Ist er zu dick? Was kann ich noch tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von a79 02.08.07 - 14:34 Uhr

Hallo Mitmamis,
wenn mein Sohn Jonathan nicht bald wieder nen Wachstumsschub macht, fange ich bald an, mir Sorgen zu machen.
Drei Monate lang war er jetzt auf einem Gewicht von ca. 12 Kg - von einer Woche auf die nächste sind es plötzlich 13 kg (schwankend, auch mal nen halbes weniger). Ich muss dazu sagen, dass er jetzt 16 Monate alt ist und ca. 82 cm groß.

Er hat schon immer gut und ordentlich gegessen - auch mengenmäßig. Sein Speiseplan sieht jetzt so aus:

gegen 10.00 Frühstück aus 30 g Haferflocken mit etwas Honig, 100g Joghurt und nem halben Apfel/Nektarine/Birne/Banane oder so

ca.12,00 etwas Obst (Heute Melone)

ca. 14.30 1 Scheibe Brot mit Frischkäse/Putenbrust o.ä. + etwas Obst als Nachtisch (manchmal will er auch zwei SCheiben Brot)

16.00 Obst oder manchmal Keks oder Kuchen

18.30 Abendessen warm mit uns (heute Frikadellen mit Erbsen und Möhren und Kartoffeln)

20.00 250ml 2er Milch, die er aber nicht immer ganz austrinkt

Nachts bekommt er nichts mehr und zu Trinken tagsüber nur Wasser oder abends beim Essen mit uns etwas Buttermilch...ich weiß, ich könnte abends vielleicht die Flasche weglassen aber ich glaube nicht, dass er dann einschläft...vielleicht erstmal durch Vollmilch ersetzen?

Was meint ihr dazu?
Er ist übrigens überhaupt kein Rumsitzer sondern dauernd nur auf Achse...seit neuestem übt er Purzelbaum, beugt sich nach vorn, bis er mit dem Kopf die Erde berührt und stößt sich dann mit den Beinen (manchmal) ab oder motzt, bis ihm jemand Schwung gibt:-p

LG

Andrea + Jonathan (der gerade aus dem Mittagsschlaf erwacht ist#schrei)

Beitrag von anjol 02.08.07 - 15:08 Uhr

Hallo,

der tagesplan sieht sehr positiv aus und ich würde nicht sagen das er zuviel oder zu wenig ist.

Ich würde aber die Milchflasche abends ( bekommt er einen trinklernbecher oder eine richtige Babyflasche?) durch ein kleinen Becher warme Vollmilch ersetzen wenn er denn Vollmilch mag.
Und ihn diese in einer richtigen Tasse anbieten nicht mehr in einer Flasche.

Dein kleiner weiß genau wieviel er essen kann bis er satt ist, und sollange du sein sattgefühl bemerkst und ihn nicht zum essen zwingst wird dein Kind nicht dick werden.



LG Nicki

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 16:09 Uhr

hm.... frühstückt er erst um 10 Uhr?? Vorher NIX?

Was ich machen würde: ihm Mittags etwas warmes zu geben. Am Abend warm - ich weiß nicht- finde ich nicht so toll. Abends setzt es besser an ;-). Und dann anschließend noch die Milch.... etwas viel für den kleinen Magen ( obwohl ich jetzt die Portion nicht kenne, die er ißt)

Irgendwie sind die Zeiten bei euch etwas verschoben.... um halb 3 gibts n Brot oder 2.... da gibts bei uns Obst oder nen Keks ( meist gegen 3)


hm.... Tausch das Abend und das Mittagessen- würde ich sagen.

sparrow

Beitrag von a79 02.08.07 - 18:07 Uhr

Hallo sparrow,

nein, vorher bekommt er nix- ist auch ein Langschläfer und steht erst gegen 9.00 auf ...dann will er erst mal spielen...c .
Abendessen und Mittag kanAN ich schlecht tauschen, weil wir - Mein Mann und ich- abends warm essen und er dann auch immer was will...da kann ich ihm schlecht Brot anbieten und zwei Mal warm Essen soll er ja auch nicht...

Trotzdem Danke.

LG

Andrea + Jonathan, der gleich mit uns zu Abend isst

Beitrag von rosenblatt1979 02.08.07 - 20:01 Uhr

mich wundert das man dir noch nicht an den kopf geschmissen hat das die 2er dick machen soll. das wird ihr ja gerne behauptet.

Dein Essensplan ist schon ok.