Boah ist mir ekelhaft und ständig Hunger, aber keinen Appetit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von virginiapool 03.08.07 - 00:31 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von tina_wagner 03.08.07 - 00:42 Uhr

Hallo Anja,

das mit der Übelkeit und der Apetittlosikeit kenne ich. War bei mir die ersten Wochen auch so. Spucken mußte ich eher selten, aber ständig war der Würgereiz da. Echt unangenehm. So richtig aufgehört hat das etwa in der 14 SSW. Irgendwann hatte sich das bei mir so eingependelt, dass ich fast schon die Uhr danach stellen konnte und ich alle 2,5-3 Stunden was essen mußte. Hielt ich das ein, wurde mir auch nicht mehr so schnell schlecht. Aber wenn mir übel war, dann wirklich den ganzen Tag und bis in die Nacht hinein.

Ich kann dir zwar nicht versprechen, dass das bald vorbei ist, aber die Chancen stehen gut. Versuche dennoch dich einigermaßen gesund zu ernähren. Ich esse zwar auch sehr gerne Milchreis und Grießbrei, aber drei Mal täglich... ich weiß nicht.

Vielleicht sprichst du aber auch mal deinen FA darauf an. Evtl. kann er dir hier weiter helfen?!

LG Tina
22+0

Beitrag von miss.cj 03.08.07 - 00:55 Uhr

Bei mir ging warmer Toast mit Schnittkäse immer noch ganz gut, oder Kartoffeln.
Gemüse oder Rohkost ging gar nicht, hat mir auch die Hebi von abgeraten, da in den ersten 3 Monaten zu schwer verdaulich.

Aber ich kann dir versprechen, es geht wirklich vorbei und du kannst wieder normal essen.

Banane war auch gut.

Beitrag von karbolmaeuschen 03.08.07 - 01:43 Uhr

Liebe Anja!

Du mußt solche Beschwerden nicht aushalten!!!

Hast Du eine Hebamme?
Wenn nicht solltest Du Dir möglichst schnell eine Hebamme suchen. Die wird ab Schwangerschaftsbeginn von Deiner Krankenkasse bezahlt und kann mit Akupunktur, Homöopathie, etc. Deine Beschwerden lindern oder ganz beseitigen.

Hebammen findest Du in den Gelben Seiten, oder unter:
http://www.hebammensuche.de/


Gruß Silke
exam. Krankenschwester

Beitrag von sanne4 03.08.07 - 08:29 Uhr

Hey du,

ich kenne deine beschriebene Situation sehr gut. Mir geht es nämlich genauso. Ich esse auch den ganzen Tag. Versuche es mal mit einem trockenen Brötchen. Daran kannst du dich mindestens zwei Stunden aufhalten und dananch isst du eine banane, das ist noch mal ne halbe Stunde. Schön langsam und immer ein paar Minuten bis zum nächsten Biss warten. Mir hilft es sehr gut. Was auch super ist, sind Weintrauben. Der Magen hat immer was zu tun und dir ist nicht mehr ganz so übel ;-).

Wie gesagt, ich habe auch auf NICHTS Appetit und muss mich teilweise wirklich zwingen, um zu essen...


Alles Gute und liebe Grüsse

Sanne4 & #ei 9+0