Erfahrungswerte gesucht für ICSI Stimu: wie lange, wie gefühlt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von vik72 02.08.07 - 21:42 Uhr

Hallo allerseits,

die Frage steht ja schon im Betreff. Habe gestern mit der Stimu für meine 1. ICSI angefangen (morgens 2 Fläschchen Menogon HP und Abends 150 Einheiten Puregon).
Habe nun heute schon das Gefühl, es tut sich was im Unterleib, oder kann das so früh nur Einbildung sein? Und mir tun die Beine seit heute etwas weh und heute morgen war mir mal ganz kurz schwindlig und ich sah doppelt (Kreislauf)!?!
Bin ja schon ganz gespannt, wie viele Tage ich spritzen muss. Der Doc sage was von im Durchschnitt 12-13 Tagen, wie war/ist das bei Euch?
Ich habe hier immer mal gelesen, dass die Frauen durch die vergrösserten Eierstöcke dann auch einen Bauch bekommen haben, aber das kommt dann wohl (hoffentlich, wenn überhaupt) erst gegen Ende der Stimu, oder?

Fragen über Fragen.... wäre lieb, wenn Ihr mir mit Euren Erfahrungen ein bisschen auf die Sprünge helfen würdet - vielen Dank schon einmal im Voraus dafür!

LG und einen schönen Abend noch, Vik

Beitrag von caroa 02.08.07 - 22:00 Uhr

Hallo Vik

Also ich stecke auch gerad in meiner ersten ISCI und habe das nasenspray genomm und ab dem 3zt 150 Einheiten Puregon gespritzt.
Im Grunde hatte ich keine Probleme nur ich habe den Eindruck das mein Unterleib irgendwie etwas dicker wurde und das schlimmste war, ich war dauermüde.Ich konnte nur gähnen,das war fruchtbar.
Am Montag war us und da hatte ich zieml viele Eier und das schon am 9zt und gestern also Mittw war Punktion,leider waren es am Ende nur 5 Eier da die andren leer waren und heute früh rief ich im Labor an und sie meinte drei der Eier hätten sich nicht weiterentwickelt, sodass wir nur zwei haben die sich befruchtet hatten.
Morgen um neun früh bekomm ich die zwei zurück und hoffe das sie sich gut weiterentwickelt haben.

Wenn du fragen hast kannst gerne über vk mich anschreiben.

Alles Gute Cathi

Beitrag von vik72 02.08.07 - 22:08 Uhr

Hallo Cathi,

vielen Dank für Deine Antwort! Dass es bei Dir am Ende doch nicht so viele Eier waren, ist ja doof! Aber es braucht ja am Ende nur einen Kämpfer, gell? Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen! Bin mal gespannt, wie ich auf die Medis anspreche, die haben mir gleich mal einen recht hohe Dosis verordnet, da ich wohl nicht mehr so viel Eierstockreserve haben soll (haben sie anhand von irgendeinem Hormon festgestellt).

Liebe Grüsse,

Vik