das Baby sich auch holen lässt!
Warum haste denn so nen Schock-Smiley bei den Daten des Kleinen gemacht? KU 33cm ist nicht so viel, und Größe und Gewicht sind für ne Geburt eigentlich super.
Mein Kleiner hatte bei der Geburt damals 3980g, 54cm und 38cm KU...Soviel dazu ;-):-D

LG Anja mit Arian (31.12.04) und Prinzessin inside (ET 19.10.)

Beitrag von mamas_sternchen06 02.08.07 - 11:30 Uhr

Naja, Leah hatte bei der Geburt 4kg und einen KU von 34cm.
Ich hätte ja normalerweise noch fast 3 wochen, da würde der Kopf ja noch ordentlich wachsen. Deshalb war ich schon erschrocken über 33cm. Aber er wird ja nicht mehr viel Zeit haben zu wachsen ;-)

Beitrag von puschok 02.08.07 - 11:33 Uhr

Hey ist doch super, dann kannst Du ja bald mit Deinem zweiten Schatzilein knuddeln.

Dein Kind hat normale Grösse, warum so eine Angst.

Bei meiner Kleinen vor einem Jahr, sie war 4470g, 56cm und 35 KU.
Da kann man grosse Augen machen. Und es war eine normale Geburt, aber auch mit Einleitung.

Alles Gute für die bevorstehende Geburt


Puschok+#babyLeandra fast 12Mon.+#ei6+5SSW

Beitrag von mamas_sternchen06 02.08.07 - 11:35 Uhr

Mein lieber Mann, da haste aber auch einiges an Arbeit gehabt!! Ganz schön groß und schwer war deine Maus.
Mir wird halt ganz anders wenn ich mir überlege, dass mein Kleiner noch fast 3 Wochen zum wachsen hätte. So wie er jetzt ist, ist es ja OK zum spontan gebären. Deshalb hoffe ich, dass es schnell geht.

Hab noch vergessen oben zu erwähnen, dass der Mumu 2 Finger durchlässig ist und ich deshalb zuversichtlich bin, dass die Einleitung anschlägt!!

LG
sarah

Beitrag von puschok 02.08.07 - 11:38 Uhr

Ich wünsche Dir alles, alles Gute für Deine Geburt.

Ich hoffe auch das mein zweites Kind nicht so schwer wird, war ja ziemlich anstrengend und schmerzhaft die Geburt.

Beitrag von mamas_sternchen06 02.08.07 - 11:39 Uhr

Vielen Dank!
Ich drück Dir für Deine auch die Daumen!!!
LG

Beitrag von tigerente07 02.08.07 - 11:34 Uhr

Hallo Sarah...

... ja da kann ich dir nur die Daumen drücken, dass das am Wochenende klappt!!

Ein bisschen neidisch bin ich ja schon, aber auf der anderen Seite geht es mir im Moment ganz gut! Kein Sodbrennen, Ischias ist besser und Wassereinlagerungen halten sich auch in Grenzen! Deshalb gönne ich unserem Baby auch noch gerne ein paar Tage im Bauch!!

Wir haben ja den gleichen ET und unser Kleines wurde gestern von meiner FÄ auf 3100-3200g geschätzt und abends im GVK hat die Hebi auch bei allen gemessen sie kam auf ca. 3300g!!
Also liegen wir gewichtstechnisch ja ungefähr gleich!!

Also ich wünsch dir alles Gute!

Liebe Grüße

Sabrina + Würmchen 38 SSW.

Beitrag von mamas_sternchen06 02.08.07 - 11:43 Uhr

Hallo Sabrina,

da hast Du schon recht, unsere Babys geniessen bestimmt jeden Tag im Bauch.
Aber wenns Mama so schlecht geht und das Laufen unmöglich ist, dann ist oftmals ne Einleitung besser.
Ich würde auch nicht so drauf drängen, wenns nicht nötig wäre. Aber meine Mausi daheim braucht mich ja auch! Sie versteht nicht, warum Mama so "langsam" und unbeweglich ist momentan. Sie ist soooo anhänglich und ich kann mich im Moment nicht genug um sie kümmern.
Zum Glück gehts dir einigermaßen. Bald haben wirs sowieso geschafft.
Ich drück uns die Daumen, dass wir es bald geschafft haben!!!

Liebe Grüße, #liebdrueck
sarah

Beitrag von tigerente07 02.08.07 - 12:08 Uhr

Hallo Sarah...

.. in deinem Fall kann ich absolut nachvollziehen, dass eine Einleitung erforderlich ist!!

Nur für mich bzw. uns, ist es momentan absolut kein Problem noch ein bisschen auf das Kleine zu warten und ihm auch diese Zeit im Bauch zu gönnen.

Als es mir nicht gut ging hab ich mir auch nichts mehr gewünscht, als das die SS endlich vorbei ist!!
Ich kann verstehen, dass du froh bist!!

Alles gute

Beitrag von dina295 02.08.07 - 11:55 Uhr

Hallo sarah,

oh das freut mich echt für Dich#liebdrueck, zumal es mir genauso geht ! Seit Anfang der Woche habe ich auch extreme Schmerzen im Becken und und Lendenwirbelsäule/ Kreuzbein, ich laufe wie ne Beinamputierte Ente!!!#schwitz:-(

#heul#heulEs tut mir alles weh auch beim liegen, ich habe dermaßen Schmerzen wenn ich aus dem bett aufstehen muss nachts und das ist alle 2 h .... könnte jedesmal schreien, es fühlt sich an als wenn mein Becken entzwei bricht!#gruebel

ist das bei dir auch so????? habe nämlich heute auch FA Termin bin jetzt bei 37+2 und hoffe das es bald los geht, möchte der Schmerzen wegen am liebsten sofort entbinden! #schein

Was hast du denn zu deiner FA gesagt ??? hat sie Dir die Einleitung vorgeschlagen? bin da zwar nicht scharf drauf aber wenn das noch schlimmer wird ist es wohl eine Erlösung!!#schein

Mein kleiner hatte vor 2 Wochen folgende maße 3100g 50cm und 32,5KU ......also schon ganz ordentlich und Geburtsreif wie die Ärzte das nennen! Also kannst du dich mit den maßen deines Kindes doch positiv stimmen, die sind doch voll OK!#freu

Bitte antworte mir, bezüglich meiner Frage zu deinem FAtermin!


Ganz lieben Gruß #katzeDina 38ssw

Beitrag von mamas_sternchen06 02.08.07 - 12:02 Uhr

Hallo Dina,

also wegen den Schmerzen, weiß mein FA ja schon lange Bescheid, aber er kam nie auf die Idee, dass das ne Symphysenlockerung ist. Ich hab mir den Kopf zerbrochen WAS das wohl ist, aber jetzt weiß ich ja bescheid.

Mein FA hat vor 4 Wochen schon gesagt, dass er mich nicht bis zum Schluß der SS gehen lässt, weil das Baby sonst zu groß wird und weil ich sehr viel Wasser in Händen und Füßen habe.
Beim ersten Baby kam er mir nicht so entgegen, aber es ist ja die 2. SS in kurzer Zeit und deshalb, hat ER mir die Einleitung vorgeschlagen.
Ich dachte gestern eher, dass die im KKH sich dumm stellen, da ich ja heute erst 37+1 bin, aber im Gegenteil.
Sie haben gestern gesagt, dass mit der Symphyse und mit den Ödemen und zudem ist der MuMu 2 Finger offen und Wehen sind auch aufm CTG gewesen, ist Grung genug zum einleiten.

Andererseits bin ich mir bewusst, dass das auch mal 3-4 Tage dauern kann, bis was geht!!

Viell. kannst Du deinen FA ja auch überzeugen!!! #pro

LG
sarah

Beitrag von dina295 02.08.07 - 12:09 Uhr

Danke Dir,

ja mal schauen was er/sie meint (z.Zt. vertretung) ich hoffe zumindest darauf, das die ganzen Wehen die ich hatte in den letzten Woche etwas gebracht haben, genauso wie die Akkupunktur und der Himbeerblättertee!!!

das würde mich ja schon zum durchhalten motivieren!!

LG Dina und alles gute für die Entbindung, ein schöne Geburt wünsche ich Dir!!