An die Abpumpmamis

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schatzi10011976 02.08.07 - 19:25 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Wie macht ihr das mit dem Abpumpen. Pumpt ihr immer beide Brüste ab?#kratz
Unsere Mausi (6 Wochen) trinkt ca. 80-120 ml pro Mahlzeit. Am Tag 5-6 Mahlzeiten. Wenn ich aller 4-5 Stunden abpumpe, kommt aus jeder Brust ca. 140 ml.

Danke für Eure Antworten.
Viele liebe Grüße Silke.

Beitrag von reeni1984 02.08.07 - 19:35 Uhr

kann dir leider keine antwort geben,aber warum pumpst du ab und gibst nicht die brust?

Beitrag von schatzi10011976 02.08.07 - 19:52 Uhr

Hallo reeni.

Ich gebe die Brust morgens und wenn wir unterwegs sind. Zu allen anderen Mahlzeiten gibts abgepumte Mumi.

Warum? Mausi schläft immer am Busen ein, wacht dann nen paar Minuten später wieder auf und will weiter trinken. Das ist mir zu "stressig", vorallem Nachts. Mit der Flasche sehe ich genau was sie getrunken hat.

Gruß Silke

Beitrag von mausmissi 02.08.07 - 19:40 Uhr

Hallo Silke

ich habe 6 mon. voll gepumt. Du kannst die Milch bis zu 3 Tagen im Kühlschrank lassen, so habe ich das auch immer gemacht.

Ich hatte die Milch z.B. für morgen schon am Abend fertig. War echt super. Ansonsten kann man sie auch einfrieren.

Alles gute

mausmissi

Beitrag von schatzi10011976 02.08.07 - 19:57 Uhr

Hallo mausmissi.

6 Monate wau!!! Mal sehen, ob ich das auch schaffe. ;-)

Meine Hebi sagte mir, das man Mumi 24 Stunden im Kühlschrank halten kann! Man hört so unterschiedliche Meinungen....
Hast Du den nun immer beide Brüste abgepumt und wie oft am Tag?
Wie hast Du das unterwegs gemacht? Mumi warm oder kalt mitgenommen?

Silke

Beitrag von darkblue6 02.08.07 - 20:22 Uhr

Hallo!

Ich funk hier mal schnell rein:

Ich habe die Mumi auch nur maximal 24 Stunden aufgehoben...ich denke vom lange aufheben wird sie halt nicht unbedingt besser...

Ich habe eine elektrische Doppelpumpe von Medela; insofern habe ich also immer beide Seiten abgepumpt. Ganz am Anfang hatte ich nur eine einfache Pumpe; da hab ich aber auch immer beide Seiten gemacht. Gepumpt habe ich 6x am Tag, am Anfang ganz konsequent alle 4 Stunden (auch nachts); später habe ich es dann etwas flexibler gehandhabt (zwar immer 6x pumpen, aber z.B. mal eben auch erst nach 5 Stunden). Mir war es einfach wichtig dass die Milchproduktion gut am laufen bleibt, ich denke, das ist beim dauerhaften Abpumpen echt wichtig.

Bei mir hat es jedenfalls gut funktioniert; Sarah bekommt jetzt mit fast 10 Monaten immer noch 3x am Tag ihre abgepumpte Mumi; davon 1 Portion im Abendbrei#mampf Mein Ziel waren zunächst auch 6 Monate, aber irgendwie habe ich mich so ans pumpen gewöhnt, dass ich einfach weitergemacht habe. Ich hatte zwar mal für den Abendbrei eine Packung Pre-Milch gekauft aber als ich die dann angerührt habe hat sich das irgendwie soooo komisch angefühlt; außerdem war die Milch dann erstmal zu heiß, dann gab's Klumpen, nach dem Schütteln dann 1000000 Bläschen...das war mir dann irgendwie alles zu doof und ich bin einfach bei der Mumi geblieben;-)

Wenn ich unterwegs war habe ich manchmal aufgewärmte Mumi in so einer Thermo-Box mitgenommen; bis 2 Stunden ist das ok lt. meiner Hebi. Wenn's irgendwo einen Kühlschrank und die Möglichkeit zum Aufwärmen gab (z.B. bei wenn wir bei Familie/Freunden zu Besuch waren) habe ich aber lieber kalte Milch mitgenommen und sie frisch aufgewärmt.

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von schatzi10011976 02.08.07 - 20:34 Uhr

Hallo darkblue.

Hej super hast mir sehr geholfen. Danke.
Genau das denke ich mir auch so (mit dem Aufbewahren).

Mm ich habe leider keine Doppelpumpe, wäre viel praktischer und vorallem schneller. Hast Du die über Rezept bekommen?

Liebe Grüße Silke.