@August-Liste!!! Lotta ist da!!! Sturzgeburt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von njenny2011 02.08.07 - 18:29 Uhr

Hi,

so, am 31.07. um 7:43 erblickte Lotta das Licht der Welt. Am 30.07. um 11:30 Uhr hatte ich einen unerkannten Blasenriss, den ich erst als Zeichnungsblutung hielt. Um 16:30 Uhr ging ich ins KKH und wurde auch gleich dort behalten wegen der Gefahr einer Infektion. Leider kamen aber keine Wehen und um 2 Uhr nachts wurde ein Gel vor den MuMu gelegt um ihn weicher zu machen und die Wehen anzuregen. Gegen 4 Uhr kamen langsam Wehen. MuMu war bei 3 cm. Um 6 Uhr war der MuMu immer noch bei 3 cm aber die Wehen wurden langsam stärker. Um 7 Uhr platzte die Blase vollständig, MuMu bei 3 cm! Als die Hebamme dann um 7:35 nochmals schaute, war der MuMu endlich bei 7 cm Öffnung. Nun konnte es ja nicht mehr allzu lange dauern. Plötzlich schrie ich nur noch ich muss pressssssseeeeeen". Die Hebamme brüllte nur, ich solle atmen und bloß nicht pressen, da der MuMu noch nicht vollständig offen sei. Doch da kam auch schon der KOpf. Die Hebamme schob mein Baby wieder zurück und befahl mir zu atmen und bloß nicht zu pressen. Aber ich konnte nicht anders und presste. Die Hebamme hielt unten ihre Hand davor, damit das Baby nicht rauskommt aber es ging nicht anders. Lotta wollte raus! Um 7:43 war es dann soweit. Sie war da! Die Hebamme war ein wenig erschrocken und beglückwünschte mich erstmal zur Sturzgeburt und entschuldigte sich für ihre lauten Ermahnungen, aber sowas sei eben auch für sie nicht alltäglich. Glücklicherweise reagierte die Hebamme im richtigen Moment und drückte Lotta zurück, denn sie hatte die Nabelschnur um den Hals gewickelt! Die Geburt war für mich ein sehr erschreckendes Erlebnis, aber das Ergebnis ist so wundervoll!

Daten:

Lotta Alice, 31.07.07 (err. ET 05.08.), 49 cm, 3300 gr, 33 cm Kopfumfang!

LG
Jenny (die froh ist endlich wieder zu Hause zu sein)

Beitrag von nadined 02.08.07 - 18:34 Uhr

Glückwunsch !#huepf#fest#glas

Wir sehen uns bald im S-Forum

LG Nadine mit#baby boy ET-21#huepf

Ps.Hattest du persönliche Vorzeichen (Gefühl) Tage vorher das es bald los geht ?

Beitrag von njenny2011 02.08.07 - 18:37 Uhr

Hi Nadine,

ich hatte schon 6 Tage vorher immer wieder Wehen, aber keine maßgeblichen. deshalb rechnete ich eigentlich nicht damit. Auch den Blasenriss erkannte ich nicht als solchen. Für mich kam es doch sehr überraschend! Bei meinem Luca hatte ich einen Tag vorher die Zeichnungsblutung und wusste somit, es könne nicht mehr lange dauern. Aber bei Lotta... da war nichts!

LG
JEnny

Beitrag von nadined 02.08.07 - 18:35 Uhr

Sorry ! Baby-Forum#hicks

Beitrag von raichu 02.08.07 - 19:27 Uhr

Oh Mann- wieder zurückdrücken.... habe ich ja auch noch nicht gehört...
Herzlichen Glückwunsch!!!#herzlich#klee
besser Sturz- als 48 Stunden, oder?
Ich wünsche euch alles Gute und ein schönes Familienkennenlernen!

LG
Anja
ET-13#huepf

Beitrag von njenny2011 02.08.07 - 19:41 Uhr

Was meinst was das für ein Gefühl war, als sie versuchte das Baby zurück zu schieben #schock
aber hast recht, besser Sturzgeburt als 48 stunden! Tja und nun ereilt mich der Baby-Blues #heul

lg
jenny

Beitrag von raichu 03.08.07 - 10:27 Uhr

Oh mann, das kenne ich noch vom ersten Kind-
da war ich 3 Tage lang euphorisch und dann kam das große Tief, hab 2 Tage nur geheult...
beim 2. habe ich dann ganz konsequent kurz getreten, NICHTS selbst gemacht, mich umsorgen lassen und habe 1 Woche strikt gelegen.
Das kann ich dir auch nur raten, übernimm dich nicht, auch wenn du dich fit fühlst, lass Andere die Dinge für dich erledigen und sei nur für dich und das Baby da!#herzlich
Ich wünsche dir dass der BB schnell vorbeigeht!
Ganz liebe Grübe, Anja, ET-12
es tut sich noch NIX, aber es fühlt sich an, als würde der Kopf schon rausgucken#gruebel#schwitz

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 17:05 Uhr

Hi,

danke für den rat. Leider konnte ich ihn erst heute befolgen und lag den gesamten Tag mit meiner Maus im Bett. Heute heul ich zwar auch immer mal wieder los, aber nur wegen schönen Dingen. Ich hab das Gefühl ich werde zum Springbrunnen! SChlimm! Meine Hebi war auch eben da und hat mich sehr aufgebaut, da wir eine schlaflose Nacht hinter uns haben. Lotta hat von 21 Uhr bis 4 Uhr nur gebrüllt, bis wir total panisch in die Klinik gefahren sind. Aber medizinisch war zum Glück nichts festzustellen, und meine Hebi meinte es läge eben an der Umstellung ich solle mich nur hinlegen mit ihr und sonst nichts! GEsagt getan!

LG
Jenny

P.S. Viel Glück bei der Gebrut und dass es bald losgeht!

Beitrag von raichu 03.08.07 - 17:35 Uhr

Gut gemacht (das mit dem hinlegen)
und schön liegen bleiben!
und nicht den Besuch bewirten!

LG
und danke!
Anja (ET-11 1/2;-))