Umfrage: 1. Stilleinlagen - 2. schlafen auf dem Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von derkleinebonsai 02.08.07 - 14:21 Uhr

Halli Hallo an alle,

na hat wer lust auf eine Runde #torte

So, ich will mal wieder in die Runde fragen welche Stilleinlagen ihr verwendet. Also ich hab mir jetzt so Einwegdinger gekauft (wegen Vormilch) und ich find die jetzt net so toll. Erstens kleben die total blöd an der Brust und zweitens sieht man dann im T-Shirt so komische Teller. Find ich jetzt nicht gerade berauschend. Welche Stilleinlagen nehmt Ihr? Welche sieht man vielleicht nicht gar so dolle durchs Shirt???

Ja und wegen "auf dem Bauch schlafen" hab ich auch mal ne Frage. Ist es schlimm wenn ich so halb noch auf dem Bauch schlafen. Also so ne art stabile Seitenlage, nur etwas mehr auf den Bauch gedreht. Macht das etwas?

Dank Euch schon mal für Eure vielen Antworten.

LG und einen schönen Tag noch
Moni (29.SSW)

Beitrag von christin01 02.08.07 - 14:25 Uhr

Stilleinlagen sind aber so...Es gibt ganz teure, die sind ganz flach, aber normal sieht man auch die Abdrücke.
Ich nehm die vom Schlecker.
Außerdem werden die in den Bh geklebt und nicht an die Brust, wie machst du es?

Beitrag von derkleinebonsai 02.08.07 - 14:28 Uhr

Ja, schon in den BH kleben #freu
Nur wenn es halt war ist und man sich aben auszieht klebt die erste Schicht so blöd an der Brust, find ich etwas unangenehm.

Beitrag von schmunzelpieps 02.08.07 - 14:26 Uhr

Ich hatte mir erst teure Stiieinlagen gekauft, die man wieder waschen kann, aber die trugen total auf. Bei mir funktionierten die von Babylove aus dem DM sehr gut. Werde ich diesmal beim Stillen auch wieder nehmen.

Schmunzelpieps 28.SSW

Beitrag von emmy06 02.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo....

zum Thema Stilleinlagen, ich hab die von NUK und komm damit recht gut klar. Sind aber auch Einweg-Einlagen.

So wie Du Deine Schlafposition beschreibst, schlaf ich auch... Denn außer dieser und Seitenlage ist nix mehr möglich... #schmoll
Wenn es Dir und dem Baby zu unbequem ist, dann drehst Du Dich eh automatisch... Also keine Sorge...


LG Yvonne 24.SSW

Beitrag von kri110 02.08.07 - 14:27 Uhr

Zu Stilleinlagen kann ich dir nicht viel sagen. Ich nehme die billigsten ;-)
Aber wegen dem Schlafen auf dem Bauch brauchst du dir keine Gedanken machen: solange es dir dabei gut geht, geht´s Baby auch gut. Ich mache das auch noch manchmal und wenn es nicht geht, dann probier ich halt was anderes.
Kri 31+6 SSW

Beitrag von siadam 02.08.07 - 14:28 Uhr

Also die Einwegstilleinlagen sieht man alle durch, gerade jetzt bei den dünneren Sommerklamotten, Gott sei Dank kommt die Zeit wo ich sie wirklich brauche erst im Winter und da sind die Klamotten wieder dunkel und dick. Welche man finde ich nicht so sieht, sind diese waschbaren aus Seide (aber die haben bei mir beim Milcheinschuss und die ersten 3 Monate gar nichts gebracht, da ich nur noch am wechseln war)

Also ich wache auch immer noch wieder nachts auf und liege halb auf dem Bauch (ich bin einfach ein Bauchschläfer), aber mein Zwerg weckt mich dann immer mit kräftigen Tritten (so nach dem Motto: Mach mir Platz!!!) Ich denke nicht, dass es soo schlimm ist, solange wir nicht versuchen richtig auf dem Bauch zu schlafen.

Gruß
Silke mit Jann (3 Jahre) und Krümelchen 23. SSW

Beitrag von muschel15 02.08.07 - 14:30 Uhr

Hallo Moni,

also ich nehme die billigen Einwegstilleinlagen von Rossmann's Eigenmarke Babydream. Da ich noch normale Bügel-BH's und keine aus 100% Baumwolle trage, schimmert da auch nichts durch. Eine Freundin von mir schwört auf die Stilleinlagen aus Wolle, aber die finde ich persönlich etwas ekelig...

Du kannst solange auf dem Bauch schlafen, wie es für Dich bequem ist. Das Kind hat wohl noch genug Platz, um dann auf die andere Seite des Bauches zu rutschen. Ich denke, Du wirst es schon merken, wenn es unangenehm auf dem Bauch wird.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Restschwangerschaft und viel Spaß dann mit dem kleinen Wurm.

Liebe Grüße
Maureen 24.SSW

Beitrag von ivikugel 02.08.07 - 14:33 Uhr

hi moni,

ich hatte nach der geburt meiner tochter sehr viel milch. normale, preiswerte einlagen waren im nu durchgeweicht vor allem am anfang beim milcheinschuss. das war wahnsinn, zumal die billigen einlagen dann auch nicht mehr billig waren, sondern durch die masse die ich kaufen musste auch teuer wurden. ich habe dann mal proben von chicco gehabt. da kostet eine packung allerdings 10 euro. die waren dann MEINE stilleinlagen! denn die waren wie pampers, ultrasaugfähig und wurden mit der zeit richtig schwer, liefen aber nie durch und aus. super! da hab ich ein paar für tagsüber höchstens 2 gebraucht und ein paar für nachts. da war ich dann sogar preiswerter als bei den "normalen" einlagen.

zum bauchliegen: ich mach das manchmal auch. wenn das baby sich nicht beschwert und so ständig tritt, warum nicht?

alles gute!

ivonne morgen 32. SSW

Beitrag von erazor22 02.08.07 - 14:47 Uhr

Hallo Moni

Google mal nach Lily Padz Stilleinlagen.......die sind echt genial !!!

Bin jetzt 33 SSW (2.Mal schwanger) und hab mir die bei e-...... bestellt.

Kosten nicht wenig, aber zahlen sich echt aus und du siehst die null unter der Kleidung

Zum Thema Bauchschlafen kann ich dir nüx sagen- bin Seitenschläfer......und zwar LINKS !!!!!!#freu

Alles Liebe#liebdrueck

Ina & Ben & #ei

Beitrag von atlantisy 02.08.07 - 14:55 Uhr

Hallo,

zum Thema Stilleinlagen hab ich nen Tipp.
Ich nehme diese ganz dünnen Slipeinlagen von Always und schneide sie durch. Die sind dann super angenehm und man sieht nix.
Geht wahrscheinlich nur bezüglich der Vormilch.

LG Nora

Beitrag von raichu 02.08.07 - 15:09 Uhr

spätestens wenn du stillst solltest du umsteigen,
kannst dir ganz fies die brustwazen entzünden, weil Always (auch "Untenrum"!) zu wenig Luft ran lassen!!!

LG
ANja

Beitrag von atlantisy 02.08.07 - 15:11 Uhr

Danke.

Das ist schon klar hab auch schon andere hier. Aber für die paar Tropfen jetzt ist es optimal.

LG Nora

Beitrag von raichu 02.08.07 - 15:37 Uhr

Wollt's ja nur gesagt haben! ;-)#schein

Beitrag von raichu 02.08.07 - 15:12 Uhr

Hi,
Bauchschlafen mache ich auch manchmal so, ich denke, da spricht nichts gegen!

Stilleinlagen habe ich fürs Wochenbett waschbare von Avent und für später Babylove-Einwegdinger.

Ich habe aber noch einen Tipp, ich habe mir zusätzlich noch 1 Paar aus Bouretteseide geholt, die hellfen wunderbar bei wunden Brustwarzen (und ich kenne niemanden, der die nicht hatte...) und 1 Paar reicht, denn man braucht die nur auswaschen.
Gibts z.B. bei Purzelbaum oder Hess Natur.

LG
Anja
ET-13#huepf