ich bin am weinen haarausfall

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von andythepooh 02.08.07 - 19:17 Uhr

Hallo

mein sohn ist 5 monate alt und seit 2 wochen habe ich richtigen haarausfall. ich fühle mich nackt am kopf:-( ich habe schon noch haare aber es fühlt sich wenig an.

hatt jemand das gleiche oder weis einer einen tipp?

bitte

Gruss Andrea

Beitrag von limpbizkit1977 02.08.07 - 19:18 Uhr

Hallo Andrea,

Bierhefetabletten in der Apo kaufen- Haare fallen nicht mehr aus und werden schön glänzend!

LG Melli+Maja*27.07.05#herzlich

Beitrag von mercedes230e 02.08.07 - 19:20 Uhr

hi andrea

das geht mir auch schon seit wochen so hab aber auch hier erfahren das liegt an der hormonumstellung ist also normal.
ich dachte auch ich geh dran kaputt was ich mir jeden morgen im kamm raus hole ist erschreckend ich hab ganz dicke haare gehabt aber jetzt total dünn ich hoffe auch das die wieder nach wachsen aber das ist leider normal :-)
Grüße aus Köln

Beitrag von andythepooh 02.08.07 - 19:23 Uhr

Hallo

ja genau so ist es bei mir auch ich denke das ich langsam nichts mehr auf dem kopf habe.
ok morgen früh gleich los und kaufen super danke #huepf#huepf

grus Andrea

Beitrag von lolli0815 02.08.07 - 19:27 Uhr

Hi,

mir geht's genauso. #schmoll Die ganze Schwangerschaft und Stillzeit kein einziges Härchen und jetzt. Mir kommen sie gleich büschelweise entgegen und die Wohnung sieht aus als hätten wir nen Hund.
Hab meinen Mann schon drauf vorbereitet, wenn sie ganz dünn sind, dann werden sie kurz. Hab nämlich keine Lust mit Fäden durch die Gegend zu laufen.
Hab mal gelesen, dass sich das Dilemma bis zu 1,5 Jahre nach der Geburt hinziehen kann. Wenn das stimmt und sich mein Haupt an diese Erkenntnis hält, dann hab ich Glatze. #heul

LG
Kristin mit Laura (fast 5 Monate)

Beitrag von haihappn06 02.08.07 - 19:39 Uhr

hallo

meine kleine ist fast 11 monate und ich hab immernoch haarausfall #heul

meine fä meinte bierhefetabletten sollen helfen, gibt es zb bei schlecker und sind nicht teuer.

lg jenny

Beitrag von salem82 02.08.07 - 19:58 Uhr

Hallo,

war heute deswegen bei meiner FÄ sie hat mir eine neue Pille verschrieben...Valette die soll das Haarausfallen stoppen,zwar erst nach 2-3 Packungen,aber es soll 100% helfen...

lg salem

Beitrag von melanie1204 02.08.07 - 20:13 Uhr

Hallo Andrea und ihr anderen Mamis,

ich hatte genau das gleiche Problem - hab damals auch hier im Baby-Forum gepostet und bin zu 2 Ärzten gegangen, die mir alle gesagt haben "Did wird schon wieda" und mir auch gar nix verschreiben wollten... na und sie hatten recht!
"Did wurde wieda " ;-)
Ca. 2,5 Monate hat das morgendliche Heulen beim Haare kämmen angehalten und dann wurden es zusehend wieder weniger Haare, die ausfielen - bis es dann ganz aufhörte. Und das gute ist, dass die Haare ja auch wieder nachwachsen
Und in meinem Freundes- und Verwandtenkreis hat auch niemand bemerkt, dass meine Haare immer dünner und weniger geworden sind.
Also Mädels, Kopf hoch: "Allet wird jut" #liebdrueck

Beitrag von mia2108 02.08.07 - 20:28 Uhr

Keine Panik!!!! Die kommen alle wieder! Mir sind die Haare auch ca. 3 Monate nach der Geburt ausgefallen, lt. meiner Einschätzung mind. 50% ;-)) Habe auch meine Hebamme, meinen Gyn, Freunde, Forum, Frisör und und und kontaktiert. Habe das komplette Reformhaus/Apotheken - Sortiment gekauft, und nun kommen sie alle wieder. (Ziemlich wilde Angelegenheit z. Zt. auf meinem Kopf)
Ich schätze, dass die Haare, sobald sich die Hormone wieder einependelt haben, auch ohne die ganzen Mittelchen wieder gekommen wären.
Also, öfters mal den Sauger rausholen, die Bürste säubern, und immer schön locker bleiben.
LG Mia#liebdrueck

Beitrag von vannchen 02.08.07 - 20:30 Uhr

Geht mir genauso,

hab seit ein paar Wochen furchtbaren Haarausfall.
Ich hab aber eigentlich keine Sorge dass ich eine Glatze bekomme, viel schlimmer sind sind Haare die überall rumfliegen. Überall kleben die langen Haare rum, musste sogar schon ein paar mal meinem kleinen welche aus dem Mund ziehen. In der Schwangerschaft sind die richtig schön lang geworden, ich war so stolz. Aber es hilft nix. Nächste Woche geh ich zum Frisör und dann Kurzhaarschnitt.

Grüße
vannchen

Beitrag von tiger39 02.08.07 - 21:38 Uhr

Hallo Andrea,
gegen die Haarbüschel, die man unter der Dusche in Händen hält, hilft einfach nur die Zeit. #liebdrueck Bei mir hat es ca. 4 Wochen gedauert. Die beste Lösung: Geh' zu einem guten Friseur, lass' Dir einen richtig tollen kurzen Haarschnitt verpassen, trink' ein Glas #glas 'drauf und lass' die Mähne dann, wenn der Haarausfall vorbei ist, ganz gemütlich wieder wachsen.
#herzlich Tiger, die sich von ca. 30 cm Länge trennen musste.

Beitrag von sonjahell 02.08.07 - 22:28 Uhr

Uij, stillst du? Dann "frisst (sorry den Ausdruck) dir dein Kleiner die Haare vom Kopf"

100 Haare am Tag sind normal!!! In der Schwangerschaft fallen meist weniger aus und das Haar ist füllig! (Sehn)

Alles Gute
Sonja mit Paule und dünnem Haar