Alles was zählt ist.... und das von einer 6-jährigen

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von evchen81 02.08.07 - 21:29 Uhr

Hallöchen

Ich war am Wochenende bei unserem Patenkind. Sie kommt dieses Jahr in die Schule und is echt ne ganz putzige. Aufjedenfall wars so das ich allein in die Küche gegangen bin um eine zu rauchen. Sie kam rein und hat weng mit mir gequatscht und ich hab sie dann gefragt ob sie sich schon auf die Schule freut. Und dann kam der Spruch, hmmm aber alles was zählt is gut auszuschauen und dünn zu sein! Ich war erstmal so perplex das ich garnix drauf gesagt hab. Sie is gerade mal 6 Jahre und ich glaube ehrlich gesagt nicht das sie schon richtig abschätzen kann was sie da eigentlich sagt.

Vor ein paar Wochen waren wir auf der Hochzeit von meiner Schwägerin (ihrer Tante) und da gabs eben auch Torte usw. Auf jedenfall standen ein paar Gäste mit mir und meinem Patenkind draussen und wir haben uns über den Kuchen unterhalten, meine süße dann: ich hab den net ganz gegessen. Ja wieso? Hat er dir nicht geschmeckt? Doch aber ich will nicht so dick werden wie meine Mama.
Tja die Mama hat halt 100 kg, aber mein Gott is doch wurscht. Mein Patenkind is absolut nicht dick obwohl sie eigentlich den ganzen Tag am Naschen ist.

Ich weiss halt net ob ich mal meine Schwägerin auf sie ansprechen soll wie sie des ganze beurteilt oder ob ich mir da schon wieder zu viele Gedanken mach.... Ich denk mir halt, wenn die jetzt schon solche Gedankengänge hat von wegen hauptsache dünn und schön nur nicht so sein wie Mama.... will garnet wissen wie sich des dann in 10 Jahren ausprägt.

Was meint ihr? Muss ich mir Gedanken machen?

Liebe Grüße vom Evchen

Beitrag von lassmichclonen 02.08.07 - 22:56 Uhr

Ganz ehrlich- mach dir Gedanken und sprich es auch an!! Vielleicht kannst du einfach den Satz über ihre Mutter weglassen, währe nur verletztend, aber die Mutter kann einfach besser daheim beobachten und eingreifen.
Meine Nichte wollte auch ganz dünn sein, hat sich auch mit 6 Jahren vor dem Spiegel gedreht und war stolz, das man ihre Hüftknochen so gut sehen konnte!!! Inzwischen geht es, aber die Mutter hat es gesehen und ein Gespräch mit ihr geführt und lästert jetzt eher mal wenn so ein dürres etwas ankommt- "finde ich nicht so schön, ich möchte mich doch nicht verletzten an den spitzen Knochen, wenn ich dich in den Arm nehme...!"

Beitrag von lolia1 06.08.07 - 15:20 Uhr

Mädchen in diesem Alter haben so ihre Phasen.

Unsere steht auch ständig vor dem Spiegel, schminkt sich#augen, will gut aussehen.
Ich glaube man sollte es nicht überdramatisieren, vielleicht hat sie eine Freundin die solche Sprüche drauf hat.

Wenn man zusammen in der Familie isst, kann man ganz gut beobachten(in diesem Alter jedenfalls) ob es Zeit wird einzugreifen oder es einfach ignorieren sollte.

Die kleinen Mädels versuchen doch mehr als die Jungen die Eltern zu provozieren. So hab ich die Erfahrung bei uns zu Hause gemacht.

LG Petra