Zu viel Schlaf?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von susa1973 02.08.07 - 17:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

viele mögen mich vielleicht beneiden, aber so langsam mache ich mir Sorgen. Meine Kleine (16 Wochen) schläft nachts ca 10 Stunden durch, so bis 8.00 Uhr. Dann ist sie munter und fröhlich. ich wickel und stille sie und lege sie wieder in den Stubenwagen, danach schläft sie nochmal bis etwa 11.30. Bis vor einigen Tagen war dann gut mit schlafen, höchstens noch mal n kleines Nickerchen im KiWa.Seit ein paar Tagen schläft sie tagsüber öfter. Heute z.B. war sie unterm Strich nur etwa 5 Stunden wach, den Rest verpennt. Jetzt schläft sie wieder auf ihrer Decke neben mir. Muss ich mir sorgen machen?

Ach ja, nachts schläft sie mit ihrem Stubenwagen in meinem Zimmer. Kann es sein, dass sie nachts nicht genug schlaf bekommt, weil sie meine Schlafgeräusche stören (u.a.schnarchen #hicks)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!

Susanne und MArlene #gaehn

Beitrag von kleineute1975 02.08.07 - 17:49 Uhr

HI

nein ist doch super änder ja nichts wenn dann frag evtl. mal den KiA aber ich denke es ist okay

LG Ute

Beitrag von kati2506 02.08.07 - 18:58 Uhr

Hallo, also mein erstes Kind hat auch immer sehr viel geschlafen. Ich brauchte schon im Krankenhaus nicht aufstehen. Und zuhause war er dann immer so um 18 Uhr im Bett und hat jeden Tag bis 11 Uhr mindestens geschlafen. Und dann konnte ich ihn nach einer Stunde wieder hinlegen und dann hat er wieder 2 Stunden geschlafen. Und jetzt ist er fast 5 Jahre da ist nix mehr mit länger schlafen. Fast jeden morgen ist er um 6.20 Uhr da. Gääähn!! Und jetzt meine Kleine hat auch mit 2 Wochen durchgeschlafen. Und sie geht auch so um 18 Uhr ins bBett. Sie schläft zwar nicht so lange wie der Junge obwohl sie hat es auch schon geschafft bis 13.30 zu schlafen. Und die sind beide kerngesund.
Liebe Grüsse
Kati mit Jordan(4), Jessy-Jo(1) Und #ei 4te Woche

Beitrag von ashya 02.08.07 - 22:40 Uhr

Hallo Susanne,

meine Tochter heißt auch Marlene, ist inzwischen 17 Wochen alt und ich habe vor etwa einer Woche genau die gleiche Frage gestellt. :-). Seit ein paar Tagen ist dieser "Schlafspuk" genauso vorbei, wie er gekommen ist, nämlich von einem Tag auf den anderen. Seitdem schläft Marlene wie immer - und ich bin beruhigt.
Vielleicht ist es bei deiner Tochter ähnlich.

Liebe Grüße
Daniela mit Marlene