Immer noch nicht darüber hinweg!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mommy86 02.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Also ich hatte am 21. Januar 2007 meine FG. Da war ich in der 21. SSW. Schlimm gewesen. Mein ET wäre am 4.Juni gewesen! Naja, mein Kevin lebt jetzt wohl auf den Sternchen. #stern
Es ist echt schwierig, weil ich ihn ja selbst zur Welt bringen musste. Nach dem Blasenriss hat es noch 3 Tage gedauert, bis es endlich losging! Erst am letzten Tag am morgen ist mein Kevin in meinem Bauch gestorben.
Dann um 14:31 ist er geboren worden. Schlimm, weil ich absolut keinen Willen hatte, da ich mein Baby ja nicht glücklich in Empfang nehmen durfte. Er war 26 cm groß und wog 350 gramm! Hand und Fußabdruck bekam ich als erinnerung mit! Ja es ist sehr schlimm, vor allem weil ich immer noch nicht schwanger bin. Ich befinde mich jetzt im ersten Clomiübungszyklus! Mal schauen was draus wird! Ich hoffe ja sehr!
Naja, Worte wie: Vielleicht war es besser, es tut mir leid, du arme.... helfen auch nicht wirklich! Das kann glaub nur nachvollziehen, wer das schon erlebt hat!
Liebe Grüße Franzi#heul

Beitrag von bambireh 02.08.07 - 13:55 Uhr

Hallo Franzi,

mir geht genauso, ich habe heute vor einem Jahr meine Maria auf die Welt bringen müssen. Ich war in der 20. Ssw. Bei mir weiß man bis heute nicht warum sie in meinem Bauch gestorben ist. Ich war nach vier Monaten dann auch wieder Schwanger und es ist das gleiche wie mit meiner Maria passiert nur diesmal wäre es ein Junge gewesen. Er ist wie seine Schwester im Bauch gestorben. Ich bin auch noch nicht drüber hinweg und weis auch nicht ob ich nochmal schwanger werden will. Laß Deinen Körper noch ein bischen Zeit, vielleicht braucht er diese.
Ich wünsche Dir noch alles erdenklich Gute und viel Kraft für die Zukunft.
Liebe Grüße Christine#liebdrueck

Beitrag von tabada 02.08.07 - 15:20 Uhr

Hallo Franzi,

#liebdrueck - ich kann das was du geschrieben hast so gut verstehen!
Ich hatte am 21. April 2007 eine FG in der 22. Ssw. Hätte am 30. August ET gehabt - und fürchte mich höllisch vor diesem Tag .... es schnürt mir richtig die Kehle zu wenn ich daran denke. Wann genau Ben gestorben ist weiß ich bis jetzt nicht - irgendwann während der Geburt vermute ich ... hat bis kurz zuvor noch kräftig getreten #heul .... ich bin auch noch nicht ganz darüber hinweg. Einerseits wünsche ich mir so sehr bald wieder schwanger zu sein ... aber die Angst und die Trauer sind noch immer so präsent ...
Mir wurde anfangs auch so oft gesagt, dass man nach einer FG schnell wieder ss wird etc. - doch was ist wenn nicht, wie werde ich dann damit fertig? Mach mir jetzt schon einen riesen Kopf deswegen, weil ich schon wieder meine Mens auslösen musste - irgendwie funktioniert meine Körper nicht :-[. Habe leider schon davor sehr lange kämpfen müssen um überhaupt ss zu werden ....
Ich wünsche dir viel Kraft, dass es doch noch bald bei euch klappt - ich werde jetzt zu meinem FA gehen und hoffe, dass er mir ein wenig Hoffnung machen kann, dass es doch bald wieder klappt.

Liebe Grüße
tabada

Beitrag von llalunastar 02.08.07 - 15:44 Uhr


Hallo

Ich kann dich so gut verstehen #liebdrueck
Bei mir ist die Geburt unseres #stern noch ganz frisch.
Ich glaub eine Geburt ist eine Grentzerfahrung, grad so wie es bei uns war.

Ich konnte Oliver ganicht aus der Hand geben. Ich wollte ihn nicht der Hebamme geben, denn ich wusste, dann sehe ich ihn nie nie wieder #heul#heul
Ich hab paradoxer Weise immer gebetet und gehofft er möge plötzlich zu atmen beginnen - hat er aber nicht #schmoll

Zur Zeit kann ich mir nicht vorstellen nochmal #schwanger zu werden. Es hat Jahre gedauert bis sich Oliver endlich angekündigt hat. Ich glaub nicht dran, dass es nochmal funktioniert. Ausserdem, werde ich ein neues Baby so lieben wie Oliver? Kann ich eine neue SS durchstehen? Was ist wenn das alles nochmal passiert...

Bin total durcheinander - sorry

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du bald einen kerngesunden Krümel im Bauch hast und dann auch in den Armen halten kannst

#liebdrueck#herzlich

Beitrag von safhia 02.08.07 - 22:04 Uhr

hi ,kann dich auch gut verstehn.ich bin mutter von 2 kindern von 10 und 8 jahren.ich habe nach den beiden 4 strenchen.2000 eine eileiterschwangerschaft,2001 totgeburt 20 schwangerschaftswoche wegen infektion.2003 totgeburt 22 schangerschaftwoche mit blasensprung.es waren beide mal jungs.
danach hate ich mich von meinen man getrennt.
habe jetzt neuen partner.war okt.04 von ihm schwanger und habe es wieder in der 6 woche verloren.als sich nichts bei uns getan hat,haben wir im juni 2006 eine künstliche befruchtung gemacht....leider auch ohne erfolg.ich weiss das mein mann zeugungs fähig ist.aber der arzt meint,es ist von sein seelischen zustand abhänig,er muss jede art von stress vermeiden.
um mich herum sehe ich nur noch schwangere,oder mit baby,soger in meinen freundeskreis.
immer wieder sehe ich mir die ultraschallbilder von meinen strernchen an.und die bilder die ich von den 2 kleinen jungen im krankenhaus bekommen habe.die fussabdrücke haben sie auch von ihn gemacht.es ist einfach eine schöne erinnerung.
ich hoffe das wir irgentwann glück haben #klee und ich noch ein gesundes kind zur welt bringen darf.eigentlich habe ich 4 kinder 2 auf dieser welt und 2 kleine sterchen,die ich für immer lieben werde