Umfrage, lange Autofahrt - wie vertreibt Ihr Euren Kindern die Zeit

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternschnuppe24 02.08.07 - 13:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Frage steht ja schon oben:

Wie überbrückt ihr Eure Urlaubsautofahrt...

Lg Nadine

Beitrag von ann75 02.08.07 - 13:36 Uhr

Oh, oh... mir graust es auch schon, wir fahren übermorgen an die Ostsee. Am besten ist es natürlich, die Schlafenszeiten mit einzubauen, Ansonsten hilft bei meiner Dreijährigen:

-1000 Pixiebücher (die allerdings - großer Nachteil - die geplagte Mama vorlesen muss, immer wieder! Habe heute extra noch Astrid Lindgren gekauft, auch für mich mal was Neues)
-Hörbücher und Kinderlieder (Pittiplatsch, Gerhard Schöne...)
-eine Maltafel, wo man die Bilder immer wieder wegmachen und neu malen kann
-habe jetzt noch so einen LÜK-Kasten gekauft und hoffe, dass sie das schon kann, müsste auch im Auto funktionieren und ist beliebig erweiterbar
- ansonsten geht auch immer gut zusammen singen, da hat die Kleine (elf Monate) auch noch was davon (die ist nämlich das nächste Problem)
-häufige Pausen, die auch länger sind und nicht NUR an Ratsstätten mit mindestens einem Spielplatz, sondern auch mal runter von der Autobahn an einen See oder so
Viel Glück und entspanntes Fahren, freue mich auch noch über Tipps
LG Anne

Beitrag von clazwi 02.08.07 - 13:48 Uhr

Mein Mann sagt immer: "Cuculuco" und dann singen wir gemeinsam: "Auf einen Baum ein Kuckuck...."....#schock


Nee, im Ernst:
wir machen da nichts Besonderes. Unsere Kids sind von Anfang an gewohnt, länger im Auto zu sitzen, wir haben da nie sonderlich Rücksicht drauf genommen.
Die kennen das nicht anders - funktioniert wunderbar!

Wert legen wir auf regelmässige Pausen, die auch ruhig zeitintensiv sein dürfen.

Beitrag von jaja0707 02.08.07 - 14:07 Uhr

Wir fahren meist zur Schlafenszeit, dann haben wir mit etwas Glück ein schlafendes Kind!

Ansonsten:
Bücher,
Bandolinos,
Kinderlieder hören und singen,
Hörbücher,
Autos anschauen und überlegen, wer da drin sitzt oder was die LKW geladen haben...

Liebe Grüße
jaja0707

Beitrag von marionundluca 02.08.07 - 20:26 Uhr

Hallo

wir haben eine 12 Std. Fahrt nach Österreich vor uns. #schock

Zum einen fahren wir die Strecke nicht komplet ( nur 6 Stunden) und für unterwegs:

- Musik, Hör CD`s

- DVD Player + einen schönen Kinderfilm

- Bücher

- malsachen

- Spiele: ich sehe was was Du nicht siehst, verrückte Wortspiele etc.

Und viele Pausen auf Rastplätzen mit tollen Spielplätzen

LG Marion



Beitrag von grizu99 03.08.07 - 07:59 Uhr

Hallo!

Wir 2 Kinder (2 und 4) und wir fahren sehr oft mit dem Auto (jeden Freitag 2-3 Std. zur Ostsee (Campingplatz) und ca. 1-2x im Jahr in den Urlaub (zuletzt 11Std. nach Österreich)

Wir haben ein DVD-Spieler mit 2 Minibildschirmen im Auto, bei ganz langen Fahrten, dürfen die Kids da mal 1-2 Filmchen schauen, ansonsten hören sie über das Dingen Hörspiele.
Bücher und Malsachen liegen auch in Griffweite und mein Großer hat noch seinen Leapster, den er ab und an mal bespielt. Der Lütte hat immer 1-2 Autos, die er krampfhaft festhält und über seine Beine fahren läßt.

Schlafenszeiten werden natürlich ausgenutzt und bei längeren Fahrten gute Raststätten mit schönen Spielplätzen zum austoben angesteuert.

Lg grizu99

Beitrag von ylvimaus 06.08.07 - 21:45 Uhr

Hallo,

deine Umfrage ist zwar schon ein paar Tage her,aber ich kann noch einen gutenm Tip geben. Da sind unsere beiden...fast 2 und 4 Jahre auch auf kurzen Strecken sehr begeistert.

Haben unseren beiden Malkoffer gekauft,die kann man an der Rücksitz-Kopflehne befestigen. Darin kann man Stift,Malbücher,Block verstauen oder sogar Spiele darauf spielen. Die werden per Reissverschluss geöffnet und geschlossen und somit entsteht ein kleiner Ablagetisch,der für die Kinder gut zugänglich ist.

Auf weiter Strecken gibts manchmal auch 1-2 Filmchen auf dem Mini-DVD Player.

Ansonsten auch Bücher,Karten uvm...

Viel Spass beim Ausprobieren..

Liebe Grüsse Monique mit Tjalf und Ylvi