Heiß Baden und Himbeerblättertee wirklich Wehenfördernd?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dia111 02.08.07 - 19:17 Uhr

Meine Frage steht ja schon oben, aber stimmt das wirklich?
Wenn ja wann sollte man dann mit Himbeerblättertee anfangen und wieviel sollte man trinken? Und wie oft sollte man den Baden damit es wirkt?
-muß noch dazu sagen das ich vorzeitige Wehen hatte in der 32-34SSW.

Danke für eure Antworten

Lg
Diana

Beitrag von pupsgulasch 02.08.07 - 19:34 Uhr

Bei den einen funktioniert es,bei den anderen nicht. Ich habe schon alles mögliche versucht nur leider hat es nix gebracht,der kleene will einfach noch nicht.Grüsse Jana 39.SSW

Beitrag von dia111 02.08.07 - 20:50 Uhr

#danke

Gut zu wissen,weil viele den Tee trinken
ich werde es dann lassen und warte bis meine Kleine dann soweit ist,habe ja auch noch 4Wochen bis ET

Dir hoffentlich noch schöne Tage bis dein Kleiner will

Lg Diana

Beitrag von lovley 02.08.07 - 19:46 Uhr

Guten Abend Diana!

Ja, der Himbeerblättertee macht alles schön weich, dadurch wirkt er wehenfördernd.
Das warme oder heiße Wasser hat den Effekt alles was bereits vorhanden ist voran zu treiben und zu verstärken.

Dein Körper gibt dennoch den Zeitpunkt an. Du kannst durch diese Mittel jedoch alles etwas vorantreiben, bzw verstärken.

Es gibt auch Globoli die helfen, Akupressur und -punktur.

Alles Liebe
Elisabeth, 37+3, Tobias 5 Jahre

Beitrag von dia111 02.08.07 - 20:54 Uhr

#danke

gut dann brauch ich das ja nicht den mein MUMU ist weich und ist auch schon 2cm auf.

habe ja auch noch 4Wo mal sehen wann es dann soweit ist

viele trinken halt den Tee und wollte wissen was es bewirkt

Lg
Diana

Beitrag von deoris 02.08.07 - 19:51 Uhr

Hallo

Ich weiß nicht warum hier alle glauben ,dass Himbeerblättertee wehen fördernt ist ,das ist der NICHT.
Er hat die Funktion das Gewebe weicher zu machen ,gerade den Muttermund ,damit er sich bei der Geburt ,wenn Wehen schon da sind ,besser und schneller und auch ohne Komlikationen (Risse) öffnen kann,mehr nicht.Durch das warme Wasser wird die Duchblutung gefördert.

Also mit Wehen kriegen hat es nichts zu tun!!!!


LG Ewa 23 ssw

Beitrag von dia111 02.08.07 - 20:56 Uhr

#danke

viele trinken halt den Tee und wollte wissen was er bewirkt.
Aber da mein MUMU weich ist und auch schon 2cm auf ist, ist er wohl nicht wirklich was für mich.

Die Kleinen kommen sowieso wann sie wollen, Danke nochmals für deine Antwort

Lg Diana

Beitrag von haferfloeckchen 02.08.07 - 20:00 Uhr

Hi,

also ich trinke seit der 37.SSW Himbeerblättertee. Der ist aber nicht wehenfördernd (musst mal nach googeln), sondern macht nur den Muttermund etc. weicher.
Ich trinke davon 2 Tassen am Tag, mehr geht bei dem Wetter nicht.

Ich bade täglich, seit der 38./39.SSW heiß (und zwar richtig heiß), aber mal werden meine Wehen danach stärker, mal merk ich gar nichts.

Also ich muss sagen, wirklich geholfen hat bis jetzt nichts, ich merke geradezu, wie die Maus sich noch Zeit lässt, trotz meiner Bemühungen ;-)

Hilft nur warten, warten und nochmals warten!

LG Jenny, ET-9

Beitrag von dia111 02.08.07 - 20:46 Uhr

#danke
gut mein MUMU ist weich und auch schon 2cm auf
da brauche ich es also nicht mit dem Tee versuchen

Gut ich habe ja auch noch 4Wochen und dann schau ich mal was sich weiterhin tut

Lg
Diana