Einistungsblutung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 246135 02.08.07 - 12:31 Uhr

Hallo,

Bin neu hier und ich habe jede menge Fragen.
Ich habe seit 4 Monaten die Pille abgesetzt. Der erste Tag meiner letzten Mens war der 14.07. Ich habe seit einigen Tagen leichtes ziehen im linken Unterleib. Das ist so weit ich gelesen habe eines der Anzeichen für eine Schwangerschaft.
Mein Problem, ich glaube, ich habe diese bräunlich Einistungsblutung. Ich bin mir aber nicht sicher da sie jetzt schon 3 Tage anhält.
Kann mir jemand sagen wie lang diese dauert? Oder ob ich mich doch geirrt habe. Ich habe sonst nie Zwischenblutungen.

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo,
Einnistungsblutungen sind sehr, sehr selten! Wahrscheinlich sind es Vorboten auf deine Mens.

LG

Beitrag von 246135 02.08.07 - 12:36 Uhr

Kann nicht sein habe Sie doch erst gehabt. In der Woche vom 14.07 - 21.07.
Und Zwischenblutungen gab es bei mir noch nie. Was könnte es sonst noch sein. Kinderwunsch ist dfinitiv da.

Beitrag von birgit030778 02.08.07 - 12:37 Uhr

Soviel wie ich weiß, wäre eine Einnistungsblutung eher rot also "frisches" Blut und nicht braun ("altes" Blut). ZB können immer mal auftreten.

LG Birgit!

Beitrag von 246135 02.08.07 - 12:41 Uhr

Tut mir leid ich versuche alles auszuschliesen. ZB kann nicht sein da ich dieses ziehen im linken unterleib nichteinmal bei meiner Mens habe. Un ZB hatte ich noch nie.

Beitrag von jacqueline81 02.08.07 - 13:29 Uhr

Hallo Birgit,

mmmh, mein FA hatte damals eine Einnistungsblutung festgestellt und es war altes Blut also braun.#kratz Zusätzlich war der SST auch eine Woche später positiv.

LG
Jacqueline + Lana 25 Wochen

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 13:32 Uhr

Ich sagte ja, solche Blutungen können vorkommen, aber mein FA sagte, es sei immer frisches Blut und es blutet nur ganz ganz kurz. Wie kann dein FA solch eine Blutung festgestellt haben?

Beitrag von jacqueline81 02.08.07 - 13:35 Uhr

Ich war gerade zufällig bei ihm und als er einen Abstrich machte, war da halt dieses Blut dran.

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 12:39 Uhr

Dann bist du jetzt um die Zeit deine ES. Bräunliche Blutungen deuten da eher auf eine Hormonstörung hin. Lass dich am besten beim Arzt untersuchen, das ist harmlos!

Lg

Beitrag von 246135 02.08.07 - 12:44 Uhr

Danke ist lieb gemeind aber hat man diese Störung von jetzt auf dann oder ... Ich weis auch nicht . Ich habe über 4 Jahre die Spritze bekommen dann auf andere Präperate gewechselt und da der Kinderwunsch da ist und ich nach dem Eiprungkalender zzgl. 3 Tage eher und danach GV hatte habe ich gehoft es könne eine solche Blutung sein.

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 12:49 Uhr

Ich verstehe ja, dass du dir Sorgen machst und man beginnt dann irgendwas hineinzuinterpertieren!
Wir sind aber alle keine Ärzte hier!!!! Viele haben viel Erfahrung und können auch helfen, aber nur ein Arzt kann in dich hineinsehen, dein Blut untersuchen und und und!

LG

Beitrag von 246135 02.08.07 - 12:52 Uhr

#schmollDanke trotzdem.#gruebelIch habe halt schon zu viele verschiedene Meinungen gelesen bei so vielen unsicheren Frauen.

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 12:56 Uhr

Mach dir nicht zu viele Gedanken! Der erste Schritt ist wirklich der zum FA. Erzähle ihm genau, was du hast, dass KiWu besteht und er wird dich untersuchen. Das Urbia-Forum ist super, wenn man Gleichgesinnte sucht, aber einen Arzt kann es nicht ersetzen!

Eine Hormonstörung kann leicht behandelt werden, wenns denn überhaupt eine ist!
Und ES-Blutungen und Einnistungsblutungen sind sehr, sehr selten!

LG

Beitrag von 246135 02.08.07 - 13:02 Uhr

Meine Mum hatte sie damals auch. Ich verstehe aber das Ziehen im Unterleib dennoch nicht. Es ist kein Schmerz.
Könnte ich den tatzächlich meine Mens bekommen ? Die letzte war vom 14.07. - 21.07.?
:-) Vielen lieben Dank

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 13:12 Uhr

Also, wenn dein 1. ZT der 14.7. war, dann bist du jetzt ZT 20... da könnte sich tatsächlich die mens ankündigen. Oder dein ES ist sehr spät und du spürst diesen!

Beitrag von 246135 02.08.07 - 13:16 Uhr

Laut Eisprungkalender müsste ich diesen am 28.07. gewesen sein. Laut dem was ich gelesen habe titt die Einistungsblutung etwa 3 - 5 Tage nach der Befruchtung ein. Was mein Vermutung wieder bestärkt. Aber ob das so richtig ist?

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 13:28 Uhr

So, jetzt aber mein letztes Posting dazu:

Laut ES-Kalender KANN dein ES am 28. gewesen sein, danach KANN nach 3-5 Tagen einen ES-Blutung auftreten (aber ROTES Blut und SEHR SELTEN).

Frag einen Arzt! Dein Körper ist keine Maschine, der ES-Kalender stimmt bei mir nie!

LG

Beitrag von 246135 02.08.07 - 13:47 Uhr

Danke ich hab meine Antwort.

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 13:52 Uhr

Das ist echt toll. Man versucht ehrlich zu sein, aber manche wollen einfach nur das hören, was sie sich wünschen!

OK, es ist sicher eine EB, mach einen Test, dann bist du sicher!

Viel Glück!

Beitrag von 246135 02.08.07 - 13:55 Uhr

Bitte Ehrlichkeit nicht mit Zickerei verwechseln. Ich werde keinen Test mach ich werde abwarten und es weiter versuchen. Falls das Ziehen nicht nachläst wederd ich einen Arzt aufsuchen. Aber Rat holen und angezickt werden ist schon ein Unterschied.

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 13:58 Uhr

Naja, wenn du das als Zickerei verstehst!
Was soll man denn denken, wenn man seine Meinung mehrfach wiederholt und dann wird einfach ein 2. Mal gepostet oder man wartet auf eine andere Meinung.
Außerdem hab ich ja nur folgendes gesagt:
1. ich glaube nicht an eine EB (Gründe hatte ich genannt)
2. ich würde zum Arzt gehen und mein Blut unersuchen lassen

Beitrag von 246135 02.08.07 - 14:00 Uhr

#blumefür das 2. posten oder wie auch immer habe ich mich bereits entschuldigt. Da ich neu bin. Deine Meinung habe ich vernommen aber sie klang sehr angenervt.
Danke für diese Meinung.#blume

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 14:08 Uhr

Wie du meinst!
Aber trotzdem gern geschehen #blume

LG honolulu

Beitrag von jacqueline81 02.08.07 - 13:34 Uhr

So einfach ist das aber nicht. Du kannst doch nicht gleich von einer Hormonstärung ausgehen. Dann wäre ja meine kleine Lana auch ein Hormonstörung.#schock

Ich hatte auch eine Einnistungsblutung laut meinem FA, da sie auch von ihm festgestellt wurde und die war braun also altes Blut. Eine Woche später war der SST positiv.

LG
Jacqueline + Lana 25 Wochen

Beitrag von 98honolulu 02.08.07 - 13:40 Uhr

Darum gehts doch gar nicht! Eine EB ist ein kurzes Ereignis, vielleicht hättest du ohne deinen FA gar nichts davon bemerkt. Aber sie hat seit 3 Tagen SB, das deutet sehr wohl auf eine hormonelle Geschichte hin!

  • 1
  • 2