Abknickende Gebärmutter nach hinten.........

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von unser_schatz2007 02.08.07 - 21:21 Uhr

Hallo ihr lieben ,

war schon lange nicht mehr bei Urbia . Sind jetzt im 9 ÜZ und es hat immer noch nicht geklappt .
Habe jetzt mal meine Frauenarzt gewechselt und der hat mir was von einer abknickenden Gebärmutter erzählt die nach hinten liegt .....
Kennt ihr sowas ???
meine mutter meinte sie hat es auch und es wäre wohl schwer damit schwanger zu werden .

Beitrag von stern484 02.08.07 - 21:25 Uhr

hallo...
nein sorry sowas habe ich noch nie gehört...hat dein alter FA denn das nie festgestellt?
guck mal im netz obs das wirklich gibt...hab das echt noch nie gehört #kratz
wünsche dir trotzdem gutes gelingen #sex
gglg, nadine + justin 4 + #ei 5 ssw

Beitrag von annalenamaurice 02.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich habe auch eine nach hinten gekippte Gebärmutter, mein FA sagt, es hat keinerlei Nachteile... #gruebel

LG Annalena #klee

Beitrag von unser_schatz2007 02.08.07 - 21:29 Uhr

man kann schon damit schwanger werden ...........und er hat auch gesagt das es nichts schlimmes ist ......aber wenn man doch schon so lange probiert und es klappt nicht dann denkt man natürlich über alles nach was man so hört.......

Beitrag von annalenamaurice 02.08.07 - 21:32 Uhr

Klar, das kann ich verstehen. Ich habe auch lange gebraucht, um schwanger zu werden. Wer weiß... Mein FA sagte allerdings immer, das hätte nichts damit zu tun.

LG

Beitrag von malkin 02.08.07 - 21:28 Uhr

Das hat mir auch mal eine FÄ gesagt. Aber nichts zu KiWu, das war damals noch kein Thema.
Die nächste sagte, quatsch, die sei einfach sehr gerade. Auch damals noch kein Kommentar zu KiWu - noch kein Thema.
Wir sind jetzt in ÜZ10. Wenn ich das nächste Mal gehe, will ich alles wissen. Falls ich die FÄ dazu bekomme, mit mir über sehr viel zu reden, krieg ich ja vielleicht auch dazu mal einen Kommentar heraus ... aber das könnte dauern. Und eigentlich hoffe ich, dass es dann wieder kein Thema mehr sein wird ... Weil die GM mit ganz anderen Dingen beschäftigt ist, als geknickt zu sein ...

LG, M.

Beitrag von baby3011 02.08.07 - 21:29 Uhr

hallöchen ,
also meine erste fa meinte auch das ich eine abgeknickte gebärmutter hätte was der grund für meine starken rückenschmerzen und unterleibschmerzen während der mens sein! allerdings kann ich dir auch sagen das ich im ersten ÜZ nach absetzen der pille #schwanger wurde , hatte leider in der 11 SSW eine AS wegen MA! aber mach dir keine sorgen das muss nicht heißen das es deswegen schwieriger ist #schwanger zu werden , hab ich auch immer gedacht , aber du siehst bei mir es kann genauso schnell gehen ! #freu

hoffe konnte dir helfen !

liebe grüße, jenny

Beitrag von unser_schatz2007 02.08.07 - 21:31 Uhr

Ja danke bei den vielen positiven Beiträgen glaube ich es euch gerne ...........

Mein freund hat sich jetzt auch mal untersuchen lassen aber der termin dauert noch was hin ........
Mal sehen was dabei raus kommt .......

Liebe grüße #huepf

Beitrag von kleene2003 02.08.07 - 21:31 Uhr

Hallo, also was das genau bedeutet bzw. ist kann ich dir auch nicht sagen, aber evtl. bissl aufmuntern. Meine Mutter hat auch eine abgeknickte GM und ist bei allen 3 Kinder ruck zuck schwanger geworden.

Weiterhin viel Glück und Drücke dir die Daumen.#klee

LG Nancy 31.SSW

Beitrag von unser_schatz2007 02.08.07 - 21:34 Uhr

werde jetzt trotzdem mal ein wenig googeln irgendwie läßt es mir keine ruhe ...............

Auf jeden fall bin ich super zufrieden mit meinem neuen FA und hoffe das er mich aufmuntern kann und mir vorallem helfen kann...........

Lg

Beitrag von kleene2003 02.08.07 - 21:40 Uhr

Klar wäre da auch beunruhigt, aber ich denke mal das man es auch so lösen kann. Denk schon das man was dagegen machen kann, kannst ja auch nochmal mit dein FA drüber reden.

Beitrag von malkin 02.08.07 - 21:31 Uhr

Das hat mir auch mal eine FÄ gesagt. KiWu war damals noch kein Thema. Ich hab aber gefragt, ob das irgendwie ein Problem sei, und sie meinte - glaub ich, ist schon so lang her - nein, es sei nur selten.
Die nächste FÄ sagte, als ich mal gefragt hab, wie das nun wär, quatsch, die sei einfach sehr gerade. Das wär auch nicht so oft. Auch damals noch kein Kommentar zu KiWu - noch kein Thema.

Ich weiß nicht, ob das auch was mit dem MuMu zu tun hat.

Wir sind jetzt in ÜZ10. Wenn ich das nächste Mal gehe, will ich alles wissen. Vielleicht erfahre ich dann ja auch etwas über Knicke. Aber eigentlich hoffe ich, dass es dann schon kein Thema mehr sein wird ... und ich Fragen von ganz anderer Sorte habe ...

LG, M.

Beitrag von bea0306 02.08.07 - 21:37 Uhr

Hallo,

habe ich auch und trotzdem drei Kinder. War kein Problem zweimal erster ÜZ einmal zweiter ÜZ.

Drück Dir die Daumen.

#herzlich
bea

Beitrag von sonnenmond86 02.08.07 - 22:14 Uhr

Ja das gibt es wirklich kommt häufig bei übergewicht vor muss es aber nicht.gibt aber eine spezielle stellung mit der es sehr gut klappt#hicks

Beitrag von mira_2003 02.08.07 - 23:45 Uhr

hi,

das hat man meiner mutter früher auch diagnostiziert - und dann hat sie mich und noch vier weitere kinder bekommen...
so schwer kann es also mit einer nach hinten liegenden gebärmutter nicht sein, kinder zu bekommen... ;-)

mach dir deshalb keine sorgen, würde ich sagen..

lg,
mira

Beitrag von 18teufelchen 03.08.07 - 02:03 Uhr

hallo.
ja es gibt eine abgeknickte gebärmutter. eine freundin von mir hat dies und ist jetzt mit dem zweiten kind schwanger. ihr FA sagte es ist schwer mit sowas schwanger zu werden. eine andere freundin hat das auch nur bei ihr wurde das festgestellt das das so schlimm ist das sie nie kinder kriegen kann. aber man soll nie die hoffnung aufgeben.

wünsche allen viel erfolg und viel glück

liebe grüsse teufelchen

Beitrag von supisi 03.08.07 - 08:18 Uhr

Hallo,

gehöre zwar nicht zu euch, will aber trotzdem meine Meinung loswerden!

Ich habe auch eine nach hinten abgeknickte Gebärmutter, meine Mama und eine meiner Schwestern auch! Mein Frauenarzt sagte mir (und nicht nur der), dass das keinerlei Auswirkungen auf eine Schwangerschaft hat und er das seinen Patienten auch gar nicht mehr sagt, weil die sich nur verrückt machen! Meine Mama ht 4 Kinder bekommen, meine Schwester eins und ich bin jetzt auch nach 3 Jahren endlich schwanger!

Und mit Übergewicht hat das auch nichts zu tun!