Mäusekacke im Büro

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fuetzelchen 02.08.07 - 12:58 Uhr

Mahlzeit....

Ich habe das Problem, daß hier im Büro eine Maus ihr
Unwesen treibt und überall Mäusekacke rumliegt.
Meinem Chef habe ich das schon gesagt und er meinte,
da soll sich ein Kollege drum kümmern, daß er die Maus
einfängt.....ganz prima....
Können solche Viecher nicht auch Krankheiten übertragen?
Mache mir nämlich Sorgen um meinen Bauchzwerg...

LG
Claudia (19+5)

Beitrag von nici22 02.08.07 - 13:14 Uhr

das kenne ich auch lustig, nur dass ich da nicht schwanger war, ich habe sie selbst gefangen und zwar was auf dem Papierkorb gelegt, Käse oder was süßes und sie ist dann reingefallen und ich habe sie nach draussen gebracht. Sie lebt jetzt bestimmt noch und freut sich..

Beitrag von coli32 02.08.07 - 13:15 Uhr

Hallo Claudia,

denke, dass in vielen Büros Mäuse ihr Unwesen treiben !! Bei uns auch.... Aber ich glaube, solange du keinen direkten Kontakt zu der Maus hast, kann nix passieren !! #gruebel

LG
Coli + #baby 15+5

Beitrag von brownchild 02.08.07 - 13:16 Uhr

Das ist ja ekelhaft!!!
#heul

Nicht mal wg. der eventuellen Krankheiten, die die Viecher übertragen können. Ich habe total Panik vor dem Ungeziefer. Würde für 1 Million keinen Raum betreten, wo sich eine Maus drin befindet.

Dein Chef sollte auch mal mehr Rücksicht nehmen. Unter diesen Umständen kann er ja wohl nicht verlangen, dass man arbeitet. Also ich hätte die Arbeit verweigert, solange das Vieh nicht raus ist. Ist mein voller Ernst. Da könnte der mir mit sonst was drohen. Never ever! Widerlich!

Und das noch in der Schwangerschaft... Ich würde mich so erschrecken, dass ich eh' tot umfallen würde, wenn ich eine sehe und das dann in dem Zustand.

Mach' Deinem Chef mal Beine, dass da schnellstmöglich was passiert. Da darfst Du Dir nichts bei denken. Kann ja wohl nicht sein.

Ich leide mit Dir!!!

Beitrag von kathrin300107 02.08.07 - 13:50 Uhr

Hallo Brownchild....

Ich musste gerade wirklich schmunzeln, als ich deinen Beitrag gelesen habe!
Auch ich habe TODESANGST vor den Viechern und würde sterben, wenn mir eine über den Weg läuft!
Ich werde von den Meisten belächelt, sie glauben mir da wohl nicht ganz, deshalb finde ich es gut, dass es jem. gibt, der genauso "tickt" wie ich!

Viele liebe Grüße

Beitrag von brownchild 02.08.07 - 20:27 Uhr

Ist doch so... Die sehen schon immer so ungezieferich aus...

Kann mir vorstellen, dass einige das belächeln. Ich denke auch jedes Mal, was kreischen die Weiber so, wenn sie eine Spinne sehen, die ja nun echt nichts tut oder so. Aber so ist das halt. Wer selbst keine Phobie hat, versteht das eben einfach nicht.

Und um es nochmal zu sagen:
Mäuse und Ratten sind widerlich!!!

haha...

LG, brownchild

Beitrag von sanny27 02.08.07 - 13:35 Uhr

Hach ja die blöden Viecher....

Als ich mein 1. Kind zur Welt brachte rannte da eine Wirklich greisslige Maus ...vollgefressen Fett über den Hausschuh einer Bettnachbarin ....

das war ein gekreische ---waren alle total erschrocken...

und das war der 3. Stock naja

gibt es

Lg Sandra

Beitrag von brownchild 02.08.07 - 14:39 Uhr

Im Krankenhaus???

Oh, wie ekelig!!!

Was müsst ihr so durchmachen...
Hoffe, mir bleibt sowas erspart, wo auch immer.