Wie bekomme ich sie auch in der Nacht trocken??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von winterzauber 02.08.07 - 21:14 Uhr

Nabend liebe Mamis,

Julie ist jetzt schon seit nem Jahr tagsüber komplett trocken #huepf Nachts und beim Mittagsschlaf braucht und will sie aber immer noch ne Pampi #gruebel Soll ich sie lassen bis sie von sich aus soweit ist oder kann ich das auch nachts mit ihr trainieren? Bin ja mal froh wenn sie gut schläft #schwitz Wie habt ihr das gemacht?

Lieben Gruß,
Katy mit Hanna Julie *14.Dezember 2003

Beitrag von terrormieze1981 02.08.07 - 21:21 Uhr

hallo
Haben unseren großen jeden Morgnen gelobt wenn er seine windel trocken hatte.Da war er damals 2 3/4 Jahre.
Aufeinmal sagte er ,ermöchte keine windel mehr. Und dann klappte es wie von alleine.
Eine Freundin von mir hat einen Pipikalender entworfen. Immer wenn er morgen Pipi auf toilette gemacht hat, hat er einen aufkleber bekommen und dann für eine bestimmt anzahl ein kleines geschenk. hat bei dene dann so geklappt.
Wie wäre es am Anfang mit den windeln zum hochziehen? Dann kann sie ganz schnel alleine auf Toilette gehen wenn sie es eilig hat . Hatten wie am ende auch diese Dinger.

viel glück :-D

Beitrag von winterzauber 02.08.07 - 21:23 Uhr

Die mag sie überhaupt nicht weil die Dinger ständig bei ihr auslaufen #schmoll

Beitrag von melina24 02.08.07 - 21:37 Uhr

hallo


also mein sohn hatte nachts auch lange die windel um so.da war er schon 8 mon trocken, habe dann einfach von heute auch morgen windel ab gemacht nachts, ihm einfach gesagt die lassen wir heute mal weg bist ja schon groß die brauchen wir nicht mehr.

die ersten 2 wochen ging ab und an nachts was daneben dann nichts mehr. er fing an selbst aufzustehn und auf toi zu gehen weils er merkte, er s 3 jh und 1 monat und seit 5 mon trocken.

also einfach ablassen als wärs das normalste. trockenschutz drunten und fertig.

Beitrag von zenaluca 02.08.07 - 21:44 Uhr

Hallo Katy!

Ich habe mir da so gar keine Gedanken drüber gemacht.

Eliano hat vor ca. 3 Monaten verkündet, dass er keine Windeln mehr tragen möchte und da sie morgens in der Regel immer trocken waren haben wir nach 3 Tagen auch nachts die Windeln weggelassen. Daneben gegangen ist nur 2x was, einmal hat mein Mann vergessen, ihn abends vor dem Insbettgehen auf die Toilette zu setzten und einmal war er krank.

Ich würde es also einfach mal probieren - zur Not gibt es ja saugfähige ... äh keine Ahnung wie die Teile heißen ... die man unter das Leintuch legen kann.

LG Larissa + Marta (31.10.06) + Eliano (15.09.04)

Beitrag von frau_bine 02.08.07 - 22:17 Uhr

Unser Kleiner ist jetzt 3 Jahre alt und hatte bis vor kurzem auch eine Nachtwindel,obwohl er seit einem dreiviertel Jahr trocken ist. Da uns das Windeln des grossen Kindes langsam genervt hat, haben wir einfach die Nachtwindel weggelassen. Kauf eine Unterlage fürs Bett, am besten waschbar, z. B. IKEA und vorm Schlafengehen unbedingt aufs Töpfchen. Wir haben dann das Babyphone an, dann kann er laut rufen wenn er mal muss. Bis jetzt klappt das gut, einmal in der Woche geht es daneben.
Viel Erfolg und traue das deinem Kind zu.

Beitrag von heikeundleon 03.08.07 - 09:43 Uhr

Hallo Katy,

mit ganz viel Geduld! Leon ist nur 10 Tage jünger als Deine Maus und war vergangene Nacht das erste Mal trocken!!#freu. Er darf sich nun ein kleines Auto aussuchen und hat sich für ein Winterdienstfahrzeug entschieden#schock. Habe schon drei Spielzeuggeschäften angerufen... Na ja, gehört nicht zur Sache.

Also viel Geduld und liebe Grüße

Heike

Beitrag von mariquita 03.08.07 - 11:01 Uhr

Hallo Katy

Also wenn sie noch eine Windel zum schlafen haben möchte, würde ich sie noch lassen. Meine Tochter ist auch seit einem Jahr tagsüber trocken und hatte bis vor eineinhalb Wochen auch noch eine Windel um nachts. Ich habe sie dann einfach eines Abends gefragt ob wir mal die Windel weglassen sollen, sie hat erfreut ja gesagt und seither schläft sie ganz stolz ohne Windel #freu! Den ersten Morgen hatte sie zwar ein nasses Kopfkissen ;-), aber damit habe ich voll gerechnet, denn sie hatte ja fast 4 Jahre eine Windel nachts....! Seither hat sie noch einmal nachts ins Bett gemacht und das wars...also sie macht es super!

Liebe Grüsse

Claudia mit Vivien #blume

Beitrag von tomkat 03.08.07 - 11:03 Uhr

Nix machen!

Einfach nur abwarten, bis die Windeln dauerhaft trocken bleiben, dann ist es Zeit. Vorher nicht.

Beitrag von zaubermaus2575 03.08.07 - 13:12 Uhr

was ist denn so schlimm daran?
ich verstehe nicht, warum sich so viele eltern den druck machen, keine pampi mehr zu wollen.
ich finds nicht schlimm, wenn meine kleine mit 4 noch nachts eine windel braucht. ich warte, bis sie soweit ist.

viele grüße tina

Beitrag von winterzauber 06.08.07 - 22:13 Uhr

Hey,

nichts ist daran schlimm. Ich habe nur gefragt.

Lg

Beitrag von stehvieh 03.08.07 - 13:36 Uhr

Hallo!

Caroline wollte es plötzlich von alleine so. Sie bestimmt eh bei solchen Sachen immer ihr Tempo selbst, und dann klappt es aber auch wirklich.

Sie ist mit 26 Monaten tagsüber trocken gewesen. Ihre Tagesmutter hat monatelang versucht, sie trocken zu kriegen, und hatte täglich Kämpfe deswegen - zu Hause hab ich gar nichts versucht und mir Kämpfe gespart. Erst als Caroline selbst wollte, ging es! Und so haben wir wegen der Nachtwindel auch gar nichts unternommen. Ab und zu, wenn die nächste Windelpackung alle war, hab ich sie gefragt, ob wir eine neue Packung kaufen oder es mal ohne probieren. Aber sie sagte immer nein, "ich bin doch noch klein". Wenn ich sie drauf hingewiesen habe, dass sie doch schon 3 ist, kam die Antwort "kleine 3 Jahre". Sie wollte dann ohne Windel schlafen, wenn sie "große 3 Jahre" ist. Und das war jetzt im Juli, mit 3 Jahren und 3 Monaten soweit. Einen Tag war morgens die Windel noch nass, am Abend fiel ihr ein, sie schläft mal ohne Windel. Das ist 3 Wochen her, und es gab nicht einen Tropfen im Bett. #freu Ich bin ganz stolz, dass sie manchmal so genau weiß, was sie will!

LG
Steffi