Meine Mutter!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ns20 02.08.07 - 21:36 Uhr

Ich muss mir jetzt einfach mal meinen frust rauslassen.
Ich weiß nicht ob es an den hormonen liegt aber ich bin so genervt von ihr. (wohn noch daheim!)
Das Ganze fing gestern abend richtig an, als wir die kleine gebadet haben. Ich hab es das erste mal alleine gemacht, sie hat zugeschaut. Meine Kleine hat die ganze zeit geschrien, was auch verständlich war, da wir sie geweckt haben.
Meine mutter lässt so nen tollen spruch los, von wegen, ja die mama macht das nicht so gut wie die oma. Ist ja klar dass ich dass noch lernen muss, ist schließlich mein 1. kind.
Dann ging es heute weiter...
sie will die kleine nur wickeln, wenn ich sie gestillt habe, will sie sie immer hoch nehmen, zum bäuerle machen, sobald sie weint, will sie sie knuddeln. dauernd lässt sie sprüche ab, von wegen bei der oma ist es am schönsten.
Jedoch der Knaller kam Heute. Ich wär ihr am liebsten an die gurgel gesprungen: Ich habe sie gewickelt, die kleine hat vorher schon etwas gequengelt wegen blähungen, sie nimmt sich etwas öl um das bäuchlein einzumassieren und lässt noch vorher so nen spruch los: MAMA TUT DIR ETWAS DEN BAUCH MASSIEREN!

Hallllllloooooooo??????

sie sagt dauernd dinge, von wegen, bei der oma ist das am schönsten, die blöde mama, ich hab da sowas von keine lust mehr!
Was soll ich bloß machen???
Sorry für das ganze #bla aber weiss echt nicht mehr weiter #heul

Beitrag von schlumpfine2304 02.08.07 - 21:38 Uhr

niedlich!
du hast eine wunderschöne tochter! glückwunsch zur geburt!
du solltest deine mutter klar in die schranken weisen. hol dir lieber die hilfe einer hebamme, wenn du nicht klar kommst. deine mutter muss lernen, das es DEIN kind ist und nicht ihres!
lg a.

Beitrag von kimo135 02.08.07 - 21:42 Uhr

Hallo,

herzlichen Glückwunsch erstmal zur Tochter

du reagierst nicht über und es sind bestimmt auch nicht deine Hormone ich würde nicht anders reagieren!!!!

ich würde deine Mutter mal zur Seite nehmen und ihr klar machen wer die Mutter von der kleinen ist... es ist schön und gut wenn sie sich so mit um sie kümmert und alles aber DU BIST DIE MUTTER und wenn das nicht funktioniert musst du was daran ändern.

Versuch es aber erst im Guten und rede mit ihr (ich könnte mit meiner Mum darüber reden) ich kenn ja aber deine Mutter nicht :-)

Liebe Grüße und #pro viel Glück
Carina und Lucy *14.11.2006

Beitrag von schnuckimausi86 02.08.07 - 21:42 Uhr

Hallo,

Also ich würde meiner Mutter ganz klar die Meinung sagen.
Sag ihr das du zwar dankbar für ihre hilfe bist,aber das das nicht so weiter geht.
Das es dein erstes Kind ist und du noch lernen musst und das du sie fragst wenn du einen rat oder hilfe brauchst.
Lass sie nicht immer bei stehen wenn du etwas mit deinem zwerg machst,sie braucht da nicht immer zugucken.

LG Susi+Justin *01.04.07

Beitrag von winterzauber 02.08.07 - 21:42 Uhr

Nabend,

glaub mir Omas sind so komplizierte, an sich reißende Wesen. Meine ist das nicht anders. Anfangs kam ich da auch überhaupt nicht mit klar bis wir mal ein Gespräch von Mama zu Oma hatten ;-) Und um so älter Julie wurde um so besser wurde es dann. Irgendwann werden die Kleinen nämlich anstrengend ;-)

Lieben Gruß,
Katy mit Oma-Kind Hanna Julie *14.Dezember 2003

Beitrag von yozgat 02.08.07 - 21:43 Uhr

Hallo!
Hast du deine Mutter schon darauf angesprochen?Weiss sie,dass dich damit nervt und das sie es gefälligst lassen soll???
Wenn nicht,dann sprich mit ihr!
Ich wäre an deiner Stelle auch genervt;-)Naja vielleicht ist es deiner Mama nicht so ganz bewusst#schein

LG
Fatma

Beitrag von tiger39 02.08.07 - 21:46 Uhr

Du Liebe,
lass' Dir auf gar keinen Fall Dein Kind wegnehmen!!! Erst recht nicht von Deiner eigenen Mutter!!! :-[
Du solltest versuchen, in ruhiger, gelassener Atmosphäre mit ihr darüber zu sprechen und ihr Deine Gefühle zu schildern. Denn was sie macht, geht gar nicht, aber da ich sie nicht kenne, kann ich nicht einschätzen, ob sie in der Lage ist, ihr Verhalten selbst zu erkennen. Laut Deiner VK war Deine Mutter auch 20, also ebenso alt wie Du heute, als sie ihre erste Tochter bekam. Frag' sie einmal, wie sie sich damals gefühlt hätte, wenn sich jemand zwischen sie und Deine Schwester hätte stellen wollen. Sag', wie sehr ihr Verhalten Dir wehtut.
Außerdem solltest Du versuchen, Deine Zeit alleine mit Deiner Maus zu verbringen, sie ohne die Oma zu baden, zu wickeln etc. Ich drücke Dir die Daumen, dass Ihr klarkommt.
#herzlich Grüße,
Tiger

Beitrag von bine3002 02.08.07 - 21:50 Uhr

Boah sowas geht gar nicht. Frag deine Mutter mal in einer ruhigen Minute, ob sie weiß, was sie damit anrichtet. Meine Schwiegermutter macht das auch und ich hasse es. Wir haben sie irgendwann mal zurück genommen und sie gebeten, es gefälligst zu lassen. ICH bin die MAMA, SIE die OMA. Wir haben beide unsere Existenzberechtigung, aber solche Sprüche kann sie lassen, sonst fliegt sie raus.

Beitrag von la.stellina 02.08.07 - 21:56 Uhr

Glückwunsch zur süßen Tochter :-)

Genau sag ihr das es so nicht weitergehen kann!!! Sie ist die Oma und DU die Mutter. Sie kann dir einen Rat geben wenn du sie danach fragst oder dir helfen wenn du das möchtest aber sich so reinhängen das geht echt nicht. Und vor allem lass dir nichts negatives einreden, du hast ja keine Chance etwas allein zu machen wenn sie nur neben dir steht.
Ich hoffe das sie mit sich reden lässt und dir und deiner Tochter mehr Zweisamkeit lässt.

LG Anja

Beitrag von kickinbaby 02.08.07 - 21:58 Uhr

Hallo.

Ich will dir jetzt keine Vorwürfe machen , aber warum weckst du das baby wenn du es baden willst?
Und warum suchst du dir keine eigene Wohnung? Ist zwar schön wenn man Hilfe von der Mutter hat, aber ich wäre schon längst ausgerastet. Hast du keine Unterstützung von deinem Freund/Mann? Du kannst auch in die Nähe ziehen. Aber das würde ich mir nicht bieten lassen.

LG Katharina

Beitrag von zanahoria 02.08.07 - 22:18 Uhr

Hallo,
erstmal #herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner wunderhübschen Tochter #fest#glas.
Also ich würde meine Mami zu Seite nehmen und ihr sagen, dass du die Mutter bist und nicht sie. Du musst selbst die Erfahrungen machen mit Deiner Kleinen Tochter. Wenn das nichts bringt, dann wäre es wahrscheinlich am besten, wenn du dir alleine eine Wohnung suchst.

LG
Nicole u. #baby Manuel *14.03.07 (Bild in VK)