Können Still-Babies eigentlich auch irgendwann durchschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von asphaltblase 02.08.07 - 14:20 Uhr

Hallo,

Emelie ist 11 Wochen und schläft meist von 19.00 - 00.00 dann kommt sie im 2-3 Std. Takt. Ich stille sie voll. Kann sie auch irgendwann von 19.00 bis morgens durchschlafen oder wird das nichts weil die Milch nicht so sättigend ist wie Flaschenmilch?

lg
melanie (Bild von Emelie in VK)

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 14:31 Uhr

Wer sagt denn, dass die mIlch nicht so sättigend ist?

100ml Muttermilch enthalten knapp 80kcal.



http://www.hebamme4u.net/169.html


Durchshlafen ist ein Reifeprozess- und keine Sache des Satt-seins- bzw. nicht nur Sache des Sattseins.
Mit überfülltem magen schläft es sich schlecht ;-)


sparrow & Langzeitstillkind Moritz*20 Monate*

Beitrag von zirkushasi 02.08.07 - 16:02 Uhr

Hallo,

ja-können sie.

Moritz hat das schon recht früh gemacht. Von 19.30-ca.7.30 Uhr (meistens mit 1 x Stiellen zwischen 4 und 6). Aber ab 5 Std. am Stück spricht man von "durchschlafen" (das stammt sicher von nem Mann, der nicht jede Nacht rausmusste!!!). Manchmal hat er auch gar nicht in der Nacht getrunken. Aber seit 3 Wochen kommt er wieder 1-3 x nachts...*gähn*

also: viel Geduld, irgendwann klappts (und dann wachst Du dauernd auf und schaust obs Baby noch atmet...)

lg zirkushasi

Beitrag von gluecksschnecke 02.08.07 - 16:51 Uhr

Hi Melanie,

ich glaube auch, dass es nicht an der Milch liegt. Vincent ist nun 12 Wochen und heute Nacht hat er beispielsweise von 23.00 Uhr bis 7.15 Uhr (durch)geschlafen - und ich stille auch voll.

Lg Elvira

Beitrag von esperancefollie 02.08.07 - 17:20 Uhr

Hallo Melanie!

Also ich finde das eher ein Klischee mit Fläschen=durchschlafen. Meine Kleiner ist jetzt 5 1/2 Monate, ich stille noch voll und er schläft seit der 6. Woche 8 Stunden durch. #cool

Aber ich denke, er ist eher eine Ausnahme. Denn Babys brauchen einfach ihre Zeit, bis sie Tag und Nacht unterscheiden können. Es liegt wohl am "Wesen" jedes Kindes.

Ein lieber Gruss von der Maya mit #baby klein Elias *20.02.07

Beitrag von taninchen 02.08.07 - 17:21 Uhr

Hallöchen,

also generell können sie das sicher aber dass die Muttermilch nicht so sättigend ist wie Fertignahrung bestätigt dir jede ehrliche Hebamme . So richtig durchschlafen also da spreche ich von 10-12 Stunden das ist bei Stillbabys eher sehr selten.

Trotzdem noch viel Glück

Beitrag von cathi84 02.08.07 - 17:34 Uhr

hallöchen...

ich glaube die aussage, dass nur flaschenkinder durchschlafen ist so nicht richtig!
laura schläft seit sie ca 6 wochen alt ist jede nacht durch, meißtens von ca 21 - ca 7 uhr morgens und ich stille sie voll (außer mir füllt jemand flaschenmilch in lauras milchbar ;-) )

ich denke einfach, dass das vom baby abhängig ist und das ich einfach ganz viel glück habe #freu

liebe grüße
cathi + #baby laura marie

Beitrag von raleigh 02.08.07 - 17:43 Uhr

Sättigend ist der falsche Ausdruck. Satt macht alles.

Muttermilch hat dabei den höchsten Fettanteil, die meisten Kalorien und ist am leichtesten verdaulich.
Flaschenmilch kann durch Stärke angereichert sein und ist schwer verdaulich.


Beitrag von leniepch 02.08.07 - 21:10 Uhr

hey melanie!!!
mensch, deine kleine ist ja zuckersüß. sieht schon voll "erwachsen" aus! echt, ne süße!
bei mir ist es genauso. mein karl ist 13 wochen und ich stille voll. er geht meist zwischen 19 und 21 uhr ins bett und kommt dann gegen 0 uhr und dann auch wie bei dir im 2-3 std.takt. meine freundin stillt auch voll und sie sagt, ihre lütte schläft schon durch. aber ich laß mich davon nicht beeinflussen. sonst macht man sich nur verrückt. die kleinen machen eh, was sie wollen. außerdem hab ich mich mittlerweile eh schon dran gewöhnt und werd sowieso alle 3 std. wach.
unser kids sind ja fast gleich alt und wir stillen beide und sind ein alter. vielleicht hast ja lust, daß wir in kontakt bleiben, würd mich freuen!

lg
madlen + #baby karl (3 monate)

Beitrag von asphaltblase 02.08.07 - 21:55 Uhr

Hallo Madlen,

vielen Dank.Wir können gern in Kontakt bleiben, würde mich auf jedenfall auch sehr freuen.

lg
melanie

Beitrag von fraukef 02.08.07 - 21:10 Uhr

können sie definitiv!

Judith wird voll gestillt und schläft durch seit sie 6 Wochen alt ist.

Ich glaub das ist eher abhängig vom Kind als von der Art der Fütterung.

LG
Frauke

Beitrag von aneta1808 02.08.07 - 21:25 Uhr

Hallo

ja können!!!

meine dennis schläft seit er 4wochen alt war durch!
meistens bekommt zwischen 19.00 u. 20:00 die brust und dann schläft er bis 6:00.

also es geht

seit ich dem ich arbeite bekommt er MUMI aus der #flasche und dann schläft er auch durch.

also ob flasche o. brust jedes kind ist anders.

LG

Aneta + lukas 20Mon + #baby dennis 9 woche der jetzt fridlich schläft und süße traume hat;-)

Beitrag von darkblue6 02.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo!

Sarah hat auch mit ca. 5 Monaten das erste mal die ganze Nacht durchgeschlafen, obwohl sie ausschließlich (abgepumpte) Mumi bekam.

Inzwischen hatte sie aber auch wieder längere Phasen, in denen sie Nachts wieder öfter aufgewacht ist, trotz Beikost (viele meinen ja, dass die Kleinen mit einem sättigenden Abendbrei besser durchschlafen).

Ich habe also auch die Erfahrung gemacht dass Durchschlafen und Ernährung eher wenig bis gar nichts miteinander zu tun haben...

Lg,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von ratpanat75 02.08.07 - 22:00 Uhr

Hallo,

können ja- müssen nicht ;-).

Mein Sohn wurde voll gestillt und schlief von geburt an durch ( wenn man durchschlafen als 5-6 Stunden Nachtruhe am Stück definiert).
Mit 6 Wochen schlief er dann 12-13 Stunden am Stück.

Ich kenne viele Flaschenbabies, die nicht durchschlafen, es ist ein Reifeprozess, die Art den Ernährung ist eher nebensächlich.

LG

Beitrag von anjas_a1978 03.08.07 - 07:13 Uhr

Hallo!

Hab mir die andern Antworten nicht alle durchgelesen...

Bei meiner großen wars so dass sie mit 6 Wochen durchgeschlafen hat, aber richtig, nicht nur 5 Std.;-) Von 21 - 6:30 u. dann nach dem Stillen noch weitergeschlafen bis 8Uhr .

Mein Kleiner schläft immer noch nicht durch....hab bis er 9 Monate alt war gestillt.

Denke es hat nix mit MuMi od. Pulvermilch zu tun.

LG
anja

Beitrag von ximaer 03.08.07 - 11:53 Uhr

Hallo,
meine beiden Kinder - beides Stillkinder - haben spätestens mit 3 Monaten ca. 6 Stunden durchgeschlafen. Allerdings gab es dann auch immer wieder mal Phasen, in denen sie öfters aufwachten (was aber nicht immer etwas mit Hunger zu tun hatte).
Ja, auch Stillkinder können durchschlafen. Aber das ist vom Kind abhängig, von seinem Stoffwechsel, von seinen Entwicklungs- und Wachstumsphasen.

Grüße
Suse

Beitrag von tekelek 03.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo Melanie !
Das liegt nicht an der Nahrung ..
Ich habe beide Kinder voll gestillt. Emilia hat ab der 7.Woche mindestens 7 Stunden am Stück, ab der 16.Woche 11 Stunden am Stück durchgeschlafen.
Nevio ist bis zum 8.Monat 1-2 stündlich aufgewacht, zur Zeit kommt er immer noch 1-2 Mal pro Nacht :-(
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (2,5 Jahre), die jede Nacht 11-12 Stunden durchschläft und Nevio (11 Monate), der noch nie die ganze Nacht geschafft hat #heul