Frage: harter Unterbauch!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maerz07 02.08.07 - 16:31 Uhr

Da ich schon mal einen Abgang hatte mit dazugehörenden Schmerzen dachte ich ich kenne Wehen (zumindest ansatzweise). Nun bin ich aber doch unsicher: Manchmal Abends wird der untere Bauch steinhart und drückt auch nach unten Richtung Blase. Es ist nicht schmerzhaft sondern nur unangenehm. Ich dachte zuerst dass das der Zwerg ist der vielleicht grad irgendwo "drauf" liegt. Aber könnte es sein dass das Wehen sind die ich nicht haben sollte???
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,
lg
Heidi (20. SSW)

Beitrag von baldmama25 02.08.07 - 16:34 Uhr

bei mis is es auch manchmal so....aber bei mir wird der komplette bauch hart...aber arzt meint is alles in ordnung...wenn es dich nicht beruhigt geh doch einfach zum gyn.und lass nachschaun ob alles ok is....lg

Beitrag von verabella 02.08.07 - 17:18 Uhr

Hallo Heidi,

das selbe habe ich auch seit der 20. SSW!
Das sind Übungswehen, die von ganz alleine kommen. Meistens wenn Du dich überanstrengt hast, oder auch wenn Du einfach nur deine Position änderst ( vom (Liege-)Stuhl aufstehen z.B.)

Ich war bei der Ärztin und sie hat gesagt das es ok ist.
In der 24 SSW. hatte ich an einem Tag alle 10 Min einen harten Bauch und konnte mich am Schluß auch gar nicht mehr richtig bewegen. Wir mitten in der Nacht ab ins Krankenhaus.
Die Ärzte haben den Gebärmutterhals und den MuMu überprüft, alles ok. Am Wehenschreiber konnte man aber deutlich alle 10 Min Wehen sehen.

Mir wurde dann Magnesium verschrieben, 3 x 300 mg täglich.
Davon bekam ich dann nach einer Woche Durchfall - für eine ganze Woche lang!!!#schock
Daraufhin hab ich die einfach abgesetzt bis sich alles wieder normalisiert hatte.
Dann habe ich Kräuterblut (Eisenpräparat) und Magnesium zusammen genommen, der Durchfall war damit Geschichte.

Was aber letztendlich wirklich gegen den Harten Bauch, also die Übungswehen geholfen hat und immer noch hilft, ist Kalzium, also Milch und Milchprodukte.

Ich hatte da eine Phase, in der ich die eben nicht oft gegessen habe, das mache ich nun wieder.
Probier es doch mal aus, ob mehr Milch(Produkte) das Problem des harten Bauchs bei dir auch behebt.

LG, Vera (26. SSW)

Beitrag von barbarella1971 02.08.07 - 18:30 Uhr

Hallo Heidi,
das sind Kontraktionen und die sind schon nicht optimal. Nimmst Du Magnesium? Hinlegen und entspannen hilft auch. Sprich deinen FA drauf an.
Liebe Grüsse, Barbara