Kind will nicht aufs Klo. wer kann helfen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mandy120581 02.08.07 - 18:30 Uhr

wie bekomme ich meine Tochter ( 2 1/2 jahre) dazu, auf Töpfchen bzw. aufs Klo zu gehen? Sie will einfach nicht.

Beitrag von olya76 02.08.07 - 18:42 Uhr

windel weg lassen! macht viel arbeit, klar... aber es funktioniert.

natürlich ist es bequemer für die kleinen in den windeln, aber mit 2,5 sollen sie schon anfangen zu lernen auf klo zu gehen.

Beitrag von tigger1980 02.08.07 - 19:14 Uhr

Hallöchen!

Mein Sohn ist genauso alt und ich hab es aufgegeben. Ich denke, dass er mir sagen wird, wenn er aufs Toiletten gehen möchte. Er macht zwar morgens sein großes Geschäft in die Toilette, aber ich muss ihn schon drauf setzen. Ansonsten trägt er Windeln. Ich hab auch mal eine zeitlang die Windeln weggelassen, auf Drängen meiner Mutter und Schwiegermutter. Das End vom Lied war, er hat mir alles vollgepinkelt. Also nicht nur den Boden, sondern das Bett, die Wand den Teppich, seine Stofftiere und so war es auch mit Stinker machen.

Dann hab ich von Schwiegermutter den tollen Tip bekommen, dass ich ihn einfach von mir aus 1x in der Stunde auf Toilette setzen soll. Aber das ist doch schwachsinn. Klar hat er was reingemacht. Aber wie soll er denn das Gefühl für eine volle Blase bekommen, wenn sie nie voll wird.

Jetzt trägt er wieder Windeln und wenn Mama oder Schwiegermama was sagen, kann ich das großzügig ignorieren. Alle Kinder werden trocken. Der eine früher der andere später. Oder kennst du viele Leute die mit Windeln rum laufen. ;-)

Lass deine Tochter einfach. Irgendwann werden die Windeln blöd.

Beitrag von willichen 02.08.07 - 20:51 Uhr

Richtig! #pro

Jeder hat sein eigenes Tempo! Das wichtigste ist, dass wir unserem Kind vetrauen!#freu

Beitrag von chips29 02.08.07 - 22:36 Uhr

Hallo Mandy,

mein erster Tipp: Druck rausnehmen! Wenn sich Deine Tocher mit dem Töpfchen oder auch Klo unter druck gesetzt fühlt hat sie schon mal gar keine Lust mehr da drauf zu gehen. Meine Tochter wollte immer mitgehen wenn ich zur Toilette gegangen bin und hat zugeschaut. Irgendwann wollte sie sich dann auch mal drauf setzten, wobei ihr das Töpfchen lieben ist - sie schaut gern zu was da rauskommt ;-) Anfangs haben wir "stundenlang" Bücher auf dem Töpfchen gelesen. Sie wollte eigentlich gar nicht mehr runter. Sie ging mit Spaß auf Töpfchen! Irgendwann hat sie mir dann trotz Windel immer gesagt dass sie pipi machen muss und da habe ich die Windel weg gelassen. Meine Tochter war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre alt, also schon recht früh, aber ich glaub das Grundprinzip ist immer dasselbe. Unsere Kinder sagen es uns wenn sie soweit sind! Laß Dich nicht unter Druck setzten! Auch Deine Kleine ist irgendwann so weit und sooo alt ist sie nun auch noch nicht!
Also schaffe eine gemütliche Atmosphäre und laß die Zeit für sich arbeiten!