versteh ich nicht....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carrymarry 02.08.07 - 18:39 Uhr

....da will man das babies genug freiheit zum strampeln haben, aber dann puckt man sie und wickelt sie ein dass sie sich 5mal nicht bewegen können.....#gruebel

Beitrag von melenegun 02.08.07 - 18:41 Uhr

Weil die Babys die Enge aus dem Bauch kennen und sich so sicherer und geborgener fühlen können.

Beitrag von easy82 02.08.07 - 18:42 Uhr

#freu

Da sagste was, du... ich seh das ähnlich. Aber egal, wen man fragt, der eine sagt so, der andere steht auf Einwickeln. Ich hab noch nie gepuckt, ich bin ebenfalls der Bewegungsfreiheit-gebende...

Beitrag von mutterschaf87 02.08.07 - 18:44 Uhr

Hauptsache mal nen doofen Kommentar abgegeben oder?

Manche Kinder beruhigen sich beim Pucken einfach besser weil es sie an die Enge in Mamas Bauch errinnert.

LG

Mary + Leon (der Pucken hasst wie die Pest weil er dann nicht strampeln kann)

Beitrag von carrymarry 02.08.07 - 18:47 Uhr

die babies sind doch jetzt auf der welt, was bringt es, sie dann immer wieder an "Mamas Bauch" zu erinnern, genauso wie der doofe badeeimer, kann ich ihn ja gleich in putzeimer stecken. Aber sonst will man ne möglichst große Softtragetasche, ne möglichst große schale für den kinderwagen, dass sie ja frei stramplen können und dann wickelt man babies ein dass nur noch der kopf rausguggt?! ich find das persönlich unmöglich...
Frag mich echt wer auf die hirnlose idee gekommen ist.

LG Gudrun

Beitrag von charmed666 02.08.07 - 19:11 Uhr

Der mit deim Eimer war gut, ich seh das genauso!

Beitrag von maus879 02.08.07 - 20:46 Uhr

Hallo

beim Pucken geht es darum den Babys Sicherheit zu geben. So wie sie eben auch in Mamas Bauch Sicherheit hatten. Und es macht bei Babys die sich überhaupt nicht beruhigen können durchaus Sinn. Vielleicht denkst du jetzt dass das bei deinem Baby nicht notwendig war. Es ist aber nun mal so dass nicht alle Babys gleich sind. Je nach Charakter ist das eine Baby leichter aus dem Gleichgewicht zu bringen als ein anderes. Die Babys kommen auf die Welt und haben keinerlei Gefühl für ihren Körper. Sie wedeln wie wild mit Armen und Beinen weil sie gar nicht wissen was sie damit anfangen sollen. Und so schaukeln sie sich oft hoch und fangen dann an zu schreien. Und dann macht es doch durchaus Sinn ein Baby zu pucken. Es ist ja auch nicht so dass man die Babys rund um die Uhr puckt.

Der Badeeimer war mir persönlich auch zu klein. Die Babys wachsen so schnell und dann ist das meiner Meinung nach auch eine unnötige Anschaffung. Man kann ein Baby auch in einer größeren Wanne baden und einfach so hineinhalten dass die Füßchen den Badewannenrand berühren.

Das mit der großen Kinderwagenschale macht doch von daher Sinn dass die Babys möglichst lange reinpassen. Da geht es doch nicht darum dass sie möglichst gut strampeln können.

Und es ist ja auch so dass man die Babys nur puckt wenn sie sich nicht selbst regulieren können. Und das ist in den ersten drei Monaten oft so der Fall. Keine Mutter wird ihr Baby ohne Grund pucken.

Ich denke du hast dich mit dem Thema überhaupt nicht befasst.
Bevor man sich eine Meinung bildet sollte man sich gut informieren.

LG

Beitrag von fraukef 02.08.07 - 18:48 Uhr

Lassen wir doch die Babies entscheiden...

Einige finden pucken toll - und sind dann viel ruhiger - und fühlen sich viel wohler - dann ist es doch gut wenn sie gepuckt werden...

Andere (so auch Judith) finden pucken doof - da bringt das nix - die wollte schon immer mit den Armen wedeln - gut - also hab ich nicht gepuckt...

Aber das muss jede Mama selbst entscheiden - mit Rücksicht auf das eigene Baby

Frauke

Beitrag von anyca 02.08.07 - 18:49 Uhr

Dir ist aber schon klar, daß das Pucken nur als Einschlafhilfe dient und nicht für den ganzen Tag gedacht ist?#kratz

Beitrag von kati_n22 02.08.07 - 18:49 Uhr

Ich würde sagen es kommt auf das Baby an. Manche brauchen Bewegungsfreiheit, andere Begrenzungen wie im Mutterleib.

Dein Posting ist allerdings extrem schlecht verfasst und ich verstehe dein Anliegen nicht so ganz. Beziehst Du dich auf irgendetwas was irgendwer gesagt hat?
Nimm Dir doch einfach die Zeit das Ganze mal mit den augen eines uneingeweihten Erstlesers zu betrachten ;-)


LG
Kati

Beitrag von carrymarry 02.08.07 - 18:51 Uhr

ne ich les nur immer wieder, dass eltern kinder pucken, und deswegen hab ich das ganz unabhängig von etwas geschrieben ;-)

LG Gudrun

Beitrag von germany 02.08.07 - 19:19 Uhr

Als mein kleiner zur Welt kam,hatte ich keine ahnung was pucken ist.Auch jetzt find ich das Wort dämlich.Aber ich hab meinen wenn er müde war und nicht einschlafen konnte einfach eng in eine decke gewickelt.Eher unbewusst,einfach damit er es schön war hat und so hatte ich ihn nicht mal 2 minnuten auf dem arm und plötzlich schlief er.Justin gefiel das.

Noch blöder finde ich aber sich bekloppt zu machen mit einem angel care ohne medinzische indikation.

Genauso wenig mag ich Tragetücher,weil ich denke das Babys doch möglichst oft flach liegen sollten,abe in den dingern sitzen sie ja auch so komisch.Genau wie ein Maxi Taxi.Alle regen sich über einen baby björn auf,stecken aber ihre Babys in ein Maxi Taxi und fahren damit sicher nicht nur ein paar Minuten durch die gegend.Der Maxi cosy ist nur fürs Auto und wenn ich zum Kia musste hab ich Justin entweder auf dem Arm gehabt oder im Maxi cosy dahin getragen und dann gleich rausgenommen.Ich denke diese Maxi Taxis und wie sie alle heißen werden viel zu oft benutzt und schaden dem rücken genauso.Für viele ist es doch viel leichter ein Maxi Taxi ins Auto zu scheißen statt einen normalen Kiwa.Und ich glaube nicht das die nur für ein paar Meter benutzt werden.

Oder schlafsäcke.Warum tut es nicht ein normaler schlafsack?Warum muss es denn ein Alvi Mäxchen sein?

Badeeimer find ich auch dämlich.Ein Putzeimer tuts auch.Mir wäre die angelegenheit aber zu rutschig,ich weiß nicht wie ich mein Kind da wieder rausbekommen sollte.

Und die neuen Kiwas oh gott!!Diese Bugaboo und wie sie alle heißen.Pott hässlcih und nix für große Kinder.Ich hab ein ca. 2 Jähriges Mädchen in so einem gesehen die stieß mit dem Kopf schon ans verdeck,kein Platz und nichts in den dingern.

Versteh einer die Mütter von heute,setzen so auf Homeopathi,aber seken Fieber ab 38Grad grundlos.Man sollte sich aml informieren wozu fieber da ist und es nicht grundlos bekämpfen.Und jetzt fangen alles wieder an von wegen Fieberkrämpfe das ist was ganz anderes,diese Mütter meine ich nicht.

Ich denke alles machen sich grundlos verrückt und schaden ihren Babys mit diesen neuerscheinungen mehr wie das es hilft.


Bloß kein gehfrei,bloß kein Baby björn,aber Maxi Taxi,Tragetuch und co.#kratz

Ne,ich kapiers nicht.Justin lebt komischerweise noch,obwohl er nie ein Paracetamol zäpfchen und den Müll bekommen hat.Oder virburcol zur beruhigung,oder bachblüten und was nicht alles.Echt da krieg ich so nen hals.dauernd stopft man die Kinder voll mit Medikamenten,sei es Kümmelzäpfchen oder beruhigungstropfen/Zäpfchen,Paracetamol und was nicht alles.Komisch das Justin auch so überlebt hat,auch ohne Tragetuch und angel care.Und mit Betdecke statt ASlvi.Und ja,er hatte sogar einen normalen Kinderwagen und durfte auch mal gerade liegen!

lG germany

Beitrag von kati_n22 02.08.07 - 19:25 Uhr

Kann es sein das Du einige Sachen wild durcheinander schmeißt ohne wirklich über alles informiert zu sein?#augen

Beitrag von carrymarry 02.08.07 - 19:33 Uhr

#freu#freu#freu#freu#freu#pro#pro#pro du sprichst mir aus der seele besser hät ichs nicht sagen können stimme dir bei allem überein


LG

Beitrag von germany 02.08.07 - 21:55 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von darkblue6 02.08.07 - 19:45 Uhr

Hallo!

In einigen Punkten gebe ich Dir auf jeden Fall recht, aber zum Punkt Hinlegen/Tragetuch wollte ich anmerken dass es einfach Babys gibt die unheimlich viel Körperkontakt brauchen und zumindest phasenweise am liebsten den ganzen Tag rumgetragen werden wollten.

Sarah hatte am Anfang einige dieser Phasen und glaub mir, ohne Tragetuch wär ich wahrscheinlich wahnsinnig geworden. Es ist einfach nicht praktikabel, ein kleines Baby fast den ganzen Tag "nur" auf dem Arm zu tragen und in einem guten, richtig gebundenen Tragetuch haben die Kleinen genausogut (wenn nicht sogar mehr) Halt wie auf dem Arm. Natürlich soll man sie nicht stundenlang darin parken, aber gerade an Tagen, an denen mit "einfach mal hinlegen" nix is, ist so ein Tuch Gold wert#pro

Grundsätzlich ist ein Baby außerdem eher ein "Tragling" als ein "Liegling";-)

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von germany 02.08.07 - 21:55 Uhr

Ja,ich hab Justin ja auch viel getragen,aber ich dachte das die öfter mal gerade liegen müssen,also gerade auch wegen dem Maxi Taxi.Justin mochte keinen soo engen Körperkontakt.:-(

Beitrag von myuki 02.08.07 - 19:51 Uhr

DANKE!!! Du sprichst mir aus der Seele!!! Das Forum besteht zum Glück nicht nur aus den unangenehmen Übermamis!!! DANKE!!! Das gibt mir Hoffnung!!

#herzlich myuki

Beitrag von germany 02.08.07 - 21:51 Uhr

Ui,auf soviel zuspruch hätte ich nicht gehofft.Sind ja doch ein paar meiner Meinung.Ich antworte ja immer freundlich,aber manchmal muss ich das einfach los werden.

Beitrag von bylle17 02.08.07 - 20:19 Uhr

in manchen sachen geb ich dir recht (kein maxi taxi, kein gehfrei und gräßliche bugaboo-kinderwagen)) - aber der rest?

dass babies flach liegen sollen - willkommen in den 70ern! babys sind traglinge und tragetücher - richtig gebunden - sehr gut für die hüftreifung und die wirbelsäule.

der badeeimer - nunja, kind eins fand ihn doof, kind 2 liebt ihn und das festhalten ist einfacher als in einer richtigen badewanne, einfach ein paar finger unters kinn, der rest kommt von selbst.

angelcare - mich beruhigt es eher als dass es mich verrückt macht.

mein sohn hat allerdings auch bettdecke statt schlafsack und wird nicht mit medikamenten vollgepumpt.#kratz

lg
bylle

Beitrag von charmed666 02.08.07 - 20:41 Uhr

Hi Germany,
Wie recht du doch hast!
Nennen sich selbst alle bestens informiert, weil die Mehrheit den Leuten irgendeinen scheiß einredet und dann alle dem Trend hinterherlaufen , nur weil alle denken es muss so sein!!!!

Haben alle die besten Informationen, aber jede These ist widerlegt!
Muss man schon selbst für sich entscheiden was richtig ist!
Ich fahre auch am besten so wie du!
Halte von dem ganzen Krempel rein garnichts!
Kümmelzäpfchen.....wenn die als Babys schon sowas in den Po gesteckt bekommen, will ich ja nicht wissen was die später einnehmen!
LG
Charlize

Beitrag von germany 02.08.07 - 21:50 Uhr

Ja genau.Wie mit dem Antibiotika und so.Wen die jetzt schon damit vollgepumpt werden,werden die Keime dagegen irgendwann resitent und dann brauchen die kleinen eine immer höhere dosis.Genau wie mit dem Paracetamol.Auf lange sicht ist es leberschädigend und der Körper verlernt doch gegen Krankheiten allein zu kämpfen.Außerdem halte ich generell von Zäpfchen nix,wenn ich hier höre von wegen stumpfe seite zuerst rein,da krieg ich gänsehaut.Ich hab Justin nie Zäpfchen gegeben ich denke mir das tut weh,ich hör da horror geschichten drüber wie die zwerge brüllen und so,ne das tue ich meinem nicht an.Ich höre auf mein Bauchgefühl und dann weiß ich was mein kleiner braucht.Ich geh doch nicht nach lehrbuch vor,sondern nach Gefühl.

Beitrag von tonip34 02.08.07 - 21:16 Uhr

Ist es nicht schoen das wir alle unterschiedliche Menschen sind , mit unterschiedlichen Leben , Erfahrungen , Aengsten ..

Lg Toni

Beitrag von germany 02.08.07 - 21:45 Uhr

Ja,wäre ja schlimm wenn wir alle gleich wären.;-)

Beitrag von la_an_ma 02.08.07 - 19:30 Uhr

das ist ja jetzt ein doofer kommentar! meine kleine hätte die ersten monate ohne pucken überhaupt nicht geschlafen. ich gönne ihr jegliche freiheit wo sie will und braucht; aber das pucken war ihr anscheinen lieb und sie fühlte sich wohl. zuerst mal überleben und nicht generell schreiben. das zeugt ein wenig von dummheit!

  • 1
  • 2