AHHH!!DAS KIND KOSTET NERVEN!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaczuszka75 02.08.07 - 20:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich mal wieder!
Nachdem am Montag bei 7+0 ENDLICH mal was zu sehen war, sollte heute die erste reguläre VU stattfinden. Resultat: NIchts zu sehen trotz 2 (!) verschiedener US-Geräte, FÄ total verzweifelt, ich in heller Aufregung.

Sie hat mich dann ans nächste KH verwiesen, wo der Oberarzt mal schallen sollte, sie wollte eine zweite Meinung. Sie hat mir mal wieder wenig Hoffnung gemacht.

Tja, dort angekommen, als wär nix gewesen, zeigte sich der Zwerg sofort, Herztöne ok, auf 9,1 mm angewachsen, alles zeitgerecht und bestens.

ABER MEINE NERVEN HALTEN DIESE SPIELCHEN NICHT MEHR LANGE DURCH!!!

Das ist eine solche Katastrophe immer wieder auf und ab geworfen zu werden...

Wollte mich nur mal auskotzen, ich dachte heute, ich kriege einen Nervenzusammenbruch. Das Früctchen scheint nach seinem/ihrem Vater zu kommen, der ist auch so ein Spaßvogel... ;-)

LG von einer ganz schön geschlauchten Kaczuszka

Beitrag von schmuseschaf 02.08.07 - 21:05 Uhr

#liebdrueck

oh ja, DAS Theater kenn ich.

Dabei heißt es immer "kleine kinder kleine Sorgen"...


Ciel Glück weiterhin

Beitrag von maryj 02.08.07 - 22:33 Uhr

wenn du dich schon in der 7ssw wegen sowas aufregst
na dann viel spaß in deiner ss

Beitrag von timmi1985 02.08.07 - 22:43 Uhr

Meine Güte, manche jammern wegen SS Beschwerden. Und manche müssen sich eben mal wegen "Rennereien" aufregen.

Is doch halb so wild. Dafür ist ein Forum da.

P.S. man darf auch mal NICHT auf antworten klicken, wenn man dazu nichts zu sagen hat ;-)

Zurück zum Thema:

Wenn der Start schon so anstrengend ist, kann es nur besser werden. Freu dich auf eine schöne SS.#huepf
Wünsch dir alles Gute :-)

Grüssle
Nadja + #ei 18+4

Beitrag von kaczuszka75 03.08.07 - 19:09 Uhr

...eben! Ganz deiner Meinung!

Im Übrigen geht es nicht ums "Aufregen", sondern darum, dass man jedes Mal einen Höllenschiss hat, man würde das Kind verlieren.

Vielleicht sollte ich auch dazu sagen, dass ich in meiner ersten SS 20 von 36 Wochen wegen Blutungen und Placenta praevia im KH gelegen habe und dann in der 36. Woche einen KS ohne Betäubung hatte- also über Beschwerden jammere ich wirklich nicht so schnell! Wenn man aber vorbelastet ist und mit Komplikationen rechnet, dann ist so ein "ja, da ist was" "ach nee, doch Ausschabung" recht nervenaufreibend!

LG auch an alle mit Schwangerschaftsbeschwerden! Jammert ruhig, dann geht es besser! :-)

Lg, Kaczuszka