Rückrufaktion Fisher-Price

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von birke77 02.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo,

tschuldigung, wenn das schon gepostet wurde!

Wie krass ist das denn jetzt?!?! Zwei meiner Kinder wachsen mit genau diesem Spielzeug aus (Saxophon und Geige von Fisher-Price) - verbringen aber Stunden ihres Lebens damit, belutschen den Scheiß.... #heul #heul Und jetzt so eine Nachricht????? :-[:-[:-[

Ich sag Euch was... sucht lieber nicht nach Bleivergiftungen im Netz - da wird Euch schlecht! Natürlich gehe ich davon aus, dass es ion diesem Fall glimpflich ausgehen wird, aber mein Ärger geht gerade über ale Maße, dass Jahre vergehen müssen, bevor man auf den Trichter kommt!!! #heul:-[#heul

Frage an Euch: Wo kann man denn jetzt das Spielzeug umtauschen?? Wir haben beides geschenkt bekommen und haben weder Bons noch Ahnung, wo diese gekauft worden sind. Oder kann man es in jedem Geschäft machen umtauschen, die Fisher-Price führen??

LG,

Viktoria #heul

Beitrag von gisele 02.08.07 - 12:00 Uhr

hallo viktoria!!
leider ist das nun mal so eine sache mit dem plastikspielzeug:-[
ich hatte gisele solche beissringe mit winnie pooh vor der geburt gekauft,bei baby walz.
als ich sie dann benutzen wollte und aus der tasche geholt habe war die farbe von den fuguren ab,abgefärbt auf die tasche#schock
ich habe die dinger gleich reklamiert,aber mehr als eine rückbuchung kam nicht:-[
seitdem habe ich für`s babyalter nichts mehr aus plastik gekauft.
lieber stoffsachen oder holz(z.b. haba).
lieben gruss,nadine

Beitrag von grizu99 03.08.07 - 07:48 Uhr

Holzspielzeug ist davon auch nicht immer befreit! Es gab z.B. in den USA, Australien und England ne Rückrufaktion von mehreren Teilen von Thomas die kleine Lokomotive Holzeisenbahn, weil da auch Blei in der Farbe war! #schock

Lg grizu99

Beitrag von anatra 31.08.07 - 08:17 Uhr

Man weiß doch heute gar nicht mehr was man kaufen soll und was nicht...
FRüher bei meinen beiden jungs hab ich nie wirklich drauf geachtet aber da gab es auch noch nicht soviele rückrufaktionen:-(traurig aber wahr...
Naja und jetzt dachte ich auch mit Haba und so machst nichts falsch...aber die werden auch in China her gestellt und woher will ich jetzt wissen das da alles mit rechten dingenzu geht...

ist echt traurig das vor kindern nicht mal halt gemacht wird nur um das profit raus zu schlagen:-(

Beitrag von urbia-Team 02.08.07 - 12:01 Uhr

Hallo,

hier das offizielle Statement zur Rückrufaktion:
http://www.mattel.de/service.php?action=topfaq&qid=1186040950&f=

Viele Grüße

Robert - urbia

Beitrag von curlysue1 02.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo Viktoria,

ich hab gerade bei Mattel angerufen da wir auch sehr viel von Fisher Price haben, da ging ja so eine inkompetente Dame ans Telefon die mir keinerlei Auskunft geben konnte ausser dass ihre Produkte immer schön getestet werden:-[ das sieht man.

Na irgendwie kann man heutzutage leider keinem mehr trauen.

Umtauschen kann man es in jedem Geschäft die Fisher Price führen.

LG
Curly

Beitrag von seepferdchen16 02.08.07 - 13:11 Uhr

Na,toll! Wir haben auch so ein Teil geschenkt bekommen (die Gitarre)
Werde sie gleich mal in Augenschein nehmen, wenn Jonas sein Mittagsschlaf beendet hat und ich ins Zimmer darf!!!

Ich geh eigentlich davon aus, daß so etwas doch getestet wird#augen
Hoffen wir das Beste für unsere Zwerge!!!
LG, Sandra

Beitrag von alice07 02.08.07 - 13:53 Uhr

Hallo,

ich hab mal wieder überhaupt nichts mitbekommen.

Was ist mit den Sachen von Fisher Price ????

lg Ute

Beitrag von bensmutze 02.08.07 - 14:38 Uhr

Toll, und wenn man hier nicht zufällig mitlesen würde, würde man sowas gar nicht mitbekommen! :-[ Wir haben auch viele Sachen von Fisherprice, das ist echt eine Sauerei, bei irgendwelchen No-Name-Billig-Produkten aus Asien würde man sich über sowas ja nicht wundern, aber bei so einer bekannten und namenhaften Marke in Sachen Baby- und Kinderspielzeug??? Unglaublich!#schock

Beitrag von eifelkind 02.08.07 - 14:48 Uhr

Hallo!

Du würdest Dich wundern... der ganze Schrott kommt doch aus Asien. Ich weiss wie das hier zu geht.

100 % sicher sein kann man sich leider nie.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von bensmutze 02.08.07 - 15:03 Uhr

Hallo Astrid,

ja ich weiß, die fertigen alle in Fernost, nur man geht ja davon aus, dass die Sachen dann zumindest eine EU-taugliche Qualitätskontrolle durchlaufen, bevor sie hier auf dem Markt unter so einem Markennamen verkauft werden...

LG nach China, hoffe,Ihr habt einen schöneren Sommer als wir hier!

Claudia

Beitrag von eifelkind 02.08.07 - 15:12 Uhr

Hallo Claudia!

Das Problem sind einfach die ganzen Plagiate. Uns ist das selbst passiert. Wir haben in einem richtigen, bekannten Geschäft einen Quinny Kinderwagen Style Loola gekauft. Als wir dann nachträglich das Maxi-Cosi haben wollten, haben wir ganz schön doof aus der Wäsche geschaut... passte nicht.

Es gibt nämlich keinen Loola von Quinny... prima und dafür haben wir richtig Geld gegeben. Tja - so läuft das leider hier.

Aber einen Sommer haben wir wie aus dem Bilderbuch - wenigstens der ist echt ;-) . 30 bis 38°C und Sonne, Sonne, Sonne.

Ich wünsch Dir auch noch viel sonnige Tage in diesem Jahr.
Liebe Grüsse aus dem Land der Fakes.
Astrid

Beitrag von girly87 03.08.07 - 09:56 Uhr

"Toll, und wenn man hier nicht zufällig mitlesen würde, würde man sowas gar nicht mitbekommen! "

das kommt auch in Nachrichten und in unserer Tageszeitung steht auch ein Artikel darüber drin.

also ich wusste das schon heut morgen ohne das ich im inet war. einfach weil ich jeden morgen die tageszeitung lese

Beitrag von bensmutze 03.08.07 - 17:50 Uhr

Wir haben keine Tageszeitung abonniert, und wenn ich dazu komm, fernzusehen, sind die normalen Nachrichtensendungen alle schon vorbei. Ich höre zwar täglich Radio, aber da wurde das in den Nachrichten nicht gebracht. Daher bin ich schon froh, wenn ich sowas dann hier finde!

Beitrag von 1234ich 11.08.07 - 08:54 Uhr

da muß ich dir Widersprechen, es kam auch im Radio habs mehrmals gehört in denNachrichten sowie 2 mal zwischendurch

lg

winni

Beitrag von abby. 11.08.07 - 10:07 Uhr

Hallo Winni,

kann bensmutze nur zustimmen: bei uns stand nichts in der Tageszeitung (und wenn, dann muss das wirklich in einer winzigen Randspalte gewesen sein), und ich hab's im Radio auch nicht gehört. Aber vielleicht hören bensmutze und ich einfach nur die falschen Sender und ich hab 'ne schlechte Tageszeitung abonniert.

Aber davon mal abgesehen kann man ja auch einfach über den unwichtigsten Mist diskutieren, oder?! Wichtig ist: es gibt eine Rückrufaktion von Fisher-Price.

LG Abby

Beitrag von bensmutze 18.08.07 - 16:29 Uhr

Hallo Abby,

recht hast du, jetzt muss man sich hier auch schon rechtfertigen und maßregeln lassen, weil man nicht jeden Tag die Nachrichten gucken kann und die Tageszeitung von vorn bis hinten durchliest. Weiß ja nicht, was andere Mütter für tolle Kinder haben, die sich anscheinend schön den ganzen Tag allein beschäftigen können, ich für meinen Teil weiß echt nicht, wann ich es zwischen Kind bespaßen und bewirten und versorgen, Haushalt machen und abends noch 1-2 Stündchen mit dem Mann verbringen noch regelmäßig schaffen soll, in Ruhe zu lesen und fernzusehen. Naja, aber vielleicht mache ich ja auch irgendwas falsch oder setze meine Prioritäten anders... #augen

LG
Claudia mit Ben *28.12.05

Beitrag von stehvieh 02.08.07 - 19:01 Uhr

Also, wenn Fisher Price wirklich nicht wusste, was in den Farben so drin ist, dann sind sie entweder total desinteressiert daran, was sie Kinder in den Mund nehmen lassen, oder sie haben es einfach drauf ankommen lassen. Glaub ich nicht, dass die das jetzt erst gemerkt haben. Ein verantwortungsvoller Hersteller von Kinderspielzeug informiert sich und achtet drauf, dass die Farben lebensmittelecht sind.

Aber andererseits - FP macht generell eh nicht den verantwortungsvollsten Eindruck...

Beitrag von muckel1204 02.08.07 - 20:32 Uhr

Ja supi, das stand heut sogar in der Zeitung. Ich hab zwar nicht diese Instrumente, aber einen Elmo (der wird nur in Amerika verkauft) und der wird auch zurück gerufen, nun ist die Leitung natürlich ständig besetzt und ich bekomme keine Auskunft *grrml*

Na schaun wir mal, ob da noch jemand wieder auflegt#kratz

Beitrag von nuckelspucker 03.08.07 - 08:27 Uhr

huhu,

daher gibts bei uns diesen plastekram gar nicht.

fisher price finde ich einfach nur viel zu bunt, viel zu laut.

lg claudia

Beitrag von thwgirl 18.08.07 - 23:09 Uhr

Gebe dir 100% recht.
Haben auch 1-2 Sachen gehabt aber ganz schnell wieder verbannt!
Mega laut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1


Liebe Grüße
Natascha

Beitrag von jana10.2005 03.08.07 - 12:19 Uhr

Ich finde Fisher Price super.

Es betrifft ja "nur" diese Musikinstrumente die seit Mai 2007 verkauft wurden.

Klar ist es schlimm, aber sowas kam vorher in den Teilen noch nie vor und nun ist es halt mal passiert.

Einfach zurückbringen und nicht so aufregen.

Wenn an anderen Produkten im täglichen Leben was zurückgerufen wird (Babynahrung, Autos etc) wird ja auch nicht so eine Panik gemacht.

Klar ist es ärgerlich aber leider nicht zu ändern.

LG Sabrina

Beitrag von birke77 03.08.07 - 12:52 Uhr

Hi Sabrina,

ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, wie man sich darüber NICHT aufregen kann. Klar soll man nicht bei jedem "Vergehen" solcher Art gleich ausflippen, aber wenn es in klaren Worten heißt: die Bleimenge, die darin enthalten ist, kann zu gesundheitlichen Schäden führen........... dann kann ich nicht einfach sagen: "hach... kann passieren! Wegbringen und vergessen..." Vielleicht solltest du ja doch mal bei Wikipedia (oder sonst wo) nach Bleivergiftungen suchen...
Ich bin (oder besser war) so geschockt, weil wir zwei dieser Teile hier haben und meine beiden Kinder dieses Spielzeug über alles lieben und auch ständig im Mund haben. Gott sei Dank, übereinstimmt die Codenummer nicht mit denen, die gefährlich sind - das wusste ich aber auch erst nach dem Urbia zu Diesen verlinkt hat.
Also..... man KANN NICHT ruhig bleiben, wenn es um die eigenen Kinder geht und um so offensichtliche Dinge, die ihre Gesundheit gefährden.

Nichts für ungut,

LG,

Viktoria

Beitrag von jana10.2005 03.08.07 - 15:15 Uhr

na ja..vielleicht sollte man nciht immer alles im Internet genau nachlesen...

Man kann sich auch verrückt machen.

Mein KIA sagt schon zu Recht: Lesen sie bloss nicht so genau im Internet

Sorry, aber das ist meine Meinung

Beitrag von hanna21lars 06.08.07 - 13:14 Uhr

Toll,wir haben das saxophon. Und nun? Bekommen wir das geld wieder oder ersatz? mein sohn spielt so gerne damit! LG hanna (die sauer ist und sich jetzt eine kostenlose DHL marke von der firma zuschicken lässt!)

  • 1
  • 2