totale schmerzen!!was würdet ihr machen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von siska_85 02.08.07 - 12:46 Uhr

Hi

bin nun 35.SSw und habe seit montag so schlimme rückenschmerzen das ich mich nicht richtig hin stellen geschweige laufen kann dazu kommen noch diese schmerzen an der leiste und symphyse, so das ich auch nicht auf einem bein stehen kann, umdrehen im bett geht auch nur ganz langsam und nicht ohne schmerzen.#heul Ich kann nicht mehr!!!Meine Hebamme hat akkupunktur gemacht aber hilft irgendwie nicht und seit den übungen bei der geburtsvorbereitung ist es wieder schlimmer#schmoll.War heute morgen bei der vorsorge und mein doc hat mir Fango und Massage verschrieben aber da kann ich erst ab montag hin.Ich weiß nicht wie ich das wochenende überstehen soll.Ach ja die rückenschmerzen könnten evtl. von meinem bandscheibenvorfall kommen den ich mir vor fünf jahren zu gezogen habe aber wenn die schmerzen so bleiben kann ich doch nicht normal entbinden oder?halte das jetzt ja schon kaum aus.
So nun genug gejammert#kratz!Vielleicht hat jemand von euch ja ähnliche probleme und berichtet mir davon

#bla#bla#bla

Liebe grüße Siska

Beitrag von sternschnueppchen01 02.08.07 - 12:49 Uhr

Hmm nen Tipp kann ich dir nicht geben aber
gaaaaaaanz dolllllll allles liebe wünschen....hoffe es wird bald wieder besser....#liebdrueck

Beitrag von kleinerkruemmel 02.08.07 - 12:53 Uhr

Hallo Siska ,

du sprichst mir so aus der Seele dieser Beitrag hätte auch von mir sein können. Mir geht es genauso nur das ich erst 32 ssw bin , habe seit 2 wochen Massage und Heißluft aber es hilft nicht,kurz danach geht es einigermaßen und dann geht es wieder los. Meine Frauenärztin hat mich zur Orthopädin geschickt die hat gesagt es sind die Lendenwirbel ich kann das garnicht glauben da die Schmerzen hauptsächlich in der linken (aber auch rechten) Leisten und am Schambein sitzen aber sie meint das Strahlt nach vorne.

Auf einem Bein stehen geht garnicht mehr beim laufen sticht es wie verrückt und auch liegen und umdrehen ist ein Akt.Ich werde auch noch verrückt.Nur wird wahrscheinlich garnichts weiter helfen, und ich muß dadurch werde es am Montag noch mal mit meiner FA besprechen.

Liebe Grüße Mona

Sorry das ich Dir auch nicht weiterhelfen konnte

Beitrag von siska_85 02.08.07 - 13:04 Uhr

was machst du denn wenn die schmerzen so sind kurz vor der entbindung.Da mach ich mir echt viele gedanken drum

Beitrag von kleinerkruemmel 02.08.07 - 13:12 Uhr

Um ehrlich zu sein verdränge ich es bis jetzt da ich mir nichts mehr wünsche als eine normale Geburt (meine erste Tochter ist per Not KS auf die Welt gekommen)

Ich werde jetzt erstmal am Montag mit meiner FA über eine Symphysenlockerung sprechen und ob KS notwendig ist.

Es gibt Tage da ist es unerträglich #heul , dazu kommt noch das meine Maus schon sehr tief liegt.

Liebe grüße

Beitrag von lea23420006 02.08.07 - 14:48 Uhr

hallo mona ,

es tut mir sehr leid mit deinen rückenschmerzen

mein fa sagte aber auch zu mir das fango und massagen
die schmerzen im rücken noch verschlimmern würden

frag lieber erst nochmal nach
ich wünsche dir gute besserung und noch eine gute ss

Beitrag von matzi17 02.08.07 - 13:12 Uhr

Ich habe das Problem auch, bin aber auch erst in der 15. SSW. Bei uns liegt das Problem aber bereits in der Familie.

Und mach dir keine Sorgen, die Entbindung ist bei meiner Mutter und bei meinen Schwestern ganz normal gelaufen. Das funktioniert dann schon irgendwie. Keine Panik!

Warum ich aber eigentlich schreibe:

Lass bloss die Fango weg!!!! Mein Arzt hatte mir das auch erst verschrieben, aber danach ging es mir hundeelend!!! Die Fangowärmepackung ist zu intensiv, dass könnte dir mehr schaden, als nützen. Besprich es mit dem Phisiotherapeuten lieber nochmal.

Aber ich würde die Fango wirklich weg lassen.

Alles Gute, LG matzi17