Speedport -Tcom TDSL Blinkt...obwohl DSL geschaltet is!

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von sternchen86 03.08.07 - 05:57 Uhr

huhu ja ich hab gestern DSL geschaltet bekommen und gestern kam die Hardware per POSt hab es alles angeschlossen und stelle fest das die TDSL lampe leuchtet ist aber alles 100 % richtig anmgeschlossen...


Jetzt wollt ich fragen ob einer weis ob es daran liegt da ich noch keine Zugansdaten hab und somit ich den Router auch net konfigurieren kann..liegt das daran?

Wäre echt schön wenn mir jemand das sagen könnte den bei der T com erzählt jeder was andres*gg*

lg Josie

Beitrag von sternchen86 03.08.07 - 06:02 Uhr

Sorry ich meinte die DSL Blinkt immer ständig..lg Josie

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 07:05 Uhr

Bist du dir sicher, das DSL bereits geschalten wurde? Was haben die von der T-Com gesagt?
Normalerweise bedeutet die blinkende DSL-Leuchte, dass eine Verbindung mit DSL aufgebaut wird. Hört sie nicht mehr auf zu blinken, bedeutet es, dass sich das Gerät nicht mit DSL syncronisieren kann.

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten:
1. DSL wurde noch nicht geschalten.
2. Verkabelung ist falsch.
3. Der Speedport ist kaputt.

D. h. du müsstest nachfragen ob DSL wirklich schon geschalten ist.
Du müsstest deine Verkabelung nochmal genau prüfen.
Ggf. auch nochmal alles abstöpseln und nochmal neu verbinden.

Es liegt nicht daran, dass du die Zugangsdaten nicht hast. Der Speedport müsste sich auch mit DSL verbinden, wenn keine Zugangsdaten eingetragen sind.

Beitrag von sternchen86 03.08.07 - 09:21 Uhr

Also die haben gesagt das DSL seit 16 uihr gestern geschaltet ist ein technicker hat auch gesagt das das Modem nicht anwortet und er nichtgenau sagen kann was das ist.. entweder Kabel oder speedbox....

Also richtig ist alles angeschlosssen haben auch schon 2 mal abgestöpselt.. bringt nix...

und die status lampe blinkt auch gaanz schnell.. ach mensch lg josie

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 09:29 Uhr

Welchen Speedport hast du denn? Wie hast du es denn genau angeschlossen?
Also was wo dran und welches Kabel usw. Manchmal ist es auch so, dass zwei Kabel da sind die gleich aussehen, aber nicht gleich sind. Man muss die dann umtauschen.

Wenn die Statuslampe schnell blinkt dann bedeutet das das keine Verbindung zum Anbieter besteht und die automatische Konfiguration nicht funktioniert. Blinkt dazu noch die Power LED bedeutet das das es Fehler beim Selbsttest gibt.

Beitrag von devadder 03.08.07 - 09:43 Uhr

Huhu!!

Also ich bin bei ARCOR. Wenn ich da alles anschließe und den Router nicht konfiguriert habe, blinkt die DSL-LED auch. Die Syncronisation findet erst statt, nach dem ich die Zugangsdaten eingegeben habe. Ich kenn das auch nicht anders, da ich öfter Router testen muß.

Gruß

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 09:53 Uhr

Also ein Bekannter hat auch T-Com und einen Speedport und wir haben ihn damals angeschlossen, da hat er ohne Zugangsdaten syncronisiert. Direkt nach Anschluss. Dann hat er die Zugangsdaten eingegeben und dann konnte er online gehen.

Bin auch bei der T-Com und habe eine FritzBoxFon und die syncronisiert auch ohne Zugangsdaten. Nur ins Internet kommt man erst nachdem man die Zugangsdaten.

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 09:56 Uhr

Nur ins Internet kommt man erst nachdem man die Zugangsdaten eingegeben hat.

Beitrag von devadder 03.08.07 - 10:14 Uhr

Hm. Ich kann nur sagen wie es bei mir ist. Wie soll er auch syncronisieren, wenn er sich nicht einwählen kann? Naja, vielleicht die ADSL Syncronisation, aber die PPP/PPPoE Server-Verbindung.

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 10:24 Uhr

Mit DSL selber muss er sich auch ohne Zugangsdaten syncronisieren. Nur einwählen ins Internet geht erst mit Zugangsdaten.
So ist es wie ich es kenne.

Beitrag von devadder 03.08.07 - 10:31 Uhr

Naja, vielleicht die ADSL Syncronisation, aber die PPP/PPPoE Server-Verbindung nicht.

Sorry habe das kleine Wörtchen "nicht" vergessen.

Gruß

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 10:34 Uhr

Ich habe einen Link zur Produktshow gepostet, da wird nochmal der Anschluss in Bildern erklärt und das nach der Verkabelung und nach dem einschalten des Routers die Syncronisation erfolgt. DSL blinkt dann und nach der Syncronisation leuchte die Diode dauerhaft. Erst später kommen die Zugangsdaten hinzu.

Beitrag von devadder 03.08.07 - 11:08 Uhr

Ok. Danke. Gut zu wissen. Ich habe DSL immer nur angerichtet wenn Zugangsdaten vorhanden waren. Macht ja auch keinen Sinn erst alles anzuschließen und dann noch mal hin um die Daten einzugeben.

Gruß

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 10:30 Uhr

Schau mal hier:
http://www.t-home.de/download-service

Klick auf Speedport-Router unter dem Punkt Produktshows. Dann auf Weiter und dann wählst du deinen Speedport aus, später noch deinen Telefonanschluss usw. Es wird dir dann angezeigt wie du vorzugehen hast. Dann siehst du auch, dass nach der Verkabelung und nach dem du ihn eingeschaltet hast, sich der Speedport mit dem DSL syncronisiert. Erst später werden die Zugangsdaten eingegeben.

Vielleicht hilft dir das ja weiter, wenn du das nochmal so durchgehst und kontrollierst ob du alle Geräte hast, die du benötigst.

Geht es dann immer noch nicht, dann liegt es entweder an der T-Com, die dir entweder nicht gesagt haben, dass sie DSL doch noch nicht geschalten haben. Oder bei der Schaltung ist was schief gelaufen, dann musst du dich an die Störungsstelle wenden und die schauen dann ob der Computer von denen irgendwo hängen geblieben ist. Das war bei mir mal der Fall, als DSL 16000 geschalten wurde. Die Schaltung übernimmt ja bei denen der Computer und der packt das schon mal nicht und keiner merkt es. Merken tun die es erst, wenn sie es überprüfen, nachdem man eine Störung gemeldet hat. Oder der Speedport ist kaputt.

Beitrag von goldtaube 03.08.07 - 10:32 Uhr

Erst auf Installationsshows klicken.

Klick auf Speedport-Router unter dem Punkt Produktshows. Dann auf Weiter und dann wählst du deinen Speedport aus, später noch deinen Telefonanschluss usw. Es wird dir dann angezeigt wie du vorzugehen hast. Dann siehst du auch, dass nach der Verkabelung und nach dem du ihn eingeschaltet hast, sich der Speedport mit dem DSL syncronisiert. Erst später werden die Zugangsdaten eingegeben.