Wer versteht meinen Frust - 7 Monate und will nix vom Löffel

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von celina102004 02.08.07 - 13:52 Uhr

Hallo,

steht ja schon oben, worum es geht. Nach 6 Monaten Voll-Stillen wollte ich bei meinem Sohn dann schon mal anfangen mit Mittagsgläschen. Mittlerweile ist er 7 Monate und wir sind noch immer weit davon entfernt, daß ich wirklich eine Mahlzeit ersetzen kann, obwohl ich zwischen den einzelnen Versuchen schon immer ein paar Tage bis ne Woche Zeit gelassen habe. Gestern Mittag ging es so gut wie nie, was heißt, daß er ca. 6 Löffel genommen hat und sich danach mit einer Brust zufrieden gegeben hat. Voller Zuversicht heute Mittag der nächste Versuch: und er tat so, als wolle ich ihm was böses...Ablehnung auf der ganzen Linie. Wem geht/ging es auch so und versteht, daß einen das frustriert? Ich weiß ja, daß es IRGENDWANN klappen wird und er wohl einfach noch nicht so weit ist/es noch nicht braucht. Mich nervt das Stillen an sich auch nicht,aber würde halt doch gerne einen Schritt weiterkommen. Am Geschmack liegt es übrigens nicht, habe schon diverse Gemüsesorten sowie Obst und Grießbrei probiert. Wer hat auch solche hartnäckigen Brustfans oder wann hat es bei Euren dann geklappt?

LG
Celina

Beitrag von leni2807 02.08.07 - 14:07 Uhr

Ich habe nen Brustfan heute 9 Monate!
also Maximilian isst sehr wenig, habe Brei nach 2 wochen aufgegeben und ihm ne Pellkartoffel ohne Schale in die hand gedrückt oder Möhre, mittlerweile isst er schon besser heute nen 1/2 EI und ne Kartoffel, dazu Senfsoße!Oder Fischstäbchen und Nudelsuppe liebt er!
Probiere was neues, ich kämpfe auch abends mit essen, aber mittlerweile juckt es mich nicht und da gibt es eben Brust!

LG leni

Beitrag von inajk 02.08.07 - 17:29 Uhr

Entspann dich und lass IHN entscheiden. Meine Suesse wollte auch bis 8 Monate fast nichts, und hat dann auf einmal total viel gegessen, am liebsten von uns mit. Probier viel aus, biete viel an, aber mach keinen Druck. Irgendwann platzt der Knoten.
LG
Ina

Beitrag von ratpanat75 02.08.07 - 21:55 Uhr

Hallo,

ich habe mir nichts daraus gemacht.
Mein Sohn wurde fast ein Jahr lang voll gestillt ( abgesehen von ein paar Minikrümeln von unserem essen.).

Jetzt isst er alles und gerne.

LG