Schock beim Frauenarzt - 40. SSW und neues Geschlecht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binna1 02.08.07 - 16:44 Uhr

Laut Frauenarzt ist bei mir noch alles Wunderbar zu (Muttermund).

Aber dafür hat er mir heute nochmal so richtig einen Schock verpasst. Es wird ein Junge #schock. Verdammter Mist das Kinderzimmer ist mit Rosatönen eingerichtet. Die Kleidung sehr viel in Rot und Rosa. Wir haben nur kleine Mädels bei uns momentan . Neuen Namen suchen und wir haben für den Mädchennamen schon zwei Monate gebraucht#schwitz. Wie sollen wir einen in ein paar Tagen finden??? . Da Vergesse ich doch gleich meine ganzen Wehwechen und mache mich ans Werk in Sachen Kinderzimmer und Co. Mein Arzt hat sich bei mir ständig entschuldigt und sagte das ihm das das letzte mal vor 16 Jahren passiert ist und zwar hatte er auch ein Mädchen 100 % gesehen und es war ein Junge das witzige war es war sein eigenes Kind. ;-)

So nun werde ich den Schock noch etwas verdauen.

Sabrina mit Vanessa 19 Monate und evtl. Brüderchen

Beitrag von emmy06 02.08.07 - 16:45 Uhr

Ohje.... und das so kurz vor ET.... Naja, Euch wird nicht langweilig in den nächsten Tagen denke ich mal... ;-)

Alles Liebe #liebdrueck
Yvonne 24.SSW

Beitrag von perlchen1979 02.08.07 - 16:49 Uhr

#schwitz ohhhh... gut das wir neutral eingerichtet haben...
Aber das mit den Klamotten wäre auch sch....!

Naja, so ist man wirklich nochmal abgelenkt ;-)

Wie sollte das Mädchen denn heissen??

Wir haben uns mit einem Mädchennamen auch schwer getan...
der Jungenname war gleich gefunden: Matti

Habt ihr denn schon welche zur Auswahl?

Lg
Nicole 31 SSW

Beitrag von juliedilay 02.08.07 - 16:50 Uhr

hall sabrina
na dann kann man ja nur von glück reden das er das jetzt gesehen hat bevor der kleine mann da ist sonst hätte der kleine mann wohlmöglich noch ein mädchen namen bekommen =) ich sag dann mal herzliche glückwunsch zum buben und drück dir die daumen das man noch schön um dekorieren kann mit den sachen das ist schade
ich wollte immer einen jungen haben und nu bekom ich nen mädel den papa hats riesig gefreut aber ich war ihrgendwie geknickt weil ich es doch eigentlich wusste das es ein junge wird =)
lieben gruss
dana und #babyjulie inside
27+2

Beitrag von mama97 02.08.07 - 16:53 Uhr

Hallo Sabrina!
Das kenn ich! Bei meinem Großen hieß es noch ein paar
Stunden vor der Geburt: " Ja, eindeutig ein Mädchen!". Nix Mädchen, als das Baby da war hieß es ganz kleinlaut:" Da ist aber ein bißchen mehr dran als an nem normalen Mädchen!" Tja, es war ein Sohnemann. Zum Glück hatten wir nur ein paar süße rosa Kleidchen#heul und sonst alles recht neutral. Seit diesem Erlebnis trau ich den ganzen Outings nicht mehr 100%ig! Aber freu dich: auch Jungs sind was tolles! Und das Kinderzimmer muß dein Mann wohl dann schnell unstreichen. Und die Klamotten ....verkaufen und neue kaufen?
Freu dich auf deinen Sohnemann...der Rest ergibt sich!

Alles Liebe von der 2fachen Jungenmama Marlen,
die noch nicht weiß was Nr.3 wird

Beitrag von cheyenne1407 02.08.07 - 17:32 Uhr

Hihi wie lustig,

aber ich kenn das - bei mir hieß es auch ganz lange es wird ein Bub und raus kam eine Maus.. Nu ja, man nimmt halt was kommt, oder?

Nur mal ein kleiner Tip am Rande :

Hellblau passt sehr gut zu ROsa und Pink, vielleicht streicht ihr einfach noch hellblaue Balken über die Rosa Tapete.

Und was die Klamotten angeht - warum nicht mal nem Jungen was rosanes anziehen, du wirst sicher nicht nur rosa im Schrank haben, oder??

Fragen was es ist - das tun die Leute eh - und wenn du dann sagst es ist ein Bub, aber ihm steht rosa so gut, dann wirste gleich mal sehen wie die Leute das bejahen.

Und mal ehrlich - soviele Klamotten wirst du noch nicht gekauft haben, als das er bis zum Kindergartenalter mit Rosa rumlaufen muß, oder?

Nimms gelassen, nichts ist schlimmer als wenn du dir jetzt noch Stress machst und dann kommt doch ein Mädel und du hast jetzt alles in Hellblau angeschafft !

LG
Britta

Beitrag von raichu 02.08.07 - 17:37 Uhr

OH mein GOTT
das ist unser Alptraum!
Wir haben keinen Jungennamen, alles rosarot
(ich als 2fache Jungsmama hab mich irgendwann dem Mädchensachenrausch hingegeben#hicks)
zig Kleidchen
schon 2 große Jungs die sich WAHNSINNIG auf ein Schwesterchen freuen,
und jetzt hab ich echt Panik!


Aber abgesehen von meinen Problemen:
ICH GRATULIERE ZUM SOHN!#herzlich#klee
denn Jungs haben ist ganz toll, das macht schon seit 14 Jahren viel Spaß!
Du hast ja dann beides, das ist doch herrlich;-)

Aber das mit dem Namen ist schon so eine Sache... wenn uns das passieren würde, wär der Kleine erst mal ein Namenloser Rosaträger#heul

Du hast mein ganzes Mitgefühl und ich wünsche dir ein erfolgreiches Umgewöhnen,
dass ihr einen tollen Namen findet
und einen guten Rutsch#cool

LG
Anja
mit Emilia (bittebitte) ET-13

Beitrag von yhkami 02.08.07 - 17:43 Uhr

Oh nee,
das frage ich mich auch#schock, wir wissen eigentlich seit 16SSW, dass wir ein Mädchen erwarten auch Vanessa#freu und ab und zu frage ich mich, wenn es doch Junge wird und mein Mann meint, das schon zwei Ärzte das Kind als Mädchen gesehen....

Ich #liebdrueck dass es doch Mädchen ist.

LG Kami ET-4

Beitrag von married 03.08.07 - 16:21 Uhr

Hallo Sabrina!

Ich kann mir vorstellen, dass Du geschockt bist. Irgendwie stellt man sich ja doch drauf ein, wenn der FA was sagt.

Bei mir wurde etwa in der 23. SSW eindeutig ein Mädchen gesehen. Mein Mann war auch dabei und hat gefragt, ob es wirklich schon sicher ist. "Ja, das ändert sich nicht mehr." Schon immer wollte ich ein Mädchen#freu

Da ich sowieso kein komplett rosa Zimmer wollte, haben wir zu den Kiefernmöbeln die Wände, Gardinen, Nestchen etc. in gelb und rot gewählt. Sieht hübsch aus. Von e*** haben wir eine dicke Kiste mit Mädchenklamotten ersteigert.

Und dann kommts: Nachdem unser Kind geboren war, fragt uns die Hebamme "Haben Sie auch noch 'nen Jungennamen??" #schock
In dem Moment dachte ich auch nur noch "Hääää??Wiiieeee?"

Aber dann haben wir uns sehr über unseren Jungen gefreut, den Namen hatten wir vor dem Outing schon ausgesucht.
Er hat auch anfangs viel rot und rosa getragen (wobei es weniger als die Hälfte war.) Doch wenn Du zu Hause bist, stört es eh keinen. Und für die großen Familienbesuche kannst Du ja dann doch was jungenhaftes raussuchen. Und rot ist gar nicht so schlimm, wenn es nicht mit Blümchen übersäht ist.

Mein FA sagte nur, tja, das kann passieren. War halt danach nicht mehr zu sehen gewesen.

Genieße einfach die letzten Tage und mach Dir keinen Kopf um das Rosa. Selbst das Zimmer könnt Ihr nach und nach noch ändern. Das Baby braucht einfach Geborgenheit, egal wie die Tapete ist. Auf jeden Fall hast Du dann auch was zu erzählen, was bei anderen nicht passiert. ;-)Wir waren auch im ganzen Krankenhaus bekannt.

Viel Glück nächste Woche!
Gruß
married