frage zum Zahnen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von magnoona 02.08.07 - 12:36 Uhr

Jakob (4Monate) tut, als würde er Zähne bekommen. Er ist grantig - ok, das ist er oft ;-) , speichelt viel und packt sich bei jeder Gelegenheit meinen Finger und kaut richtig fest darauf rum. Sehen kann ich rein gar nichts. Das feste Kauen ist neu, das andere hat er auch vorher schon gemacht.
Gibt es sonst nocht typische Anzeichen fürs Zahnen, außer rote Bäckchen, die er nicht hat...Danke und Gruß

Beitrag von boehsemama 02.08.07 - 12:58 Uhr

Ja er kann Fieber bekommen auch durchfall kann ein anzeichen sein da wo die zähne einschießen wird das zahnfleisch weißlich!Geb deinem schatz doch mal osanit globuli die sind spitze!

Lg jessy + #baby daniel

Beitrag von magnoona 02.08.07 - 13:02 Uhr

danke, werde ich ausprobieren...

Beitrag von siebzehn 02.08.07 - 13:05 Uhr

Kann man die Osanit-Globuli denn auch einfach auf Verdacht geben? Ich bin mir nämlich auch nicht sicher, ob unser Kurzer bald seine ersten Zähnchen bekommt.

Er ist zwar erst 13 Wochen alt, sabbert aber seit ein paar Wochen fleißig, kaut auf seinen Fingern rum, das Zahnfleisch sieht an manchen Stellen ein bisschen geschwollen aus und seit ein paar Tagen schläft er unruhig und ist auch ein bisschen "jammerig", was wir sonst nicht von ihm kennen.

Gruß
siebzehn

Beitrag von boehsemama 02.08.07 - 13:15 Uhr

ja die kannst du auch auf verdacht geben die sind rein homöopathisch und die kannst du alle halbe stunde 8 kügelchen geben bei starken schmerzen auch viertelstündlich!
Unser kleiner hat mit 11 wochen angefangen und hat die ersten zähne noch nicht durch bekommen!Also es kann sich extrem lange hinziehen die zeit dazwischen wird aber auch immer wieder mal etwas ruhiger!

Lg jessy + #baby daniel

Beitrag von siebzehn 02.08.07 - 13:26 Uhr

Danke! Und wie gebe ich diese Kügelchen? Einfach vor dem Stillen in den Mund "stopfen"? Aber ich stille ja nicht halbstündlich...#kratz

Momentan ist er sehr friedlich und beschäftigt sich mit sich selbst, ich glaube also nicht, dass er starke Schmerzen hat. Machen die Kügelchen denn auch Sinn, wenn man sie nicht regelmäßig gibt, sondern nur dann, wenn der Kurze wirklich Schmerzen hat oder vielleicht vor dem Schlafen?

Beitrag von boehsemama 02.08.07 - 22:26 Uhr

die gibst du einfach auf die zunge ob du stillst oder nicht wenn du sie nicht regelmäßig gibst helfen sie trotzdem