Altersabstand 2,5 Jahre, was habt ihr für Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anne_me 02.08.07 - 20:15 Uhr

Hallöchen!

Ich bin schwanger, #freu und unsere Tochter wird dann 2,5 Jahre alt sein, wenn das Baby zur Welt kommt.
Wer von Euch hat Erfahrungen mit diesem Altersabstand und wie sind sie/waren sie?

Vielen Dank für Eure Antworten
Antje

Beitrag von jamjar_2004 02.08.07 - 20:20 Uhr

Hallo Antje,

also meine zwei Kleinen sind auch ziemlich genau 2,5 Jahre auseinander. Die Kleine wird bald 3 Monate. Am Anfang habe ich mich mit den zwei schon schwer getan. War schon eine große Umstellung, wenn dann auf einmal wieder sowas Kleines da ist. Vor allem steckt mein Großer mitten in seiner Trotzphase was mich zur Zeit öfters zur Weißglut bringt, aber im großen und ganzen ist er sehr stolz auf sein kleines Schwesterchen und inzwischen habe ich auch alles besser im Griff. Natürlich gibt es mal richtig stressige Tage und dann ist alles wieder ganz harmonisch. Aber da wächst man mit der Zeit rein. Ich bin total froh, daß ich meine zwei Süßen habe.

Liebe Grüße
Jacky

Beitrag von juliane1978 02.08.07 - 21:25 Uhr

Hallo,
meine Beiden sind 2 Jahre und 4 Monate auseinander und erst war ich mich auch nicht so sicher, ob es nicht doch zu früh für ein 2. Kind ist. Aber mittlerweile ist der Kleine 19 Monate und ich könnte mir keinen besseren Abstand vorstellen. Mit knapp 2,5 war Sandra weit genug um zu kapieren, daß das ein Baby ist, aber noch klein genug, daß sie gar nicht mehr weiß, jemals alleine gewesen zu sein. Benedikt hat ihr als er auf die Welt gekommen ist eine Puppe mitgebracht und jedemal wenn ich ihn gestillt habe, hat sie ihre Puppe gestillt. War voll süß. Ständig mußte er den Schnuller nehmen, egal ob er wollte oder nicht usw. Logisch gab und gibt es immer noch sehr stressige Phasen, aber im großen und ganzen bin ich total glücklich über meine Beiden und daß sie doch noch so nahe zusammen sind, daß sie jetzt schon zusammen spielen. (Naja. Sandra befiehlt und Benedikt tut halt...)
Liebe Grüße,
Juliane mit Sandra *08.08.03 und Benedikt *22.12.05

Beitrag von dinamaus 02.08.07 - 21:35 Uhr

Hallo

Lukas ist exakt 2 1/2 Jahre älter als Leon... Am Anfang war es eine heftige Umstellung.
Also Luki war am Anfang schon irgendwie komisch...
Aber wirklich nur die ersten Wochen, dann wurde es besser... Leon ist jetzt 6 Monate und die bieden verstehen sich sehr gut... Ich denke grundsätzlich ist der Altersabstand ganz gut gewählt, für meine Begriffe hätte der Altersabstand bei uns nicht viel kleiner sein dürfen, weil den Grossen einfach das Feingefühl im Umgang mit den Babys noch fehlt.

Eine schöne Ss und alles Gute

Andrea, Lukas ( 3 jahre ) und Leon ( 6 Monate )

Beitrag von babsi1974 02.08.07 - 22:39 Uhr

Hallo,

meine Süßen sind 2 Jahre und 2 Monate auseinander. Bis jetzt funktioniert es eigentlich ganz gut. Die ersten paar Wochen waren etwas durcheinander, aber seitdem die Kleine einen relativ geregelten Ess- und Schlafrhytmus hat, ist es wunderschön.

Manche Tage sind chaotisch und stressig, da mein Sohnemann mitten in der Trotzphase steckt.

Ich gehe auch schon wieder 1 Tag pro Woche arbeiten, lässt sich alles (noch) einrichten.

Ach ja, meine Tochter hat dem großen Bruder zur Geburt ein riesiges Müllauto mit richtiger Müllpresse und Mülltonnen mitgebracht => dafür wurde sie sofort abgeknutscht #liebdrueck

Bin total glücklich mit meinen Mäusen.

Alles Liebe!

Babsi mit Adrian (*17.02.05) und Vanessa (*23.04.07)