Frauenmanteltee den ganzen Zyklus über nehmen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von flo3009 02.08.07 - 19:15 Uhr

Hallo,

meine Freundin hat mir Frauenmanteltee und Himbeerblättertee gegeben und sagte ich solle sie zusammen in einer Tasse den ganzen #kratz Zyklus über trinken.
Hab zwar gelesen man soll in der 1. Zyklushälfte den Himbeerblättertee und in der 2. Zyklushälfte Frauenmanteltee trinken - Sie sagt aber das mache nichts, sie hat das auch so gemacht.
Muss dazu sagen das sie seit 2 Jahren probiert hat schwanger zu werden und dann hat sie 2 Monate über diese 2 Teesorten so getrunken und nun ist sie schwanger !:-)

Was sagt Ihr dazu?

LG flo

Beitrag von bine0072 02.08.07 - 19:37 Uhr

Hallo,

ich trinke auch beide Tees - aber Fakt ist, dass man Himbeerblättertee in der 1. ZH trinkt und Frauenmanteltte ab ES.

Eine Wirkung des Frauenmanteltess ist bislang wissenschaftlich NICHT nachgewiesen, die des Himbeerblättertees schon - man sollte sich aber nicht all zu viel davon versprechen....oft hilft es der Psyche einfach, wenn man das Gefühl hat, am Kiwu aktiv etwas tun tu können.

Ich denke mal, dass Deine Freundin auch ohne die Tees in dem besagten Monat schwanger geworden wäre ;-)

LG

Bine

PS: Du kannst stattdessen auch den ganze Zyklus über Storchenschnabeltee trinken...

Beitrag von flo3009 02.08.07 - 19:41 Uhr

#danke für die Antwort.

Na da habe ich doch richtig gelesen. Werde das auch so machen das ich in der 1. ZH Himbeerblättertee u. in der 2. ZH Frauenmanteltee trinke.

Vielen Dank

Beitrag von bine0072 02.08.07 - 19:45 Uhr

Jepp - täglich 3 große Tassen, am besten ungesüßt! Guten Durst...ich finde sie geschmacklich indiskutabel ;-) BEIDE!