Umstellung auf 2er Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadinemuc 02.08.07 - 15:48 Uhr

Mein KA hat mir heute empfohlen meinem Kleinen die 2 Milch zu geben, da er seit einigen Nächten wieder 2-3 mal Essen möchte. Er meinte ich solle langsam die Flaschen ersetzen. Das habe ich von Pre auf 1er nicht gemacht. Hat einer von euch Erfahrung damit?

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 16:10 Uhr

Wie alt ist dein Kleiner?

Beitrag von nadinemuc 02.08.07 - 16:27 Uhr

6 Monate!

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 16:39 Uhr

Bleib bei der 1er. 2er braucht kein Mensch ;-)

Durchschlafen ist ein Reifeprozess. Und wenn er sich jetzt nachts meldet, wird er Hunger haben- also gib ihm ruhig die 1er.

Leider Gottes haben Ärtze nicht allzuviel Ahnung von der Ernährung.


sparrow

Beitrag von kleineute1975 02.08.07 - 16:50 Uhr

Hi

kann Sparrow nur recht geben#pro die 2 und 3er Nahrung ist aus ernährungswissenschaftlichen Gründen total sinnlos macht die Kinder nur dick weil zusätzliche Sattmacher drin sind...gebe ihr lieber abends einen Brei und dann kurz vorm Bett nochmal nee Flasche 1er Nahrung und gut ist....

es kommen leider Gottes immer wieder Phasen ich finde das hört erst auf, wenn die Kinder so ca. 2 Jahre alt sind, bis dahin wünsch ich dir noch viel Glück

LG Ute

Beitrag von rosenblatt1979 02.08.07 - 19:57 Uhr

kein kind wird von der 2er und 3er dick so ein Schwachsinn.

Beitrag von rosenblatt1979 02.08.07 - 19:56 Uhr

du anscheinend auch nicht. #augen
informier dich mal bei einer Ernährungsexpertin und verbreite hier nicht so ein Müll das die 2er nicht gebraucht wird.
lieber 1 Flasche 2er als 4 Flaschen 1er Nahrung damit hat das Kind sogar weniger Kalorien.
wenn das Kind nicht satt wird macht die 1er keinen Sinn.

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 20:05 Uhr

#huepf#augen

Beitrag von rosenblatt1979 02.08.07 - 20:09 Uhr

Naja Fachleuten die Kompetenz absprechen ist schon heftig.
Der KA wird schon wissen warum er das empfiehlt glaube kaum das er dem Kind schaden will.
Aber naja du bist ja so besserwisserisch.
#schock

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 20:30 Uhr

#kuss

du bist echt süß.

Ich habe ihm nicht die Kompetenz bzgl. seines Berufes abgesprochen. Ich sprach davon, dass die wenigsten Ärzte Ahnung von der Ernährung haben.

Warum sonst empfehlen sie Müttern die mit dem Stillen gut klar kommen auf die Flasche umzustellen?

Viele Ärzte wissen genau DAS, was die Vertreter von Humana, Hipp & Co. ihnen erzählen.


Aber macht ja nix ... du kennst dich ja aus. #huepf

Ach ja- ich bin nicht besserwisserisch, meine Gute, ich hab nur n bisschen mehr Erfahrung ;-)


sparrow

Beitrag von verro85 02.08.07 - 20:38 Uhr

auweia, darf ich was dazu sagen?!

Weiß durch eine Bekannte das ihr KA ihr gesagt hat das man mit 6 Monaten abstillen sollte. #kratz
Hab dann mal meinen gefragt und er lächelte nur und sagte das gerade dann wenn die Stillbeziehung klappt nichts dagegen spricht diese weiterzuführen. warum auch nicht. macht doch keinen Sinn dann umzustellen.
Liegt vielleicht aber auch daran das es dort in der Praxis eine Kinderernährungsberaterin gibt.
Finde das sollte in jeder Praxis so sein.



Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 20:57 Uhr

Danke vielmals ;-)

Es gibt aber Leute, die vergöttern ihren Doc und glauben ihm blind alles.... leider.... ohne sich ne 2. oder3. Meinng zu holen. Schließlich hat der ja studiert ;-)


Ich gebe Dir Recht mit der Kinderernährungsexpertin in der Praxis... sowas wäre bei vielen Kinderärzten toll. Wenn die nämlich keine Zeit haben sich in Sachen Ernährung fortzubilden, haben sie immer noch die Expertin da.


lg
sparrow

Beitrag von verro85 02.08.07 - 21:02 Uhr

ich nicht. ;-)
Frag immer mehrere Parteien.
Naja sie haben Medizin studiert und keine Kinderernährung. ok ein wenig sollten sie schon wissen aber dafür gibt es ja andere die diesen Beruf der Ernährung gelernt haben.
Das mit der Ernährungberatung mein ich ernst denn es würde auch helfen das Kinder nicht falsch ernährt werden weil die Eltern es nicht besser wissen.

Aber ich hab auch ein Problem vielleicht kannst du mir was dazu sagen. #schmoll
Mein Kinderarzt ist im Urlaub und deswegen kann ich da nicht hin um zu fragen.
wäre schön wenn du mir in dem Threat oben antworten könntest.
Musst du nicht wäre aber schön.

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 21:07 Uhr

Hab ich schon ;-)

Beitrag von verro85 02.08.07 - 21:16 Uhr

hab gesehen.
danke schön #torte

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 21:22 Uhr

boahhh--- Torte um die Uhrzeit???

GEILLLLLLLLLLLL..... als Stillmama darf ich ja *hehe*

Beitrag von verro85 02.08.07 - 21:25 Uhr

Torte geht doch immer oder?
#glas spendier ich auch

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 21:28 Uhr

nä--- den trink ich noch nicht ;-)- sonst ist Moritz nachher besoffen *lol*

Beitrag von sparrow1967 02.08.07 - 20:36 Uhr

>>Im Vergleich zu Säuglingsanfangsnahrung ist die Regelungsdichte für Folgenahrung wesentlich geringer. Vereinfacht gesagt handelt es sich bei Folgenahrungen um 2/3- bis 3/4-Kuhmilchmischungen mit modifizierter Fettkomponente und Zusätzen von Vitaminen und Spurenelementen.
Folgenahrungen dürfen frühestens ab dem 5. Monat gegeben werden, da sie wegen ihres höheren Protein- und Mineralstoffgehaltes zu einer stärkeren Belastung der Niere führen.

Eine ernährungsphysiologische Notwendigkeit für Folgenahrung besteht nicht.

In der Praxis erhalten Säuglinge im 2. Lebenshalbjahr dagegen weit überwiegend Folgenahrung anstatt Säuglingsanfangsnahrung.<<


aus:
http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Ernaehrung/s_321.html


Anfangsnahrung: Pre und 1er
Folgenahrung: 2er


Beitrag von rosenblatt1979 02.08.07 - 19:58 Uhr

Dein KA wird schon Gründe haben warum er dir dazu rät.
Ansonsten würd ich eine kompetente Mütterberatung aufsuchen.
das 2er dick macht ist totaler Schwachsinn.